Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Erfahrungen mit Modeka Bekleidung

Erstellt von blntaucher, 26.12.2015, 12:17 Uhr · 15 Antworten · 7.592 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Erfahrungen mit Modeka Bekleidung

    #1
    Hallo Leute,
    auf der Suche nach einer neuen Textilkombi bin ich auf den Hersteller Modeka gestoßen, den ich bis dato noch überhaupt nicht auf dem Radar hatte. Gibt es hier im Forum jemanden der eine Kombi von Modeka in Gebrauch hat (eventuel sogar die Tacoma oder Kolumbus) und mir mal seine Erfahrungen mitteilen kann?

    Vielen Dank uns schöne Restweihnachten
    Tobias

  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #2
    Das würde mich auch interessieren. Die Modeka-Klamotten gefallen mir von der Gestaltung her gut.

  3. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Das würde mich auch interessieren. Die Modeka-Klamotten gefallen mir von der Gestaltung her gut.
    Vor allem sind die Produktvideos vielversprechend. TT, Stadler und Co sind mir ehrlich gesagt zu teuer, da ich im Prinzip bei jeder Kombi (für meinen Einsatzbereich) Kompromisse machen muss, muss es also auch nicht eine so schweineteure Kluft sein. Für die gesparte Kohle mache ich dann eine schöne mehrtägige Tour.

  4. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    145

    Standard

    #4
    Hallo,
    ich kann etwas hierzu sagen, da ich ab und zu im Werksverkauf vorbei sehe.
    Modeka verkauft auf einer großen Fläche ab Werk in Beckum, ein Besuch lohnt meist immer.
    Ich würde mal sagen die Sachen sind ihren Preis wert aber auch von der Qualität und Optik doch etwas entfernt von den Premium Marken.
    Fahre selbst die Hose Modeka Ventura GT.
    Da bin ich recht zufrieden mit.
    Man muss jedoch bei den Größen aufpassen, diese fallen 1-2 Nummern kleiner aus, bei den Textil Hosen sowie bei den Jacken, ich denke man muss mehre Größen zur Auswahl bestellen, wenn man online kauft, sonst geht es zu 98% schief.
    Bin am überlegen ob ich mir auch die Ventura GT Jacke kaufe, ehrlich gesagt hätte ich lieber eine Stadler oder Touratech Textilkombi, könnte sie mir auch leisten bin aber noch nicht bereit fast 2K über den Tisch wandern zu lassen, da ich nicht wirklich weiß ob es sich lohnt...

  5. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Kille Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich kann etwas hierzu sagen, da ich ab und zu im Werksverkauf vorbei sehe.
    Modeka verkauft auf einer großen Fläche ab Werk in Beckum, ein Besuch lohnt meist immer.
    Ich würde mal sagen die Sachen sind ihren Preis wert aber auch von der Qualität und Optik doch etwas entfernt von den Premium Marken.
    Fahre selbst die Hose Modeka Ventura GT.
    Da bin ich recht zufrieden mit.
    Man muss jedoch bei den Größen aufpassen, diese fallen 1-2 Nummern kleiner aus, bei den Textil Hosen sowie bei den Jacken, ich denke man muss mehre Größen zur Auswahl bestellen, wenn man online kauft, sonst geht es zu 98% schief.
    Bin am überlegen ob ich mir auch die Ventura GT Jacke kaufe, ehrlich gesagt hätte ich lieber eine Stadler oder Touratech Textilkombi, könnte sie mir auch leisten bin aber noch nicht bereit fast 2K über den Tisch wandern zu lassen, da ich nicht wirklich weiß ob es sich lohnt...
    Hallo Kille,
    danke für die fundierte Antwort. Das mit den Größen hatte ich bereits gelesen. Ich werde ohne vorher zu probieren definitiv nicht online kaufen. Das bei diesem Preisunterschied irgendwo Abstriche gerechtfertigt sind, sollte auch jedem bewusst sein. Allerdings will ich ja genau diese Unterschiede kennen, um für mich einzuschätzen, in wie weit ich mit diesen Unterschieden leben kann. Denn wie bereits geschrieben, (auch wenn hier eventuell gleich einige das absolute Gegenteil behaupten werden) die absolut eierlegende Wollmilchsau bei den Kombis gibt es nimmer. Jeder muss für sich entscheiden, mit welchen Kompromissen er am ehesten leben kann/will. Ich glaube, dass ein Preisunterschied von 800 Euro zwischen einer Stadlerjacke und bspw. der Tacoma von Modeka - bei den auf der Homepage gezeigten Eigenschaften und den von der Fachpresse geschilderten Testergebnissen - für mich leicht eine Kauftendenz in Richtung Letzterer sein könnte. Wenn diese ihre Sache 4-5 Saisons gut verrichtet, kann ich mir danach locker wieder eine neue holen und hatte in der Zwischenzeit (hoffentlich) kein wesentlich schlechteres Motorraderlebnis.

