Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Daytona M-Star GTX - Tagebuch & Erfahrungsbericht

Erstellt von Wasty, 05.03.2013, 11:30 Uhr · 12 Antworten · 5.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard Daytona M-Star GTX - Tagebuch & Erfahrungsbericht

    #1
    Servus zusammen,

    dieser Thread könnte für alle interessant sein, die wie ich vertikal benachteiligt sind (168cm + kurze Beine) und trotzdem GS fahren möchten.

    Ich habe mir aufgrund der allgemein guten Bewertungen der Daytona Stiefel im Netz die M-Star GTX in Größe 43 bestellt und heute sind die Stiefel angekommen.
    Der erste Eindruck: Ich bin auf einmal 1,73groß. Das fühlt sich im ersten Moment seltsam an, aber da ich im Büro bin und die Schuhe gerade mal 10 Minuten anhabe gewöhne ich mich noch daran

    Das Leder ist schon aus der Verpackung weich und behandelt, die Verarbeitungsqualität und die Passform sind sehr gut. (Ob ich die Hose in die Stiefel stecke, oder darüber anhaben werde entscheide ich sobald ich mal beides getestet hab.) Bilder mache ich heute Abend, die kommen dann auch hier rein

    Im folgenden werde ich hier nun beschreiben inwieweit sich der sichere Stand auf der Maschine verändert und am allerwichtigsten wie sich die Stiefel im Laufe dieser Saison durch Wind und Wetter und Schlamm und Staub tragen werden. (Dichtigkeit, Langstreckenkomfort, Temperaturentwicklung etc.)

    Ich bin nun gut ausgerüstet für 2013 und freu mich die Stiefel bald einweihen zu dürfen

    to be continued...

    Grüßle, der Wasty

  2. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #2
    Ich wünsche dir viel Glück- vlt. sind Deine ja länger als 3 Jahre dicht!

  3. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #3
    Dann hoffe ich mal das beste und werde fleißig berichten

  4. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #4
    Apropos berichten:

    Am letzten Wochenende bin ich mit den M-Star mal gefahren. Zunächst geht es mir um die Höhe: Genial - Ich komme auch an Stellen sicher auf den Boden, bei denen ich vorher etwas leiden musste und habe nun die Maschine immer sicher im Stand!

    Die Schuhe sind sehr bequem und die Sohle ist rutschfest & ich steh ca 5cm höher da. Am Sonntag letzter Woche war ich eine Stunde im strömenden Regen unterwegs, da war alles trocken. (Der restliche Wasty war sonst recht nass...)

    Wenn man bisher keine Motorradstiefel benutzt hat gestaltet sich das schalten die ersten paar Kilometer etwas gewöhnungsbedürftig, aber das hat sich recht schnell.

    Werde die Stiefel nun bis zum auseinanderfallen anziehen und regelmäßige Berichte einstellen
    Grüßle, der Wasty

  5. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #5
    Wasty, du hast bestimmt keine schlechte Wahl getroffen.
    Ich hab die TransOpen und seit 7 Jahren sind die dicht.

  6. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wasty Beitrag anzeigen
    Werde die Stiefel nun bis zum auseinanderfallen anziehen und regelmäßige Berichte einstellen
    Grüßle, der Wasty
    Servus,

    hast die Stiefel noch? Wie sind die bezüglich Raste/Schalthebel? Hier driften ja die Meinungen stark auseinander.

  7. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.598

    Standard

    #7
    ich habe zwar nicht die M-Star sondern die Lady-Star aber ich denke das gibt sich nichts.

    Beim Schalthebel / Raste merke ich keinen Unterschied zu meinen anderen Stiefeln allerdings habe ich auch die tieferen Rasten von
    SW-Motech damit ich einen besseren Kniewinkel habe. Einen Unterschied merke ich aber beim Laufen / Treppensteigen oder Einsteigen in eine Regenhose. Daher habe ich eine Regenhose die Reissverschlüsse über die gesamte Beinlänge haben so brauche ich nicht in die Hose einsteigen.

  8. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #8
    so habe die M-Star letzten Monat gekauft und knapp an die 1000km gefahren.

    Die 1. wenige Schritte waren ungewohnt wegen dem Hohen Absatz, habe mich aber ganz schnell daran gewöhnt. Laufen auf längeren Strecken geht absolut Problemlos.

    Schalten war am Anfang "gefühlslos" was sich aber dann gelegt hat, als das Leder "Eingearbeitet" war. Seit sie eingelatscht sind passt die Rückmeldung. Was das Schalten vermutlich unterstützt, sind die einstellbaren Fußrasten von Touratech. Die sind aktuell eine Stufe tiefer gesetzt, bezogen auf die original Höhe.

    Wichtig ist halt, das man den Daytona wirklich etwas Zeit gibt, bis das Leder geschmeidiger wird.

    Füße fühlen sich gut und ich schwitze kein bisschen in den Stiefeln.

    Letzten Donnerstag bin ich in ein Unwetter gekommen mit üblen Starkregen und keine Unterstellmöglichkeit. Auch hier waren die Dytona absolut Wasserdicht, im Gegensatz zur Jacke

    Ich bin mit dem Stiefel sehr zufrieden und hoffe das er lange mein Begleiter sein wird.

  9. Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    507

    Standard

    #9
    Moin,

    fährt jemand mit den Stiefeln im Stehen?
    Ich finde das ist ein richtiges Handicap mit den Dingern -_-
    An Schalten/Bremsen ist so nicht zu denken.

    Gruß

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.186

    Standard

    #10
    Dann musst Du den Schalthebel anders einstellen.....ist halt ein Kompromist, anders geht's aber nicht.......das ist das erste, was ich bei neuen Moppeds mache.

    Beim Bremspedal nutze ich prinzipiell den ADV Aufsatz, selbst im Sitzen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Daytona Road Star GTX
    Von nobbe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 11:10
  2. Daytona lady star GTX
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 16:18
  3. Daytona Ladystar/M-Star GTX Gr.40
    Von zyklotrop im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 21:41
  4. Biete Sonstiges Daytona Lady Star Gr. 40
    Von Moni70 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 16:52