Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Daytona Reparaturservice !???

Erstellt von ppeta, 04.08.2012, 17:16 Uhr · 34 Antworten · 15.948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    er hat sie ja nicht verschlissen, sondern er bekommt nasse Füsse, also Membrane undicht oder schlecht gelegt oder weiss der Teufel und
    lebenlänglich sollte nicht bedeuten daß das nur 4 Jahre gilt.
    Also wenn die nicht spuren ein Fass aufmachen.
    Gruß Jürgen
    Ich seh das ähnlich. Nach 4 Jahren sollten Daytona Stiefel eigentlich noch so dicht wie am ersten Tag sein. Allerdings gehört ein wenig Pflege dann auch dazu

  2. Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    69

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    er hat sie ja nicht verschlissen, sondern er bekommt nasse Füsse, also Membrane undicht oder schlecht gelegt oder weiss der Teufel und
    lebenlänglich sollte nicht bedeuten daß das nur 4 Jahre gilt.
    Also wenn die nicht spuren ein Fass aufmachen.
    Gruß Jürgen
    Er hat sie aber auch nicht vier Jahre im Keller stehen lassen, sondern benutzt. Ich denke die fünf Jahre Garantie von Gore bezieht sich eher auf das im Keller stehen. Aber versuchen kann man es natürlich wenn man genug Zeit undNerven hat.
    Mit der Garantie ist es eh immer so eine Sache, mein iMac hat nach 18 Monaten angefangen CD zu zerkratzen. Apple hat gemeint Garantie gibts nur ein Jahr, ich kann dem Rechner gerne auf eigene Kosten einschicken und reparieren lassen. Der Hinweis auf die Zwei Jahre Gewährleistung hat Apple nicht weiter interessiert...

    Gruss und viel Erfolg
    Christian

  3. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Eureka Beitrag anzeigen
    Er hat sie aber auch nicht vier Jahre im Keller stehen lassen, sondern benutzt. Ich denke die fünf Jahre Garantie von Gore bezieht sich eher auf das im Keller stehen. Aber versuchen kann man es natürlich wenn man genug Zeit undNerven hat.
    Mit der Garantie ist es eh immer so eine Sache, mein iMac hat nach 18 Monaten angefangen CD zu zerkratzen. Apple hat gemeint Garantie gibts nur ein Jahr, ich kann dem Rechner gerne auf eigene Kosten einschicken und reparieren lassen. Der Hinweis auf die Zwei Jahre Gewährleistung hat Apple nicht weiter interessiert...

    Gruss und viel Erfolg
    Christian
    OT:
    Bei so ner Kiste wieder mal ein paar € am Apple Care gespart... Schöner Mist! Sollte allerdings auch nich nach 18 Monaten CD's schreddern. Aber wenn Du direkt in den offiziellen AppleStore gehst sind die da eigentlich ziemlich kulant. Hatte mit nem MBP auch technische Probleme, hab ich aber ohne murren voll ersetzt bekommen (auch nach Ablauf der Garantie, auch ohne Care ).

  4. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard

    #14
    Danke Jungs,

    ich werde bei Daytona mal das Thema Gore Tex Garantie ansprechen und den Sachstand dann berichten.

    Grüße

    Peter

  5. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #15
    Hallo Peter,

    Was ist bei Deiner Rücksprache mit Daytona rausgekommen? Ich fürchte, meine Daytonas werden auch langsam undicht.

    Grüße

    Charly

  6. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    148

    Standard

    #16
    Hallo,
    ich fahre mit den Daytona Big Travel GTX. Nach 3 Jahren absoluter Trockenheit (darunter Touren im tagelangen Dauerregen, wie z.B. in der Ukraine) kam es vor ein paar Wochen nach 150 km Regenfahrt beim linken Stiefel zu einem massiven Feuchtigkeitsproblem, der rechte Stiefel wurde auch langsam klamm. Nach Kontaktaufnahme mit Daytona schickte ich die Stiefel ein.
    Und nun der "Servicehammer":
    Die Stiefel erhielten beide neue Membranen, beide Stiefel wurden komplett neu besohlt, beide Stiefel erhielten neue Schaltverstärkungen. Kosten: 0 Euro. Alles auf Kulanz repariert. Damit dürfte klar sein, welche Firma mein Favorit ist. Übrigens kann ich einige Beurteilungen bestätigen: es gab nie Stinkfüße, die Stiefel mufften ebenfalls nie.
    Hans

  7. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #17
    Hallo zusammen,

    also mir ging es ähnlich wie dem Fred-Ersteller. Road Star GTX, welche mehrmals jährlich mit Daytona Lederpflege und - Nässestopp gepflegt wurden, zeigten nach 4 Jahren und 30T km erstmals Undichtigkeiten. Leider jetzt erst ein Jahr später eingeschickt, ebenfalls mit dem Ergebnis: Rechnung über 130,- und 4 Wochen Reparaturdauer.

