Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

[Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc

Erstellt von Oldtimer, 30.12.2007, 23:56 Uhr · 11 Antworten · 1.644 Aufrufe

  1. Oldtimer Gast

    Standard [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc

    #1
    Ich habe noch keinen "Labbn" (eigentlich mit hartem "b" geschrieben )
    Im Frühjahr gehts aber los.
    Bis dahin brauch ich noch zumindest für die Fahrschule eine gescheite Hose.
    Also so ein Trumm mit Protektoren dran etc.
    Bei eBay gibts ja jede Menge in der Richtung.
    Naja. Momentan scheint die Zeit günstig, da etwas abzustauben.
    Nur:
    # Was haltet Ihr von Gebrauchten?
    # Wie teuer sollte so ein Erstlingstrumm Eurer Meinung nach mindestens und maximal sein?
    # Welche Größenunterschiede habt Ihr bemerkt?
    Das wars erst eimal.

  2. Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #2
    Geh anprobieren kannst im Moment ab ca 50€ Stück was kriegen. Überleg dir vorher wann du das Ding anziehen willst, Innenfutter oder Lüftung oder beides.
    Für mich ganz wichtig ist der Sitz der Protektoren an den Knien, wenn die verrutschen werd ich unleidig. Also anziehen und ruhig auch mal länger durch den Laden traben.

    Gruß Frank

  3. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #3
    Moin moin,

    also mir war beim Neukauf u.a. ganz wichtig, daß ich das Gore-Tex Insert rauszippen kann.
    Zum einen fährt sich es dann bei Hitze und Trockenheit angenehmer, zum anderen war bei meinen bisherigen Anzügen dieses Insert als erstes hinüber, der Anzug selbst aber noch o.k.
    Die letzte Kombination: Jacke Spidi und Hose IXS.
    Beides 100000 km, noch völlig intakt, aber Gore-Tex nicht mehr.

    2 Möglichkeiten haste dann: entweder teuren Neukauf oder Pelle drüber ziehen und ordentlich warm haben.

    Deshalb fahr ich jetzt nen BMW Anzug (Rallye 2 Pro). In der Anschaffung etwas teurer, aber kannst bei Bedarf alles einzeln tauschen.

    Hab letztens einen in Ebay gesehen, der für 50 % vom Neupreis versteigert wurde. Angeblich nur einmal getragen.

    Grüße und nen guten Rutsch

    Bernd

  4. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Ich habe noch keinen "Labbn" (eigentlich mit hartem "b" geschrieben )
    Im Frühjahr gehts aber los.
    Bis dahin brauch ich noch zumindest für die Fahrschule eine gescheite Hose.
    Also so ein Trumm mit Protektoren dran etc.
    Bei eBay gibts ja jede Menge in der Richtung.
    Naja. Momentan scheint die Zeit günstig, da etwas abzustauben.
    Nur:
    # Was haltet Ihr von Gebrauchten?
    # Wie teuer sollte so ein Erstlingstrumm Eurer Meinung nach mindestens und maximal sein?
    # Welche Größenunterschiede habt Ihr bemerkt?
    Das wars erst eimal.

    Hi,

    also ich hatte genau dieses Problem vor 3 Jahren, als ich mit dem Labbn () angefangen hatte. Damals hatte ich den Fehler gemacht und hier Geld gespart (bzw. sparen wollen). Hatte mich für 250 Euro bei P.... komplett inkl. Helm eingekleidet. Nachdem ich dann die Pappe hatte, habe ich aber recht schnell gemerkt, dass ich eigentlich alles nochmal neu kaufen musste, da die Ansprüche dann etwas gestiegen waren. War es recht schnell leid, mich in sauschwerer Bekleidung im Sommer kaputt zu schwitzen.

