Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Alpinstars Toucan Stiefel - Erfahrungen?

Erstellt von AlpenoStrand, 11.07.2014, 09:59 Uhr · 24 Antworten · 3.870 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    228

    Standard

    #11
    Kann ich auch nur so bestätigen. Meine haben jetzt auch ca. 5000km auf der Sohle und ich bin immer noch glücklich damit. Selbst bei richtig warm bleibt das Klima erträglich (ich trag Mikrofasersocken ).

    Meine waren anfangs auch noch recht steif, sind sie eigentlich immer noch, aber besser. Vielleicht hab ich mich auch nur dran gewöhnt.
    Apropos Sohle: Die ist Spitze. Geht gut zum Fahren im Stehen für länger und macht auch beim Möppi im Dreck schieben guten Grip.
    Musste nur den Schalthebel 2 Rasten höher setzen...

    Hatte auch schon massiven Regeneinsatz ohne nasse Füße. Die Stiefel halten absolut trocken.

    und JA - natürlich quietschen die!!! Das muss so!!!
    Aber nur beim gehen...

    Ich würd die wieder kaufen. Bin absolut zufrieden.

    BTW:
    Die SIDI hatte ich damals auch in der Auswahl, die waren mir aber zu schmal geschnitten am Fuß.

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #12
    So, habe mir nun die Stiefel in der Louis -20% Aktion geholt. Mal sehen ob die besser / gleich / schlechter sind als die Sidi Adventure.

  3. Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    228

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    So, habe mir nun die Stiefel in der Louis -20% Aktion geholt. Mal sehen ob die besser / gleich / schlechter sind als die Sidi Adventure.
    Bin gespannt...

  4. Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    #14
    Bin auch total gespannt, stehe selbst auch vor der Entscheidung Trans Open, Toucan oder Adventure. Tendiere grade zum Toucan, der Trans Open könnte mir im Gelände vielleicht doch etwas zu tourenschuhlastig und die Sohle zu ungriffig sein. Nachdem was ich so gelesen habe, ist die Verarbeitungsqualität beim Sidi nicht so gut wie bei Daytona oder Alpinestars.

    Also Martin, wie schauts aus? Erster Eindruck?

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #15
    der Trans Open hat eine mehr als ausreichende Sohle, zudem ist sie steif, da verstärkt (oder möchtest du damit im hochalpinen Gelände Touren bestreiten ? ). Habe mich heuer z.B. für den Trans Open entschieden, hatte auch den Toucan an (gute Passform), aber der sieht mir zu martialisch aus, ich fahre ja keine 450er KTM und möchte nicht daherkommen wie Marc Coma...

    Wenn dir das "motocrossige" gefällt, dann ist der Toucan sicher keine verkehrte Wahl, da er im Vergleich zu den echten MX-Stiefeln noch bequem ist.

  6. Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    34

    Standard

    #16
    Ich bin überzeugt davon, dass der Trans Open ein super Schuh ist. Meine Bedenken bezüglich der Sohle zielen nur auf das Profil ab. Bin mir nicht sicher, wie gut die im Matsch greift (wenn man da mal da Moped aufheben muss).
    Ich werd die Tage mal alle drei Modelle genauer betrachten und anziehen. Bis jetzt hatte ich nur den Daytona am Fuß und irgendwie war die Form in der richtige Größe nicht so recht meine...

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #17
    der daytona ist tendenziell eine halbe nummer zu groß. da gibts aber einlagen (9 euro), die gibt man auf die andere drauf.
    aber ich will hier keine "werbung" machen, ich bekomme ja leider nix dafür. die sohle passt 100%, sie ist z.b. ganz anders als jene vom road star. aber ich habs generell lieber dezenter, mich stören schon die blechkappen beim trans open, habe mich aber mittlerweile daran gewöhnt, nachdem ich draufgekommen bin, dass es besser ist, man schleift beim fahren zuerst am blech, als gleich direkt an einer leder schuhspitze.

