Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Erste Erfahrung Rallye 3

Erstellt von Jean, 19.04.2010, 23:58 Uhr · 63 Antworten · 18.364 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    38

    Standard Erste Erfahrung Rallye 3

    #1
    Hallo Zusammen,

    nachdem ich meinen R3 nun ein paar Wochen testen konnte, hier ein paar erste Eindrücke. Vorweg: Ich kann ihn von Äußerlichkeiten mal abgesehen nicht mit dem R2Pro vergleichen, da dies mein erster BMW Anzug ist.

    Meine Göße: 1,87 m, ca. 90 kg, im Anzug Größe 98

    Farbe: Mir persönlich gefallen die Farben des R2Pro besser. Den gabs aber nicht mehr in meiner Größe und mir gefielen ein paar Ausstattungsmerkmale beim R3 besser (z.B. Look & Feel des Insert), insofern habe ich auch nicht erst über die Bucht einen R2 gesucht.

    Tragekomfort: Note 1. Trotz der sehr großen Protekoren trägt sich der Anzug sehr leicht und bequem. Bei mir drückt nichts. Einziger Nachteil der großen Knieprotektoren (3-fach höhenverstellbar) ist, daß man etwas schwieriger das Beim bei Aufsitzen über die Sitzbank bekommt (oder liegts am Alter? )

    Protektoren: Note 1., s.o., im Vergleich zum bisherigen HG extrem groß. Kneifen und drücken nicht.

    Taschen: Note 2, könnten ein wenig größer sein, letztendlich aber praktisch. Die von oben zu öffnenden Rückentasche ist leider etwas schwer zugänglich, insbesondere durch die 2-Teilung. Gut ist die seitlich zu öffnende Rückentasche mit Reißverschluß. Die Ärmeltasche ist auch sehr praktisch.

    Wasserdichtigkeit: Note 1, bei Goretex aber auch nicht anders zu erwarten. Klar, das Aussenmaterial saugt sich bei längeren Regenfahrten voll, aber auch das ist bei dem System bekannt - hatte mein vorheriger HG Anzug auch und im Sommer ist das OK. Im Winter allerdings nehme ich dann auch zukünftig meinen bisherigen Winteranzug mit Goretex-Laminat in der Außenhaut.

    Wärme: Keine Note, da individuell vom gewünschten Einsatzzweck abhängig. Unter 10 Grad wirds mir ohne Fließ oder Pulli auf längeren Strecken etwas zu kühl. Da ich ihn aber als Frühlings- und vor allem Sommeranzug nutzen werde, ist mir das egal. Bei frühlingshaften 20 Grad mit Insert ideal - keine Spur zu warm. Rchtig heiß wurde es bislang ja noch nicht, aber ich habe den Eindruck, daß das Aussenmaterial sehr luftdurchlässig ist und insofern auch bei deutschen (hoch-)Sommertemperaturen der Anzug noch top sein wird. Die Belüftungsklappen sind zahlreich. Und entgegen einiger Anmerkungen hier im Forum, kann man die Ärmel immer noch von der Jacke abtrennen und dann zur Not kurze Strecken in Weste fahren, oder die Weste für einen Spaziergang unterwegs nutzen. Da der Rückenprotektor nicht aufträgt und nicht unangenehm ist, kann man den dabei sogar noch drin lassen.

    Größe: Note 2, Eigentlich wäre Größe 106 bei mir perfekt gewesen. Gibts aber leider nur in der schwarzen Version und die gefiel mir überhaupt nicht. In grau-blau habe ich Größe 52 genommen. Wenn auch nicht ganz so perfekt, passt der Anzug trotzdem sehr gut. Ich habe in Hemden extra-langen Arm und die Jacke passt am Arm (noch) genau. Die Handschuhe reichen über den Armabschluß. Hosenlänge ist ok, könnte aber ein bisschen länger sein. So rutscht die Hose auf halbe Stiefelhöhe. Da ich immer in Stiefeln fahre, ist das OK, mit Schuhen würde es aber eng im Regen.

    Sonstiges: Die Verstellmöglichkeiten am Ärmel sind sehr gut und einfach zu bedienen. Der umlaufende Reißverschluß zwischen Jacke und Hose ist etwas fummelig zu bedienen, da er nur über den Rücken reicht und man so hinterrücks "einfädeln" muß. Der hätte auch 20cm länger sein können. Man(n) gewöhnt sich aber daran. Einziger, etwas nervender Nachteil sind die vielen Klettverschlüsse. Man bleibt recht häufig an einem anderen Klettverschluß "kleben" - ist aber nicht wirklich schlimm.

    Fazit: Für das viele Geld bekommt man m.E. einen hochwertigen Anzug, der wohl das hält, was er verspricht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Es ist definitiv kein Ganzjahresanzug, ab 10 Grad mit einem 100er-Flies drunter aber warm genug. Dafür stirbt man (hoffentlich) in südlicheren Gefilden im Sommer aber auch keinen Hitzetod. Einziger echter Wehrmutstropfen ist, daß es die grau-blaue Version (noch) nicht in Zwischengrößen gibt - das könnte für den ein oder anderen ein Problem werden, wenn er/sie wie ich die schwarze Version nicht mag.

    Ich hoffe, dem ein oder anderen hilft dies!

    In diesem Sinne gute Fahrt!

    Grüße, Jean

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Hört sich ja gut an (muss auch bei dem Preis) Mein größtes Ärgerniss am R2 - neben der etwas huddeligen Verarbeitung - waren die nicht wasserdichten Taschen, ist das inzwischen geändert?

