Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Funktionswäsche im Sommer

Erstellt von Arktus, 05.06.2009, 16:09 Uhr · 39 Antworten · 8.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #11
    ... ich würde auch sagen, vernüftige Baumwoll T-Shirts tuns allemale.
    Auf keinenfall irgendwelches Polyesterzeugs.

    Gruß

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Mir geht’s wie scubafat, ich mag auch keine Funktionswäsche, jedenfalls nicht unter den Motorradklamotten. Ein normales Baumwoll- Shirt ist für mich die bessere Wahl, auch bei über 40°C, die wir hier im Sommer regelmäßig haben.
    Im Winter sieht die Sache anders aus, da trage ich gerne solche „warmhalte- Kompressionskondome“.

    Gruß

    Frank
    Genau, im Winter kann ich auch damit was anfangen. Und ich dachte schon, ich sein ein unglücklicher Einzelfall. ich ahne schon was jetzt kommt

  3. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #13
    Hatte neulich einen Bekannten, der meinte, Mikrofaser sei gleich Funktionsfaser. Das ist m. E. nicht richtig. Kunstfaser ist also nicht unbedingt Funktionsfaser.

    Baumwolle müffelt meiner Erfahrung nach viel schneller als Funktionsfaser.

    Funktionsfaser hält auch nicht unbedingt wärmer als Baumwolle, sie transportiert allerdings den Schweiß schneller weiter. Ergo: Für mich ist das Tragen von Funktionswäsche im Sommer wichtiger als im Winter (wenn ich weniger schwitze).

  4. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #14
    Naja, jeder Hersteller nennt es eben anders, aber aus Kunststoff (Kunstfaser) sind sie allemal und ‘Mikro’ sind sie auch irgendwie alle.
    Der Effekt der Faser beruht ja darauf, den Schweiß vom Körper weg und an die Oberfläche der Bekleidung zu transportieren, wo er verdampfen kann und so einen gewissen Kühlungseffekt erzielt – genau das, was Schweiß eben machen soll, wenn er aber im (Baumwoll-) Shirt festsitzt klappt es nicht. Letztendlich ist ein Shirt aus Kunst-Mikro-Funktionsfaser nichts anderes als eine zweite Hautschicht.
    Wie angenehm der Effekt ist mag jeder selber entscheiden. Bei unterschiedlichen Marken mag er auch mal mehr oder weniger gut funktionieren.

    Bei einer Winter- Faser sieht die Sache übrigens etwas anders aus, hier wird versucht, Luftpolster in der Faser einzuschließen, die dann eine isolierende Wirkung haben, dazu sollte das Shirt von außen relativ winddicht sein, von innen nicht.

    Gruß,

    Frank

  5. Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    106

    Pfeil

    #15
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Naja, jeder Hersteller nennt es eben anders, aber aus Kunststoff (Kunstfaser) sind sie allemal und ‘Mikro’ sind sie auch irgendwie alle.
    Der Effekt der Faser beruht ja darauf, den Schweiß vom Körper weg und an die Oberfläche der Bekleidung zu transportieren, wo er verdampfen kann und so einen gewissen Kühlungseffekt erzielt – genau das, was Schweiß eben machen soll, wenn er aber im (Baumwoll-) Shirt festsitzt klappt es nicht. Letztendlich ist ein Shirt aus Kunst-Mikro-Funktionsfaser nichts anderes als eine zweite Hautschicht.
    Wie angenehm der Effekt ist mag jeder selber entscheiden. Bei unterschiedlichen Marken mag er auch mal mehr oder weniger gut funktionieren.

    Bei einer Winter- Faser sieht die Sache übrigens etwas anders aus, hier wird versucht, Luftpolster in der Faser einzuschließen, die dann eine isolierende Wirkung haben, dazu sollte das Shirt von außen relativ winddicht sein, von innen nicht.

    Gruß,

    Frank
    Wow ,man könnte meinen Du seist Bekleidungsingenieur !!
    Gut beschrieben !

