Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Geeigneter Helm für längere Reise nach Afrika

Erstellt von Sagga, 01.05.2015, 09:24 Uhr · 11 Antworten · 2.214 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    24

    Standard Geeigneter Helm für längere Reise nach Afrika

    #1
    Hallo zusammen,

    ich bereite mich zurzeit für meine über 6000 KM Reise nach Afrika in den kommenden Sommer vor.
    Aktuell beschäftige ich mich mit dem Thema Helm.
    Im Netz gibt es zahlreiche Beiträge was gut und ausreichend wäre.
    Ich möchte mich jedoch auch von euren Erfahrungen diesbezüglich bereichern lassen, denn nur wer einen Helm für langere zeit getragen hat, kennt all Aspekte.
    Mir sind die Kriterien: Sicherheit, Windgeräusche bzw. Komfort, Beflutung, Tragen beim Regen am wichtigsten.
    ich freue mich auf jeden Beitrag.
    PS: ich bin übrigens einen Brillenträger.

    Vielen Dank im voraus.
    Euren Sagga

  2. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #2
    Hallo Sagga,

    Etwas mager Deine Angaben. Potentielle Antworten erhältst Du nur mit detaillierten Angaben wie z.B.:

    - wo geht es genau hin?
    - welches Klima (Regen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit) herrscht dort?
    - welchen Anteil Asphalt /Gelände fährst Du?
    - ist die Anschaffung ausschließlich für diese Tour gedacht?
    -willst Du evtl. ein Kommunikationsmodul einbauen?
    - was willst Du ausgeben?
    - wie wichtig sind Dir Gewicht, Aerodynamik und Design?

    Stefan

  3. Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    160

    Standard

    #3
    Schuberth J1 !
    Ein luftiger Jethelm mit dünnem Kinnbügel für die Sicherheit. Extrem weites Blickfeld und leicht.
    Bei Sonne und Regen gut.
    Gibts z. Zt. nicht fabrikneu, aber der Gebrauchmarkt im Netz boomt.
    Gruß TAFFLON

  4. Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #4
    Hallo Stefan,
    Destination: Marokko.
    Klima: Trocken mit überwiegend über 25 Grad--> Landstraßen.
    die Anschaffung ist ausschließlich für diese Tour gedacht.
    Kommunikationssystem ist erwünscht wegen NAVI.
    Kosten bis zu 250 Euros.
    Gewicht (2), Aerodynamik(!) und Design (3).1 = sehr wichtig, 2= wichtig. 3= eher wichtig.

    LG
    Sagga


  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #5
    Hallo Sagga,

    Das klingt für mich nach keinen besonderen Anforderungen. Mit der Auswahl der in Zentraleuropa erhältlichen Helme wirst Du Dich beschäftigen müssen. Da kommst Du nicht drumherum. 10 Leute haben hier 12 verschiedene Meinungen.
    Probiers mal hier:
    http://www.gs-forum.eu/bekleidung-98/helm-mit-integriertem-bluetooth-82007/#post1121142
    Jedenfalls viel Spaß in Marokko.

    Gruss, Stefan

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Sagga Beitrag anzeigen
    Kommunikationssystem ist erwünscht wegen NAVI.
    [COLOR=#333333]Kosten bis zu 250 Euros.
    Das wird schwer ... zumindest wenn es um eine Neuanschaffung geht (also nicht vom Gebrauchtmarkt).

    Helme, die bereits für ein Kom.-System vorbereitet sind kommen hierzulande zumeist schon auf 250,- ... das dazugehörige Kom.-System dann min. nochmal 150,- (und für beides nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt).
    Selbst wenn du einen Helm nimmst, der nicht für ein Kom.-System vorbereitet ist und man dann ein unabhängiges System nachrüstet sind 250,- etwas knapp aber eher machbar - wenn wohl dann mit Abstrichen bei deinen Anforderungen (zumindest was Gewicht angeht, da dann zumeist keine Leichtbauweise).

