Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 101

3-Lagen Laminat vs. herausnehmbare Membran

Erstellt von libertine, 28.01.2014, 16:06 Uhr · 100 Antworten · 21.407 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von ...da Uwe! Beitrag anzeigen
    Ich kaufe 3-Lagen-Laminat... Weil: Was mach ich, wenns unterwegs anfängt zu regnen und das Wasserdichte Inlay liegt zu Hause?
    vor der Fahrt Hirn einschalten oder nass werden...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von PapaSchlumpf Beitrag anzeigen
    Beim Kombi kaufen ist man echt ganz schön Frau gell?
    nur wenn Geld keine Rolle spielt und man vorher zuviel im Forum fragt, das verunsichert

  3. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #23
    Held Adventure Stx....mit Inlay und Softshelljacke zum einzippen. Das Inlay passt in die Bürzeltasche, von -3 Grad mit langer Funktionsunterwäsche und dünnem Fleecepulli (machbar für ne kurze Runde - danach werd ich zum Weichei) bis + 35 Grad (nur nett solange man fährt) hab ich den schon ausprobiert. Zu erwähnen ist vielleicht der längste Rückenprotektor im Feld der bisher genannten Marken. Der geht bis zum Steiß und endet nicht auf halbem Wege über dem Hosenbund, die Hose ist hinten angenehm hoch geschnitten und hat vernünftige Beinlängen. Zudem ist die Kombi preislich sehr ansprechend.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #24
    Caschi du meinst Büse?

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von ...da Uwe! Beitrag anzeigen
    Ich kaufe 3-Lagen-Laminat... Weil: Was mach ich, wenns unterwegs anfängt zu regnen und das Wasserdichte Inlay liegt zu Hause?
    Blöd und nass aus der Wäsche gucken, denn du hast deine Tour einfach schlecht geplant

  6. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #26
    Hallo libertine,

    am besten fahre nach Pasching

    schau mal hier

    dort hast Du sehr viel Auswahl, sowie sehr gute und kompetente Beratung.

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.264

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von ...da Uwe! Beitrag anzeigen
    Ich kaufe 3-Lagen-Laminat... Weil: Was mach ich, wenns unterwegs anfängt zu regnen und das Wasserdichte Inlay liegt zu Hause?
    Hallo
    oder noch schlimmer, man wird vom Regen überrascht.

    Es gibt nichts alberneres als Männer, mit fast nackten Ärschen, auf Socken trippelnd, die sich unter eine Brücke
    die "Regenunterhose" drunter anziehen müssen.
    Es gibt Länder da gibt es noch nicht einmal Brücken zum Unterstellen.


    Ich hatte so eine BMW Leder Kombi und das Inlay wurde nur wenn es kalt war druntergezogen.
    Wenn es dann regnete wurde eine Regenhose drübergezogen, die Jacke hilt auch ohne Inlay dicht.

    Gruß

  8. Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    221

    Standard

    #28
    Hi,
    also ich fahr ne Stadler mit Gore Innenschicht und würde es nicht noch mal kaufen. Wenn du das Inlet drin hast ist ab 15°C und Sonne zu warm da du eigentlich keinerlei Lüftungsmöglichkeiten hast, denn von außen auf die Goremembran zu lüften ist eher sinnfrei. Ohne Inlet habe ich dann nur die Außenhülle an der die Reißverschlüsse nicht wirklich winddicht sind -> Sonne weg und es wird kalt. Wenn es wirklich schüttet saugt sich die Außenhaut unangenehm voll -> fahre ich doch wieder mit Regenhülle.
    Wenn schon Gore dann in der Außenhaut also 3L damit das lüften möglich ist und sich die HÜlle nicht vollsaugt. Derzeit würde ich auf Gore eher ganz verzichten sondern einfach die Klamotten gut imprägnieren das reicht für die ersten Tropfen und wenn es wirklich schüttet kommt die BMW Gummipelle drüber...

  9. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #29
    Den Vorteil den ich beim Atlantis im Moment sehe, hält wohl dicht, natürlich ist die Sicherheit beim Sturz wesentlich besser und wenn es kalt ist kann man einfach eine dicke Jacke drüber ziehen, die muss ja noch nicht mal sicher sein.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #30
    theoretisch ist man mit optional einknüpfbaren inlay klimatechnisch besser dran (viel bessere durchlüftung bei normalen bedingungen).
    das ist auch so mit anderem funktionsgewand - goretex ist ein spitzen werbegag, durchlüftung, der schweiß und flüssigkeitsabtransport ist aber
    nicht sehr gut. goretex (und wie diese produkte alle heißen) ist nicht die eierlegende wollmilchsau, als die es immer angepriesen wird.

    klar, es ist sehr bequem, wenn man nichts mehr machen muß, aber es ist suboptimal, besonders, wenn es wärmer wird. sehr viele sind
    aber mit diesem material bisher gut gefahren. viel vielfahrer und fahrer, die auch bei hohen temperaturen fahren, wird das "normale"
    material (zu dem auch z.B. der rallye 3 gehört) besser zusagen. ich z.b. fahre auch im sommer oft mit funktionsunterwäsche (x-bionic evo), damit ist gewährleistet, dass der anzug nicht auf der haut klebt und die flüssigkeit optimal nach außen abtransportiert wird.

    wobei bei 42 grad in der toscana nur mehr kurze hosen und t-shirt helfen...


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 22:33
  2. Biete Sonstiges RUKKA GoreTex ArmaX Hose Gr. 62 Schwarz 3-Lagen Laminat
    Von hartmann-nbg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 17:23
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 15:01
  4. herausnehmbare Membran alltagstauglich?
    Von Frangenboxer im Forum Bekleidung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 08:57
  5. Mineral- vs. synthetisches Öl
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 21:12