  6. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    auf der Suche nach einer neuen Textilkombi bin ich auf den Hersteller Modeka gestoßen, den ich bis dato noch überhaupt nicht auf dem Radar hatte. Gibt es hier im Forum jemanden der eine Kombi von Modeka in Gebrauch hat (eventuel sogar die Tacoma oder Kolumbus) und mir mal seine Erfahrungen mitteilen kann?

    Vielen Dank uns schöne Restweihnachten
    Tobias
    Hallo Tobias, ich habe seit einem halben Jahr von Modeka die Ventura GT-Kombi (in schwarz/dunkelgrau) und meine Frau die X-Renegade-Kombi (in hellgrau/schwarz) in Gebrauch. Wir sind mit den Teilen recht zufrieden. Es gibt auch für viele Modelle Zwischengrößen (kurz/lang). Modeka hat auch in Beckum vor Ort ein Schneiderservice für Änderungen und Reklamationen. Hergestellt werden die Waren jedoch nicht in Beckum, sondern in Pakistan.
    Ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis recht günstig. Die Sachen von Modeka sind im Vergleich zu preislich ähnlichen Produkten bei vergleichbarer Ausstattung von Louis und Polo vielleicht sogar etwas günstiger. Die Verarbeitung (spez. die Nähte) ist z.B. bei meiner BMW-GS-Dry Kombi für mich besser (ist aber auch fast doppelt so teuer, wie die der Modeka).
    Negativ war bei meiner Ventura-Kombi, dass nach 2 Monaten der Reißverschluß der Napoleon-Innentasche defekt wurde und ich im Italien-Urlaub bei einem wannenartigen Sturzregen einen Wassereinbruch im linken Unterarm durch das Laminat hatte. Nach dem Urlaub hatte ich die Jacke zur Reparatur nach Beckum gebracht (für mich 80 km Anfahrt - man kann die Sachen natürlich auch per Paket/Retourenschein kostenlos dorthin verschicken). Reißverschluß wurde ein neuer eingenäht; das Sympatex-Laminat der Jacke hatte einen Haarriß und wurde, wie man mir sagte, dann verschweißt. Nach 14 Tagen wurde mir die Jacke wieder zugeschickt. Seit dem bin ich zufrieden mit dem Teil.
    Bei den Jacken mit dem herauszippbaren Laminat Innenjacken(Ventura GT, X-Renegade) muß man wissen, dass die Jacken (wie auch die Hosen) deutlich wärmer vom Tragegefühl sind, als Jacken mit festem Z-Liner-Laminat, da hier immer 1-2 zusätzliche Stoffbahnen (Laminat in der Innenjacke) verarbeitet sein müssen. Bei 30 Grad habe ich auch kräftig in der Jacke geschwitzt, trotz herausgeziptem Laminat und den großzügig bemessen und geöffneten Belüftungen der Jacke. In der Übergangszeit und im Winter (bei 2 Grad bin ich hiermit gefahren mit der zusätzlichen Thermo-Innejacke) trägt sich das Teil sehr angenehm
    Mir gefallen die Teile von Modeka, und zusammengefasst (Preis-/Leistung) für mich eine Kaufempfehlung.

