Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Frage der Sicherheit

Erstellt von Zischke, 10.03.2014, 10:05 Uhr · 27 Antworten · 3.681 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #21
    Mit Leder habe ich in meinen Anfangsjahren Erfahrungen gesammelt. Leder hat seine Vorzüge, ist jedoch häufig unbequem und selten gut klimatisierbar. Textilkleidung ist bequem, an wechselnde Wetterbedingungen anpassbar, hat aber gewisse Sicherheitsmankos. Bei lose sitzenden Jacken sitzen halt auch die Protektoren nicht fest. Konsequenz für mich war deshalb eine relativ eng geschnittene Textiljacke mit Büffellederverstärkungen an den typischen Sturzstellen und diversen Verstellmöglichkeiten. Es muß auch nicht die superteure Klamotte namens Klim, Stadler oder Companero sein. Die Kleidung unterliegt eh einem gewissen Verschleiß und darf nach einiger Zeit gerne auch mal erneuert werden.
    Neulich hatte ich erst eine Diskussion über Sinn und Zweck von Motorradkleidung, da graust es mir immer noch. Der Typ, schon fast Rentner, hatte seine Textilhose wohl auf dem heißen Auspuffrohr liegen lassen. Folge seitlich des Knies klaffte jetzt ein faustgroßes Loch. Die Hose selbst fiel unter die billigeren Varianten, schätze mal um die 100€ im Ausverkauf. Das Loch versuchte er nun zu kleben, erfolglos. Von der Theorie, die Hose sei nicht wegwerfreif ließ er sich partout nicht abbringen. Sie sei ja sowieso nur als Wetterschutz gedacht Inzwischen flickt ihm ein Schneider einen Cabrio-Verdeckstoff auf die Hose und er ist stolz wie Oskar und sich absolut sicher, daß die Hose ihren gedachten Zweck erfüllen wird, bloß weil die Hose von einem "Fachmann" (wofür außer für Schneidereien) repariert worden ist.

    Bei mir gäbe es in so einem Fall keine Diskussion, die Hose wäre auf den Müll gewandert und eine neue wäre angeschafft worden.
    Aber jedem das seine.

    Gruß
    Roads End

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Der Typ, schon fast Rentner,
    Was lernen wir daraus? Er hat alles richtig gemacht während viele junge Leute trotz Lederkombi vor ihm gestorben sind. Es ist nicht wichtig cool sein zu wollen sondern vernünftig zu handeln. Eine vom Fachman abgedichtete Hose gehört dazu

  3. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen

    Das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun. Das deine Jeans heil war, ist angesichts der angeblichen Geschwindigkeit von 80km/h entweder gelogen oder purer Zufall.
    Das hängt ja sicher auch von Untergrund ab. Auf Sand mag das egal sein, auf Asphalt oder Geröll biste mit einer Jeans am A....

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Ghandi Beitrag anzeigen
    Das hängt ja sicher auch von Untergrund ab. Auf Sand mag das egal sein, auf Asphalt oder Geröll biste mit einer Jeans am A....
    Aber bei Tempo 80?

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Zischke Beitrag anzeigen
    Ich hab darauf hin den Atlantis 4 entdeckt....
    und warum suchst Du denn dann noch weiter???



    Mein erster Straßen-Ableger seit Jahrzehnten im letzten Jahr auf der Route des Grandes Alpes in einer rutschigen (trockenen) Kehre bei ca. 50 km/h hat meinen A4 am Ärmel, Hüfte und Knie leicht "aufgehellt". Mehr nicht. Ein Textil-Kombi wäre bei diesem Test aber sicher auch nicht bis auf die Haut durchgerieben gewesen.

    Grüße vom Atlantis-Fan Rainer

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Was lernen wir daraus? Er hat alles richtig gemacht während viele junge Leute trotz Lederkombi vor ihm gestorben sind. Es ist nicht wichtig cool sein zu wollen sondern vernünftig zu handeln. Eine vom Fachman abgedichtete Hose gehört dazu
    Dafür hat der Kerl auf seinen diversen Moppeds aber maximal 20.000km in 30 Jahren zusammengefahren .....

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Dafür hat der Kerl auf seinen diversen Moppeds aber maximal 20.000km in 30 Jahren zusammengefahren .....
    So wie die meisten hier *duck und wech*

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Dafür hat der Kerl auf seinen diversen Moppeds aber maximal 20.000km in 30 Jahren zusammengefahren .....
    Dann reicht aber auch der Flicken auf der Hose!

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Nur eine Frage der Definition...
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 08:15
  2. Frage der Versicherung?
    Von Bernde_DGF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 11:06
  3. Eine Frage der Ehre (Scheibe)!
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 15:37
  4. GS putzen - eine Frage der Ehre?
    Von Haegi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 22:21
  5. GS putzen - eine Frage der Ehre?
    Von Haegi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 09:28