  3. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    38

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Hört sich ja gut an (muss auch bei dem Preis) Mein größtes Ärgerniss am R2 - neben der etwas huddeligen Verarbeitung - waren die nicht wasserdichten Taschen, ist das inzwischen geändert?
    Der R3 hat 4 Taschen an der Front - im unteren und oberen "Bauchbereich". Die unteren, größeren beiden sind wassserdicht. Sie haben keinen Reißverschluß, sondern "Umschlag-Manschetten", durch die kein Wasser eindringen sollte. Das Innenfutter dieser Taschen ist aus Goretex.

    Grüße, Jean

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard kein LT für R3P bekannt

    #4
    Zitat Zitat von Jean Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    nachdem ich meinen R3 nun ein paar Wochen testen konnte, hier ein paar erste Eindrücke. Vorweg: Ich kann ihn von Äußerlichkeiten mal abgesehen nicht mit dem R2Pro vergleichen, da dies mein erster BMW Anzug ist.

    Meine Göße: 1,87 m, ca. 90 kg, im Anzug Größe 98
    Hi Jean,

    erstmal vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Du kannst wirklich froh sein, das Du die Kombi überhaupt bekommen hast. Ich habe mir vor einem Monat bei meinem die grau/blaue Jacke in Gr. 58 bestellt und bis heute nicht bekommen. Auf Nachfrage: Derzeit kein LT bekannt.

    Grüße
    Micha

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von superhorsti Beitrag anzeigen
    die grau/blaue Jacke in Gr. 58 bestellt und bis heute nicht bekommen. Auf Nachfrage: Derzeit kein LT bekannt.
    die Flieger aus Pakistan stecken in der Aschewolke fest............

  6. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard

    #6
    neenee, die Bestellung ist schon älter als die Wolke

  7. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    108

    Standard

    #7
    Hallo Zusammen,
    ich hab mir auch den grauen Rallye 3 gegönnt und kann die Aussagen von Jean im großen und ganzen bestätigen.

    Ein paar kleine Anmerkung möchte ich allerdings noch loswerden.

    Zitat Zitat von Jean Beitrag anzeigen
    Und entgegen einiger Anmerkungen hier im Forum, kann man die Ärmel immer noch von der Jacke abtrennen und dann zur Not kurze Strecken in Weste fahren, oder die Weste für einen Spaziergang unterwegs nutzen. Da der Rückenprotektor nicht aufträgt und nicht unangenehm ist, kann man den dabei sogar noch drin lassen.
    Ich hab das mal behauptet, muß Jean jetzt allerdings recht geben.
    Ich hab fälschlicherweise angenommen, da das obere Rückenteil der Jacke mit den Ärmeln weggeht, daß dann der Rücken von der Weste fehlt (ich hab eben meine Jacke in alle Einzelteile zerlegt und festgestellt, daß Jean recht hat).


    Zitat Zitat von Jean Beitrag anzeigen
    Wasserdichtigkeit: Note 1, bei Goretex aber auch nicht anders zu erwarten.
    Ist jetzt vielleicht ein wenig pingelig, aber es ist kein Goretex mehr, sondern eine BMW eigene Membran (was immer das heißt). Eine Bekannte, die beim arbeitet hat mir erzählt, daß Sie bei der Produktschulung darauf hingewiesen wurden, daß sie die Membran nicht mehr als Goretex bezeichnen dürfen (was auch immer das wieder heißt).
    Ich selbst hab die Wasserdichtigkeit noch nicht getestet.

    Die Paßform finde ich gut, aber aufgrund der großen Protektoren ist er doch recht schwer (gegenüber meinen bisherigen Anzügen), aber wenn man auf dem Motorrad sitzt ist er sehr bequem. Ich bin 1,83m groß und hab Größe 54. Es könnten die Beine etwas länger sein, und die Jacke könnte im Kargenbereich für mich ein wenig weiter sein, da ich immer mit Halstuch unterwegs bin.

    Auch die Aussage mit den Klettverschlüssen kann ich bestätigen.

    Es ist der mit abstand teuerste Anzug den ich bis jetzt hatte, aber auch der von der Verarbeitungsqualität und der Sicherheitsausstattung beste Anzug den ich hatte.


    gruß
    Markus

  8. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    108

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    die Flieger aus Pakistan stecken in der Aschewolke fest............

    neenee du... in meiner Jacke steht 'Made in Serbia'. Da müsste sich der Flieger aber sauber verfolgen haben.

    gruß
    Markus

  9. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    152

    Standard Defekter Reißverschluß

    #9
    Ad Qualität, letzten Samstag hat sich bei meiner Rallye 3 Hose der Reißverschluß, mit welchen die Membran in der Hose im Bund fixiert wird, verabschiedet. Ganz am Anfang, dort wo man die beiden Teile des Reißverschlusses zusammensteckt, fehlt ein Teil und hält nicht mehr.

    Seit Montag ist die Hose beim und ich warte auf Nachricht, ob die Hose getauscht wird oder zum reparieren eingeschickt wird.

  10. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    152

    Standard

    #10
    Heute wurde die Hose 1:1 ausgetauscht.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der erste große Trip und der erste Reise Blog
    Von Jester im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 20:35
  2. Die erste GS
    Von red dingo im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 10:28
  3. Meine erste GS
    Von silexm im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 08:08
  4. das erste Mal hier
    Von Alex74 im Forum Neu hier?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 13:44