    Danke

  6. Registriert seit
    15.02.2007
    Beiträge
    297

    Standard

    #16
    Ohne, grad' im Sommer, geht's nicht mehr! Und gerade dann! Denn wenn ich dran denke, wie die Hose an den Beinen pappt bei 35°C in Griechenland ;o(

    Im Sommer lange Unterhosen - klingt lustig, is' aber so...
    Ohne lange Funktionshosen, nur ganz dünne, fahren wir beide (Jochen und ich) nicht mehr. Auch beim Bergwandern, was wir im Sommer gelegentlich tun - ohne die schnelltrocknenden T-Shirts gehts auch nicht. Selbst bei feuchtem T-Shirt hat man a) das Gefühl, daß es trocken ist und b) ist es wirklich ruckzuck wieder trocken.

    Mittlerweile haben wir auch Klamotten mit Silberionen. Diese wurden bei der diesjährigen Tour unter harten Bedingungen geprüft.
    Bei mehrwöchigen Touren ist man einfach darauf angewiesen, so wenig wie möglich mitzunehmen und abends mal zu waschen. Baumwolle trocknet zu schlecht und ist daher nicht geeignet. (Baumwoll-Shirts mögen für Tagestouren gut sein, für mehrwöchige Touren eignen sie sich weniger.)

    Und das Silberzeuxx war wirklich genial: Jochen hat Hose und Shirt 10 Tage lang getragen, ohne daß es müffelte! Erst dann war eine Wäsche angesagt.
    (Es ist Wäsche von Mammut, das Stück zu ca. 60 EUR, also beides zus. 120,- EURonen)

    Preiswerte Funktionsbekleidung gibt es auch bei diesem Hersteller direkt:
    www.biehler-sportswear.de/

    Und das mit dem Geruch ist ganz unterschiedlich und auch mit dem Tragegefühl.
    Wir haben letztes Jahr Funktions-T-Shirts gekauft, die fanden wir einfach fürchterlich auf der verschwitzten Haut! Sie kleben und riechen ruckzuck fürchterlich. Anders die von Biehler, die herrlich weich sind und nicht kleben, oder ein anderes T-Shirt von Mammut. Aber letzteres ist wiederum nicht ganz billig.

    Viele schwören auch auf Shirts, Hosen und Socken aus Merinowolle. Diese Wolle hat die gleichen Eigenschaften wie Textilien mit Silber: sie müffeln nicht. Ich habe bisher nur Socken und stimmt: die riechen wirklich nicht. Und das Zeug soll nicht kratzen. Also die perfekte Bekleidung für längere Wintertouren. Die Muskelbiker schwärmen von diesen Klamotten und viele Motorradfahrer auch!

    LG
    Elke

  7. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    206

    Standard

    #17
    Ich schwöre eigentlich auf Unterwäsche von Odlo. Ist nicht ganz günstig, aber diese haben im Gegensatz zum billigen Zeugs irgendwelches Textilsilber eingewoben, das die Geruchsbildung stark vermindert. Auch gibt es eine grosse Auswahl von verschiedenen Shirts und von kalt bis warm die ganze Palette. 08/15-Funktionswäsche aus gemeinem Polyester stinkt schon nach wenigen Stunden fürchterlich (siehe z.B. Fussballtrikots), das ist für mich kein Tragkomfort...

    Wie Elgru bereits geschrieben hat, fahre ich auch stets mit langen Unterhosen. Ich hasse nichts mehr, als wenn die Motorradhose an den nassen Beinen klebt und diese mit der Zeit die Knie aufscheuern oder wenn sich Schweisstropfen so langsam den Weg in den Stiefel suchen...

    Wenn man schon eine teure Motorradausrüstung hat, soll einem auch eine gute Unterwäsche nicht zu teuer sein. Sonst nützt die ganze tolle Ausrüstung einen Dreck.

  8. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard Nie mehr ohne....

    #18
    Hallo,

    also zu diesem Thema muss ich ja nun auch meinen Senf -ääh- meinen Schweiß dazugeben.

    Vor einigen jahren bin ich auf Empfehlung auf die Funktionswäsche gestoßen.

    Meine Meinung: wenn man SCHNELL- und/oder VIELSCHWITZER ist, geht's nicht ohne. Dann kann man alles andere vergessen! ich trage Funtionswäsche zum:

    - Mountainbikefahren
    - Motorradfahren (LANGE Rukka Coolmax U-Hose auch im wärmsten Sommer!)
    - joggen (wenn mehr als 1 Std.)
    - wandern (ich pilgere öfters auf dem Jakobsweg - d.h. täglich zw. 20 und 35km mit Rucksack

    Ohne FW könnte ich das garnicht bzw es würde NULL Spaß machen.