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #7
    Hallo Ruhrler,
    vielen Dank für die fundierte Antwort.
    Guten Rutsch,
    Tobias

  8. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #8
    Ich habe 6 Jahre die POLO Mohawk getragen, dann wollte ich etwas anders.
    Nachdem ich die üblichen Verdächtigen begutachtet habe, fiel meine Wahl auf MODEKA. Hier habe ich mich für die Ventura GT entscheiden und habe das nicht bereut:

    Sehr praktisch, viel Stauraum, absolut dicht (in Schottland ), ohne Membran luftig. Sehr gute Protektoren!

    Meine Erkenntnis im direkten Vergleich:
    HELD und RUKKA werden völlig überbewertet, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt garnicht.

    STADLER ist im Freundeskreis vetreten und macht Ärger mit den Zippern und der Dichtigkeit.

    Somit bin ich mit der Leistung von MODEKA mehr als zufrieden. Wenn die nur 3 oder 4 Jahre halten sollte hat sich das schon gerechnet! Dann kauf ich mir halt was aktuelles....

    Also:
    Fahre nach Beckum oder lasse dir etwas schicken und sehe selbst!

    Viel Erfolg

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.359

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo Kille,. Ich glaube, dass ein Preisunterschied von 800 Euro zwischen einer Stadlerjacke und bspw. der Tacoma von Modeka - bei den auf der Homepage gezeigten Eigenschaften und den von der Fachpresse geschilderten Testergebnissen - für mich leicht eine Kauftendenz in Richtung Letzterer sein könnte. Wenn diese ihre Sache 4-5 Saisons gut verrichtet, kann ich mir danach locker wieder eine neue holen und hatte in der Zwischenzeit (hoffentlich) kein wesentlich schlechteres Motorraderlebnis.
    Stadler gibt auf seine Klamotten 10 Jahre Garantie und sollte darüber hinaus auch noch etwas halten. Stadler fertigt in Bayern und nicht irgendwo in Osteuropa, wo fertigt Modeka?
    Meine Meinung ist : wer billig kauft hat Zuviel Geld, denn dann kauft er mehrmals und kommt meist teurer.
    wo nimmst du die 800€ Preisunterschied her? Die Voyager GTX kostet laut Katalog 849,-€ und mit ein bisschen Verhandlungsgeschick lässt sich bestimmt noch was machen

  10. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #10
    Danke für Deinen Beitrag Brummel. Werde dennoch nicht Stadler oder TR kaufen ;-) Bei mir sind zwischen 1100 Euro und 300 Euro genau 800 Euro Preisunterschied. Und wo habe ich die Voyager GTX erwähnt? Du merkst worauf ich hinaus will? Du hast sicherlich bedingt recht, dass (oft) der billig kaufende Käufer teurer kauft, aber wenn ich lese, dass eine 1000 bis 1100 Euro Jacke eigentlich ab unter 10 Grad zu kühl ist (Stadler Modul Evo) dann wäre dass z.B. für mich nur bei einer 300 Euro Jacke ein akzeptabler Kompromiss. Und so könnte man sicher ewig weiter philosophieren, ohne dass sich unser beider Vorlieben/Anforderungen und Prioritäten überein bringen lassen.
    Guten Rutsch!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  2. Erfahrungen mit Halvarssons Safety Bekleidung?
    Von axelw im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 07:05
  3. Erfahrungen mit Zach-Schalldämpfer?
    Von speedy1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 20:54
  4. Erfahrungen mit Bremsbelägen??
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2004, 20:00
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32