Ergebnis 1 bis 7 von 7

Erfahrungen mit Funktionsunterwäsche?

Erstellt von GS-Molch, 11.03.2011, 20:33 Uhr · 6 Antworten · 2.296 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard Erfahrungen mit Funktionsunterwäsche?

    #1
    Habe mir diesen Winter Funktionsunterwäsche von rukka gekauft, nun frag ich mich ob das so genial ist, wie man liest und wollte mal eure Erfahrungen damit hören.
    Meine Kombi hat sympatey und gore-tex, an kälteren Tagen so wie jetzt so um die 8 Grad ziehe ich normalerweise ne lange Thermounterhose unter und oben einen norwegerrollkragenpullover und natürlich das Innenfutter der Jacke.
    Kann ich das nun beides weglassen und es hält genau so warm???
    Kann mir das bei dem dünnen Zeug nicht vorstellen.
    Kann ich beides miteinander kombinieren oder arbeitet die Funktionsunterwäsche dann nicht richtig wenn da noch ne Lage Baumwolle zwischen ist?


    Gruß, der Molch

  2. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #2
    test it und try it und teile uns deine
    erfahrungen mit. dann können wir
    auch was konkretes zu deiner fra-
    gestellung beitragen. so-wie bisher
    wird das eher nichts.

    also butter bei die fische, wenn du verstehst, was ich meine

  3. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #3
    Vorab , Immer Synthetik mit Synthetik.
    Haste Baumwolle dazwischen funktioniert das System nicht

  4. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #4
    So...
    Also heut hab ich meine Q aus dem Winterquartier geholt, heut morgen 2 Grad
    Oberum mit nur der Funtionsunterwäsche war mir zu gewagt.
    Aber an den Beinen hab ich sie dann angezogen, als ich los bin waren es dann 6 Grad und ich muß sagen ich war angenehm überrascht es war nicht annährend kalt, genau richig temperiert die ganze Zeit über nicht warm, nicht kalt, selbst als ich beim Kumpel rein bin zum Tee trinken war mir in den Klamotten nicht warm in der Bude.
    Bin sehr zufrieden, das nächste Mal werd ich es denn auch mal mit dem Shirt obenrum probieren.


    Gruß, der Molch

  5. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #5
    Moin,

    nach dem guten Test in 'Motorrad' habe ich mir die Hose "Craft Zero Extreme" von HG gekauft. Heute vier Stunden bei 9-12 Grad unter einer Goretex-Textilhose, mit (dünnem) Innenfutter gefahren.

    Prima Klima. Extreme Hitze- und Kältetests werden folgen . Aber die Hose sitzt eng und gut; trägt sich sehr angenehm.

    Aus meinen früheren Erfahrungen:
    Baumwolle unter Synthetik funzt nicht gut.

  6. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Vorab , Immer Synthetik mit Synthetik.
    Haste Baumwolle dazwischen funktioniert das System nicht
    Mit Verlaub: Das ist Quatsch. Der Membrane ist es vollkommen Banane, ob du Baumwolle oder Sythetik trägst. Die läst, je nach Wasserdampfpartialdruckdifferenz, den Wasserdampf in die eine oder andere Richtung passieren:

    Zum Fred:
    Baumwolle hat den Nachteil, das die Naturfasern sich mit dem Wasser (Schweiss) vollsaugen und dadurch auch leicht aufquellen. Dadurch geben sie das Wasser nur schwer wieder ab.

    Sythetik (und dabei ist es erstmal egal, WAS drinnen ist), hat glatte Fasern auf denen die Wassertröpfchen wie auf einer Kapilare Richtung des geringeren Partialdruckes wandern können. Das Prinzip ist immer gleich (Physik eben) ob Sommer oder WInter, Ob Leder oder Textil drüber getragen wird.

    Es spielt (abgesehen von der Verarbeitung) auch keine Rolle ob die Funktionsunterwäsche von Lidl oder Rukka kommt.
    Der ganze Hype ist nur zum Kohle verdienen.

    Richtig ist:
    Direkt auf der Haut eine dünne Schicht Funktionsunterwäsche (Maximal 10% Elastan, der Rest ein Polyamid). Wichtig ist: Eng anliegend. (Muss 5exy aussehen) Wenn den Mann von Welt beim Pinklen der letzte Tropfen stört: Eine kleine und billige Slipeinlage hilft hier Wunder.

    Wenn es kälter wird: Oben drüber einen Pullover mit "Rauer" Innenseite. Entweder ein Fliece oder spezielle Winterwäsche. (Die von BMW ist schon gut, auch in der Preis/Leistung). Je mehr Luft im "Innenfutter" eingeschlossen wird, desto wärmer wird es.

    Wegen des Tragekompforts empfehle ich an den Beinen NICHT zwei Unterhosen (die überigens immer lang sein sollten) übereinander zu tragen, sondern entweder Dünn (Sommer) oder Dick(er) (Winter/Übergangszeit).

    Das ist total Simpel: bisschen austesten (kostet ja nicht die Welt, wenn Mann nicht grade grotten überteuertes Rukka nimmt, das auch aus China kommt) und die goldne Regel beachten: Baumwolle nur beim Bier, aber nie auf dem Motorrad

  7. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #7
    Nie mehr ohne, kannte FU nicht und möchte sie nicht mehr missen.


 

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit BMW Funktionsunterwäsche "Comfort Temp"
    Von Flat-Twin im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 21:03
  2. Funktionsunterwäsche
    Von andiaufderq im Forum Bekleidung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 14:08
  3. Funktionsunterwäsche! Empfehlenswert oder Schnickschnack?
    Von V-Twin-Maniac im Forum Bekleidung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 17:00
  4. Funktionsunterwäsche
    Von maxwellsmart im Forum Bekleidung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 19:42
  5. Original BMW-Funktionsunterwäsche in XL (Hose lang)
    Von Frechbaer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 09:07