  8. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #18
    Hi Leute,

    ich bin ja nicht so der große Schreiberling aber hier kann ich auch mal meinen Senf dazu geben:
    Ich habe mir den Toucan bei Louis in der -20% Aktion gekauft und bin jetzt ca. 300KM damit gefahren. Davor hatte ich Daytona Road Star und war auch sehr zufrieden damit, allerdings habe ich doch vermehrt Offroad Ambitionen und deshalb wollte ich ein "gröberes" Modell. Der Stiefel ist eine echte Wuchtbrumme zum zierlichen RoadStar, ich fahre Stadler Klamotten und kann mit diesem Schuh den unteren Beinreißverschluss nicht mehr zumachen. Der Stiefel trägt zu stark auf. Ich hoffe, dass das Regen insert noch über den Stiefel passt, probiert habe ich es noch nicht. Ansonsten steht man sehr stabil, die Sohle ist dick und dämpft gut die feinen Motorschwingungen. Ob ich den Stiefel nochmal kaufen würde, weiß ich noch nicht, da muss noch etwas mehr Zeit ins Land gehen. Wenn man aber nur Touren Fahren möchte ohne einen gewissen Einsatz im Gelände würde ich in nicht kaufen. Da ist der Road Star doch deutlich bequemer bzw. leichter oder einfach filigraner.

    Herzliche Grüße
    SMART0815

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #19
    Einen kurzen ersten Eindruck vom Alpinstars Toucan kann ich euch geben, mehr aber noch nicht. Bedingt durch meinen derzeit akuten Zeitmangel bin ich erst 400km mit dem neuen Stiefel gefahren.

    Passform ist gut, obwohl der Sidi meinem Fuss noch besser gepasst hat. Interessant ist dass ich beim Sidi Größe 41 verwendet habe, beim Alpinstars nun 42. Trage darunter immer lange Endurostrümpfe. Außerdem musste ich meinen Schalthebel noch ein ganz klein wenig nach oben verstellen. Habe den verstellbaren TT Schalthebel an meiner 2011 TÜ ADV, da kann man den vorderen Teil separat einstellen. Anscheinend ist der Oberbau des Vorderschuh beim Alpinstars etwas dicker.
    Die Schnallen vom alten Sidi (der aktuell überarbeitete hat nun kleiner Schnallen) waren einfacher zu bedienen als die vom Alpinstars. Funktionieren und einstellen lassen sich beide gleich gut.
    Ob der neue Stiefel nun dicht ist wird sich noch zeigen, auch wie es nach 12h oder mehr mit dem Tragekomfort beschaffen ist.

    Zur Sohle des Daytone möchte ich nur kurz anmerken dass diese nicht mal mehr auf nassem Gras irgendeine Art von "Grip" aufbaut, bin damit leider flugs auf der Nase gelegen. Das geht mit dem Sidi (und nun sicherlich auch mit der groben Sohle vom Alpinstars) deutlich besser. Auch ist mir persönlich der Daytona im Knöchelbereich zu weich, bietet dort gegenüber dem Sidi oder Alpinstars aus meiner Sicht zu wenig Schutz.

    Ich hab mir eigentlich noch nie Stiefel wegen der Optik gekauft, wäre auch mal ein neuer Ansatz. Ob das meine Füße vertragen?

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #20
    was willst noch mehr schützen ? ferse bleibt ganz aber den unterschenkel reisst´s dir aus dem kniegelenk ?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Kochmann Turbo Stiefel
    Von phattomatic im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 14:17
  2. Erfahrungen zu diesem Stiefel
    Von Batista im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.2014, 16:11
  3. Erfahrungen zu diesem Stiefel
    Von Batista im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 12:55
  4. Biete Sonstiges Alpinstars Tech 3 Stiefel Gr. 7 zu verkaufen
    Von GSAchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 09:00
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32