Ergebnis 1 bis 5 von 5

BMW Endurohelm drückt am Ohr

Erstellt von Clamshell, 14.03.2009, 19:45 Uhr · 4 Antworten · 1.802 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard BMW Endurohelm drückt am Ohr

    #1
    Hi,

    in wie weit kann ich denn den Endurohelm zerlegen? Kann man die Teile an der Wange / Ohren irgendwie heraus nehmen?
    Heute ca. 350 km gefahren und meine Ohren tun mir weh wie nur was. Da drückt mich an mehreren Stellen der Helm :-(

    Allerdings sitzen die Teile im Helm so bombenfest, ich wollte da nix kaputt machen... Gibts da nen Trick oder kann man das nicht raus nehmen? Bei meinem Arai kann ich fast alles ab machen.

  2. Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    50

    Standard

    #2
    Hatte das gleich Problem auch. Der Helm drückte an den Ohren und nach ca. 1 Stunde gabs Kopfschmerzen und min. 20 Minuten Pause.
    Lösung war nach mehrmaligem Konsultierens des der Verkauf des Helmes, da es so wirklich keine Möglichkeiten der Einstellung gibt. Einzige Möglichkeit wäre wohl noch, ein wenig Styropor (oder was das weiße Zeug unter der Polsterung auch immer ist) raus zu nehmen, aber was das für Dämpfungsfolgen haben könnte, konnte mir niemand seinerzeit beantworten, daher hab ichs gelassen. Fahre jetzt Arai -->

  3. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    210

    Standard Helm

    #3
    Das ist das schlimmste, wenn die Mütze am Ohr drückt.
    Du hast nix zu verlieren. Entweder Styro rausschleifen ober kratzen, oder die Mütze loswerden

  4. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #4
    Ich will Dir ja jetzt nichts böses, aber fast jeder Freundliche gibt so einen Helm mit nach HAuse, um ihn länger zu probieren. Sieht zwar scheiße aus, mit Helm vorm Fernsehen zu sitzen, aber hilft ungemein bei Der Kaufentscheidung. Verkauf das Dingen und probier nen Arai oder Shoei auf. Die liegen in der gleichen Preisklasse. Abpolstern ist bestimmt keine Alternative. Du muß mit dem Fehlkauf leben.

  5. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #5
    Hi,

    hab ja noch nen Arai ;-)

    Hatte den ja auch schon ne Zeit lang an da hat er nur leicht gedrückt und ich dachte das gibt sich noch...
    Bei meinem Arai war das nicht anders, den hab ich mir sogar auf der letzten Arai messe sogar neu aufpolstern lassen ;-)

    Aber, gestern nach 350km fast am Stück hätte ich das DIng am liebsten in die Tonne gehauen. Ich hab ja auch noch Lautsprecher von der Sprechanlage drin. Aber da drückt nix, nur oben am letzten Stück vom Ohr. :-(

    Jetzt hab ich den mal "zerlegt" ich musste nur mit etwas mehr Überzeugung ran gehen. ;-)

    Da war eine Leichte Kante oben wo der Stoff angeklebt ist. Hab den Stoff von der Kante gezogen und diese mit einem scharfen Messer um ca. 5mm abgeschnibbelt und etwas abgerundet. Anprobiert, noch ein wenig nachgebessert, Anprobe.

    Bis eben hab ich dann damit vor dem Fernseher gesessen. Perfekt!!

    Also ein Fehlkauf war das Ding def. nicht und den Druck hab ich nun auch von den Ohren genommen ohne den restlichen Sitz zu beeinträchtigen.


 

Ähnliche Themen

  1. Endurohelm zum x-ten mal
    Von Pommes im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 18:03
  2. Abhilfe: F800GS niedrige Sitzbank drückt seitlich
    Von tuffi1967 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 14:05
  3. Biete Sonstiges Endurohelm Gr.L 59-60
    Von Joergi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 07:59
  4. Systemhelm 5 drückt.. Styropor bearbeiten?!
    Von orange im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 19:21