    Und ich muss leider sagen, dass ich die unterschiedlichsten Fabrikate ausprobiert habe. Wirklich gut sind FÜR MICH nur zwei:

    1. RUKKA

    2. ODLO

    Alles andere ist zwar meist immer noch besser als Baumwolle aber kommt an die beiden nicht ran.

    Das alles mag jedoch für NORMALschwitzer gleichgültig sein.

    Hoffe ein klein wenig gehelft zu haben. :-)

    Schöne Grüße
    Thomas

  9. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    194

    Standard

    #19
    Im Sommer Coolmax...kann ich nur empfehlen...

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Daumen hoch so stimmt das

    #20
    Zitat Zitat von Elgru Beitrag anzeigen
    Ohne, grad' im Sommer, geht's nicht mehr! Und gerade dann! Denn wenn ich dran denke, wie die Hose an den Beinen pappt bei 35°C in Griechenland ;o(

    Im Sommer lange Unterhosen - klingt lustig, is' aber so...
    Ohne lange Funktionshosen, nur ganz dünne, fahren wir beide (Jochen und ich) nicht mehr. Auch beim Bergwandern, was wir im Sommer gelegentlich tun - ohne die schnelltrocknenden T-Shirts gehts auch nicht. Selbst bei feuchtem T-Shirt hat man a) das Gefühl, daß es trocken ist und b) ist es wirklich ruckzuck wieder trocken.

    Mittlerweile haben wir auch Klamotten mit Silberionen. Diese wurden bei der diesjährigen Tour unter harten Bedingungen geprüft.
    Bei mehrwöchigen Touren ist man einfach darauf angewiesen, so wenig wie möglich mitzunehmen und abends mal zu waschen. Baumwolle trocknet zu schlecht und ist daher nicht geeignet. (Baumwoll-Shirts mögen für Tagestouren gut sein, für mehrwöchige Touren eignen sie sich weniger.)

    Und das Silberzeuxx war wirklich genial: Jochen hat Hose und Shirt 10 Tage lang getragen, ohne daß es müffelte! Erst dann war eine Wäsche angesagt.
    ..........................................

    Werbefreie Zone

    ....................................

    Und das mit dem Geruch ist ganz unterschiedlich und auch mit dem Tragegefühl.
    Wir haben letztes Jahr Funktions-T-Shirts gekauft, die fanden wir einfach fürchterlich auf der verschwitzten Haut! Sie kleben und riechen ruckzuck fürchterlich. Anders die von Biehler, die herrlich weich sind und nicht kleben, oder ein anderes T-Shirt von Mammut. Aber letzteres ist wiederum nicht ganz billig.

    Viele schwören auch auf Shirts, Hosen und Socken aus Merinowolle. Diese Wolle hat die gleichen Eigenschaften wie Textilien mit Silber: sie müffeln nicht. Ich habe bisher nur Socken und stimmt: die riechen wirklich nicht. Und das Zeug soll nicht kratzen. Also die perfekte Bekleidung für längere Wintertouren. Die Muskelbiker schwärmen von diesen Klamotten und viele Motorradfahrer auch!

    LG
    Elke

    Moin moin,

    eigentlich viel zu groß von Elke zitiert, aber ohne dieses Zeugs geht bei mir auch nix mehr. Bedingung; Antibakteriell und mit Silber, dann kann kommen was will aber Du stinkst nicht, der Anzug klebt nicht fest und der Zugwind macht keine verspannten Muskeln weil der Schweiß fehlt, echt genial das Zeug und eigentlich hasse ich Kunstfasern.

    Nachteil, das was wirkt kostet auch, hab mal bei Aldi Süd für € 9,90 Funktionsunterwäsche erstanden, hab ich weggeschmissen weil ich abends gestunken habe wie zehn Tage alter Fisch

    Man muß auch beachten, Funktionswäsche nicht mit Baumwolle mischen, danach ist die Funktion am Ende, geht einfach nicht.




 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funktionswäsche
    Von norbert im Forum Bekleidung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 11:58
  2. Funktionswäsche von Kaikialla
    Von petra im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 09:45
  3. SOMMER!!!!
    Von peterotto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 12:01
  4. 2x Funktionswäsche Hose CoolMax 1x neu!
    Von Macke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 10:12