Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 64 von 64

Erfahrungen: Pinlock-Visiere

Erstellt von AMGaida, 05.05.2008, 14:41 Uhr · 63 Antworten · 13.076 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2017
    Beiträge
    54

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Falls es wirklich an den Augen hapert: Jemanden mit besseren Augen suchen. Ansonsten hilft wohl wirklich nur die Montage mit Try&Error.

    Wobei ich ganz ehrlich sagen muss: Die musst du sowieso machen. Auf den ersten Blick liegt alles gut an und dann stehst du im Regen im Oktober an der Ampel und siehst das z.B. unten links doch ein wenig Wasserdampf seinen Weg zwischen die beiden Visiere gefunden hat...

    Grüße, Martin
    Darauf hauchen hilft. Man sieht dann sofort, wo ein Spalt ist.
    Nach der Pinloc montage auch unbedingt das Visier ein paar mal weit auf biegen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  2. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    656

    Standard

    #62
    Also danke an LaCy und X_FISH - und an den 11er Schwaben . . . Du hast ein S auf dem Shirt

  3. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    420

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Tach zusammen.

    Mich würde interessieren, wie Eure Erfahrungen mit Pinlock-Visieren aussehen. Ich hatte vor mir relativ bald einen neuen Helm zuzulegen und wollte dabei auch darauf achten, dass er Pinlock-Visiere bietet. 1. schien mir die Beschlagsverringerung ein wichtiges Kriterium, 2. gibt es sowas ja auch gleitend getönt, was bei direktem Gegenlicht auch ganz interessant klingt.

    Nun hatte ich letztes WE ein Gespräch mit ein paar Mopped-Kumpels und die meinten einhellig, dass sie das Pinlock wieder rausgeschmissen hätten (Shoei- und Arai-Fahrer), weil die optische Qualität so miserabel sei.

    Wie sehen Eure Erfahrungen diesbezüglich aus?
    Ich hab den direkten Vergleich zwischen dem HJC R-Pha max (mit serienmässigem Pinlock) und einem etwas älteren Dainese Integralhelm ohne. Der Dainese beschlägt aktuell schon beim ersten Ausatmen während der HJC absolut klar bleibt. Verzerrungen durch die Pinlockscheibe hab ich bisher nicht bemerkt -weder tagsüber noch in Dunkelheit.
    Was ich wichtig finde: mein Vorgängerhelm (Nolan N102 ?) hatte an der Pinlockscheibe keine Silikondichtung. Dieses Pinlockvisier war nicht brauchbar! Da lief Wasser zwischen die Scheiben und die Pinlockscheibe hat durch Vibrationen das Visier innen verkratzt. Also Finger weg von Pinlock ohne Dichtung (falls es sowas überhaupt noch gibt).
    Gruß
    Bernd

  4. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    664

    Standard

    #64
    War das Pinlockvisier schon beim Kauf des Nolan dabei? Ist das erste Mal das ich von einem Pinlockvisier ohne Dichtung lese. Chinaware?

    Wie lange ist das denn her? Pinlock habe ich seit 2011 bei meinen Helmen - immer mit Dichtung.

    Grüße, Martin


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. nolan 103 visiere + Bluetooth Kit + Multimedia-Kabel
    Von GS-Klaus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 20:04
  2. Shoei Multitec Klapphelm schwarz 3 Visiere wie neu
    Von isa-muc im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:10
  3. Visiere Schuberth C2
    Von osgs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 18:16