    Von wegen Kulanz o.ä., hat mich schon geärgert.

  8. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Daytona Reparaturservice !???

    #18
    Ich habe meine Stiefel nach sieben Jahren wegen Undichtigkeit eingeschickt.
    Für 130 Euro bekam ich die Teile wie neu zurück.
    Nur das Leder war noch original.

    Für mich ging das in Ordnung.

  9. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    72

    Standard

    #19
    Finde ich auch, nach 4 oder sogar 7 Jahren Nutzung finde ich 130 Euro echt ok wenn die Dinger danach wieder in Ordnung sind. Leider habe ich nicht so lange Spaß an meinen Daytonas gehabt.


    Meine neuen Daytona Burdit XCR wurden diesen Spätsommer direkt auf der ersten Tour innen klamm bis feucht, rechts etwas mehr als links aber auf beiden Seiten. Nicht wirklich schlimm da es nicht sehr kalt war aber eben auch nicht trocken. Ok, in den 10 Tagen Schottland hat es zwischendurch schon heftig geregnet aber es gab auch Tage mit viel Sonne und ohne Regen an denen die Stiefel trocken waren.


    Eigentlich sehr bequeme Stiefel mit denen man prima auch mal durch ein Schloss oder eine Altstadt latschen kann und da die Dinger nicht mal 6 Wochen alt waren war ich fest davon Überzeugt dass das kein Problem ist und schnell behoben werden kann. Der Händler hat die Stiefel eingeschickt und als ich die reparierten Stiefel abholen wollte kam der Hammer.

    Die wären bei Daytona überprüft worden und in der Zentrifuge getestet und absolut dicht, deswegen wurde nichts geändert. Ja was glauben die denn? Dass ich Regenwasser mit Schweiß verwechsel? Das ich aus Langeweile und weil ich samstags nichts Besseres zu tun habe das erfinde? Die haben Wasser durchgelassen und sind somit für mich untauglich, ich hätte die nicht gekauft wenn ich das vorher gewusst hätte.. aber was kann man machen? Schade und ärgerlich um die 240 Euro.


    Im Sommer ist eine lange Rund-Tour nach Sankt Petersburg + Triest geplant und da brauch ich Stiefel auf die ich mich 100% verlassen kann und die trocken sind. Werde mir also neue kaufen und das werden bestimmt keine Daytonas mehr. Evtl. sind die GTX ja besser als die XCR aber die Firma Daytona kann ich aufgrund meiner gemachten Erfahrung leider generell nicht empfehlen.

  10. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #20
    @Drone: Also da könntest du eventuell Probleme kriegen. Also zumindest bei mir haben alle anderen Motorrad-Stiefel-Hersteller die Hände gestreckt und abgewunken.
    Die Geschichte dazu: Hatte einen Motorrad-Kurier und innerhalb von etwas mehr als einem halben Jahr ein Paar von Daytona schlichtweg an seine absolute Belastungsgrenze gebracht - das Leder war gerissen. War dann auch gerade auf der Intermot in Köln seinerzeits und bin dann mal zum Stand von Daytona hingegangen. Dort waren sie fast schon erschrocken, konnten aber den Schaden auch nicht wirklich beheben - hatte somit dann einen Preisnachlass (25%) auf egal welche anderen Stiefel von ihnen bekommen.
    Bin dann aber mal noch zu den ganzen anderen Stiefel-Herstellern auf der Messe gegangen und hab denen die Stiefel gezeigt und gefragt, ob sie vielleicht eine Alternative für mich (und meine Anforderung) hätten. Ergebnis: ALLE - ausnahmslos - haben die Augen aufgerissen, den hier und da schon rausgeholten Katalog wieder zugeschlagen und nur gemeint, wenn Daytonas meine Anforderungen nicht aushalten, dann hätten sie auch nichts besseres zu bieten.

    Aber es gibt doch was - und ist auch günstiger wie Daytonas und manch andere: Sicherheits-Stiefel zum Bsp. von Engelbert & Strauss o.ä. Selber hab ich seit ein paar Monaten diese hier (S3 Corvi) im Einsatz und bin sehr zufrieden. Es dürfte bestimmt noch andere Stiefel auch von anderen Herstellern geben, die "unsere" Anforderung (also die eines Motorradfahrers) entsprechen - nur mal als Tip.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. daytona stiefel
    Von axelbremen im Forum Bekleidung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 00:02
  2. Stadler Reparaturservice
    Von Leo-HOL im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 20:25
  3. Rolex Daytona
    Von Jacky Colonia im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 13:29
  4. Daytona - Service
    Von Mister Wu im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 12:13
  5. Biete Sonstiges Daytona Lady GTX Gr. 40
    Von püppi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 11:49