Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 91

C3 Visiermechanik

Erstellt von kraichgauQ, 03.08.2011, 21:48 Uhr · 90 Antworten · 21.651 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #11
    Schuberth hat scheinbar ein Entwicklerteam, welches bei allen aktuellen Helmen dem Träger vorschreibt, tunlichst mit geschlossenem Visier zu fahren. Ich habe mir nicht zuletzt wegen den vielen Beiträgen zu diesem Thema den C3 sowie den BMW S6 angesehen und getestet. Der C3 mit der verbesserten Mechanik hat mich bei der Probefahrt derart genervt mit der Zuklapperei, dass ich mich für den S6 entschieden habe, der auch nur bedingt besser ist.

    Greetz

  2. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    41

    Standard

    #12
    Vor Kurzem wurde mir die selbsttätige Zuklapperei des C3 von einem Verkäufer als Sicherheitsfeature vorgestellt. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Pilot69 hat wohl mit dem Entwicklerteam Recht.

    Anscheinend ist werksseitig nachgebessert worden. Ich hatte nun schon mehrere C3 in der Hand und auf dem Kopf. Die Ersten hatten eine wirklich labberige Visiermechanik. Die Späteren waren strammer. Trotzdem bleibe ich erst mal bei meinem alten Concept.

  3. kraichgauQ Gast

    Standard

    #13
    hallo Q gemeinde verstehe euch nicht,warum kauft ihr dann so ein sch.... teil? ich möchte selbst entscheiden wann ich mit geschlossenem visier fahre,und nicht die firma schuberth!!!!!!!! mir macht das moped fahren wirklich keinen spass mehr.man fährt und wartet nur darauf wann es wieder zuklappt mal bei 30.50.100 km/h HALLO!!!! wenn ich ein solch teueres produkt kaufe.sollte es wenigstens funktionieren.war mein erster und sicher auch mein letzter helm von schuberth. gruss die sehr,sehr verärgerte kraichgau Q

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #14
    da ich aus Zeitmangel immer noch nicht geschafft habe nach Rupichteroth zu fahren, habe ich jetzt mal was anderes probiert: Louis verkauft die Kunstoffteile des C3 mit den Ratschen für 2,95€. Eingebaut und klappt. naja, bis 80 km/h, dann fällt es auch runter.

    Ich würde ihn auch nicht mehr kaufen. Allerdings verdamme ich nicht alle Schuberthhelme. Der S1 Pro ist ein fantastischer Helm. Leise und ein gutes Visier das oben bleibt...

    Gut, daß ich zwei Helme besitze!

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    da ich aus Zeitmangel immer noch nicht geschafft habe nach Rupichteroth zu fahren,
    bequemer SACK.


    Mach et Otze!


    edit: wo ich das gerade noch vom S1-Pro lese. Den nutze ich überwiegend ... und auch dort wird das Visier 'schlabberig'. Bin insgesamt aber mit beiden Helmen zufrieden, insbesondere mit dem S1-Pro.

  6. kraichgauQ Gast

    Standard c3 visiermechanik

    #16
    danke mc dubh das tut mir gut das zu lesen schöne grüsse kraichgauQ

  7. Klaus_D Gast

    Standard

    #17
    Moin Moin,

    ich fahre den C2 und das herabklappende Visier hat mich ANGEKOT.... Zudem habe ich auch noch für den C2 das "schwerere Visier" mit PinLock. Bedeutet, das Ding klappt noch schneller zu. Den Helm in die Ecke zu schmeissen bzw nicht weiter zu verwenden war mir zu schade.

    Nachdem ich zahlreiche Varianten ausprobiert habe, das Visier fest zu bekommen, bin ich bei einer etwas unkonventionellen Art angelagt. Ich habe dem C2 ein Beule verpasst, die das Visier "einklemmt" . Fällt eigentlich nicht besonders auf, erfüllt aber den Zweck (siehe Bilder).

    Materialbedarf: Einen Keil aus Hartgummi, mit Powerstrip 1,5 Kg Tragkraft auf den Helm gepappt (Stelle siehe Bilder) und mit schwarzem Isolierband überklebt. Beim Hochschieben des Visiers "kemmt dieses im Keil" und fällt nicht runter . Zur filigranen Einstellung kann man dann ein paar Lagen mehr oder weniger des Isolierbandes verwenden. Funzt bestens .

    Bild eins und zwei zeigen "die Beule", Bild 3 zeigt, wie das Visier "eingeklemmt ist". Unkonventionell, aber zweckdienlich.

    VOLLKOMMENES UNERSTÄNDNIS; WARUM SCHUBERTH DAS NICHT HINBEKOMMT, DAS VISIER ZU FIXIEREN. DER NÄCHSTE HELM WIRD KEIN SCHUBERTH MEHR
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc05172.jpg   dsc05173.jpg   dsc05175.jpg  

  8. kraichgauQ Gast

    Standard

    #18
    hey klaus gute idee.werde ich morgen gleich testen die erste brauchbare lösung aus dem forum DANKE gruss kraichgauQ

  9. Klaus_D Gast

    Standard

    #19
    Wenn du Probleme hast oder es noch nicht zufriedenstellend funktioniert, setzte einen Keil auf beiden Seiten des Helmes, so dass das Visier somit "eingespannt" ist. Dann funzt es auf jeden Fall.

  10. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Klaus_D Beitrag anzeigen
    ...Nachdem ich zahlreiche Varianten ausprobiert habe, das Visier fest zu bekommen, bin ich bei einer etwas unkonventionellen Art angelagt. Ich habe dem C2 ein Beule verpasst, die das Visier "einklemmt" . Fällt eigentlich nicht besonders auf, erfüllt aber den Zweck

    VOLLKOMMENES UNERSTÄNDNIS; WARUM SCHUBERTH DAS NICHT HINBEKOMMT, DAS VISIER ZU FIXIEREN. DER NÄCHSTE HELM WIRD KEIN SCHUBERTH MEHR
    Das ist ne prima Idee, löst das Problem aber nur teilweise, denn das Visier ist jetzt im Binär-Modus, auf oder zu. Der Schliessmechanismus sollte das Visier aber in jeder dafür vorgesehenen Position halten können (bei meinem halb so teuren C3-Nachfolger Shark Evoline 2 ist das genau so).
    Deswegen kann ich nur unterstreichen, was Du oben in Grossbuchstaben geschrieben hast.

    Gruss
    gerry


 
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. C3 - Visiermechanik ändern - WER
    Von qtreiber im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 20:30