    Wenn Du dir mit dem Mopped-Fahren also sicher bist, empfehle ich dir, gleich von Anfang an was vernünftiges zu kaufen. Sonst gibst du das Geld zwei mal aus.
    Gebrauchtkauf ist hier evtl. ne Alternative. Da kenn ich mich nicht so aus. Wichtig ist halt, dass das Zeug 1a passt


    Gruss Flo

  5. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #5
    zum Anfangen würd ich Dir zu der guten alten Lederhose mit Protektoren raten. Die kann mann fast das ganze Jahr tragen und ist sehr stabil.

    Ich selbst hab so eine für alle Tage, die Goretexhose trag ich nur noch ganz selten, und an heißen Tagen die Summer2 von BMW.

    Gruß Franz

  6. Oldtimer Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von fzahn Beitrag anzeigen
    ...dass ich eigentlich alles nochmal neu kaufen musste, da die Ansprüche dann etwas gestiegen waren
    Derwegen meinte ich, dass die Sachen "nur" für die Fahrschule taugen müssen. Ich weiß nicht, was danach kommen wird. Das Einzige, wo ich bisher richtig zugeschlagen habe, ist beim Helm. Da ist es ein Shoei Klapphelm geworden.

  7. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #7
    Hallo,

    dann ist es vielleicht ganz vernünfitg, am Anfang möglichst kein bis wenig Geld auszugeben. Schliesslich findet man erst beim Mopped-Fahren heraus, ob einem Mopped-Fahren Spass macht.
    Aber ich schätze es so ein: Nach der dritten Fahrstunde ist sowieso Hopfen und Malz verloren und du bist infiziert ;-)


    Flo

  8. Oldtimer Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von fzahn Beitrag anzeigen
    ...
    Schliesslich findet man erst beim Mopped-Fahren heraus, ob einem Mopped-Fahren Spass macht.
    Aber ich schätze es so ein: Nach der dritten Fahrstunde ist sowieso Hopfen und Malz verloren und du bist infiziert ;-)

    Darum geht es außerdem:
    Ich muss für mich erst einmal herausfinden,
    welches Mopped für mich das passende ist.
    Momentan bin ich immer noch bei der Q.

  9. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Darum geht es außerdem:
    Ich muss für mich erst einmal herausfinden,
    welches Mopped für mich das passende ist.
    Momentan bin ich immer noch bei der Q.

    Dann bist du direkt richtig.... Brauchst nicht weiterüberlegen, ast es bereits rausgefunden ;-)

  10. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    101

    Standard

    #10
    Lustigerweise hatte ich in der Fahrschule auch ne Q unterm Hintern.
    Dauerte allerdings ein bisschen, bis ich mir eine finanzieren konnte....
    zurück zum Thema: Ich habe mir meine Sachen, bis auf die Jacke, alle erst gekauft, als ich dann mein eigenes Moped tatsächlich hatte. schließlich wusste ich nicht wann das sein würde. Hab mir dann aber auch qualitativ hochwertigere Sachen gekauft.
    Wichtig war vorallem, dass es gut passt und gut verarbeitet ist. Hersteller war mir egal. Dafür hat meine Hose auch 150.- Euro gekostet. Meine Jacke hatte ich mal ganz günstig bei Ebay ersteigert. War gebraucht, sollte günstig und gut sein sowie meinem Anspruch entsprechen (Textil Leder Mischung).
    Ausserdem war von vornherein für mich klar, dass ich Nierengurt und Rückenprotektor in einem haben wollte, damit der auch da sitzt wo er hingehört.
    Wenn man die Preise kennt, kann Ebay eine günstige Alternative sein ersetzt aber nicht immer den Gang zum örtlichen Händler.
    Erst anprobieren und dann kaufen ist aber in meinen Augen bei Bekleidung immer besser als anders herum.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Größen Rallye 3
    Von supergünnie im Forum Bekleidung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 13:03
  2. Biete Sonstiges Biete Moppedhose BF-Desert,schwarz/grau
    Von knatterkiste im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 08:19
  3. Kupferdichtringe welche Größen ??
    Von rieas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 11:49
  4. Shoei-Größen
    Von Germed im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 20:17
  5. Textilklamotten - lange Größen
    Von cowgirl im Forum Bekleidung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 19:11