  7. Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #7
    Hoi Sagga,

    ich habe mit dem Nolan N44 sehr gute Erfahrungen gemacht: für lange Strecken hat er ein vernünftiges Visier mit Pinlock, so läuft selbiges auch bei widrigen Bedingungen nicht gleich an. Visier selbst ist in Sekunden durch einen Schirm ersetzt, damit hat man einen passablen Enduro-Helm. Und wenn's ganz luftig werden soll, kann der Kinnbügel auch noch abgenommen werden und Du hast einen Jet-Helm. Sonnenblende ist ebenfalls vorhanden, so dass auch ohne Visier bei entsprechenden Wetterbedingungen gefahren werden kann. Die Demontage der Sonnenblende ist übrigens auch ganz easy, was ja nicht ganz unwichtig ist, wenn man unterwegs mal eine dicke Lage Insekten entfernen und dabei nicht jedes mal gleich den Helm zerlegen will..

    Der N44 sitzt gut, ist nicht allzu schwer und passt auch für Brillenträger. Bei direkter Anströmung auch hinreichend leise. Auch bei schweißtreibenden Tätigkeiten (Hechlingen) wegen reichlich Belüftungsmöglichkeiten noch angenehm.

    Preis: ca. 250 Teuronen, somit in Deinem Zielkorridor, allerdings kommt das Kommunikationsmodul extra (ca. 200 €). Ich habe das N-Com B5 verbaut. Sauber integriert, Bedienung intuitiv, mit dem Navigator V funktionieren die Naviansagen einwandfrei. Allerdings ist das System noch sehr neu (Softwarestand 1.01, Januar 15) und speziell im Bereich "Musik hören" besteht noch Luft nach oben. Aber ich bin da mal Optimist.

    Für mich ist der Helm ein sehr guter Kompromiss für unterschiedlichste Anforderungen, meinen 6 Evo habe ich seit ich den N44 habe, nicht mehr aufgesetzt.

    Gruß
    Peter

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #8
    Hy!

    Ich empfehle Dir aus eigener Erfahrung einen Endurohelm mit Visier und alternativ Crossbrille. Der ist schön luftig aber komfortabel genug und bietet Dir Sonnenschutz gegen die tiefstehende Sonne. Geht mit normaler Brille gut und mit entsprechenden, tieferen Crossbrillen ebenso. Bei Regen fährst Du halt mit Visier, dass kannst Du bei den heutigen Systemen in Sekunden montieren. Bei schönem Wetter lässt Du Dir halt den Wind um die Nase wehen... ;-)

    Inwiefern man das ganze Technik-Gelumpe wie Com-System in Afrika benötigt, erschließt sich mir auf Anhieb nicht. Das sind nur Sachen, die gewartet werden müssen und - frei nach Murphy - kaputt gehen wenn man sie braucht. Und dann belasten sie nur noch. Aber das muss jeder selber wissen. Im Zuge des "simplify your Life" würde ich bei Reisen in ferne Länder Von so etwas Abstand nehmen. Es sei den, Ihr schließt Euch Fam. Schwarz und ihrer Test-Crew an... ;-) Und noch etwas zum Thema Navi: Es gibt Gegenden, da sollte man sich ausschließlich auf den Verkehr VOR, HINTER und NEBEN einem konzentrieren, und dann nochmal und dann irgendwann mal auf das Navi. ;-)

    Aerodynamik finde ich persönlich bei Helmen mehr als nebensächlich - gerade hinter den GS-Scheiben. Die nicht ganz perfekte Aerodynamik eines Helms wird von jedem trainierten Nackenmuskel locker kompensiert.

    6000km sind ja jetzt auch nicht sooo eine arge Strecke, das man dafür einen speziellen Helm benötigt. Und für 250,- wird es vermutlich schon übersichtlich mit dem Angebot.

    just my 2 cents
    Jan

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Sagga Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,
    Destination: Marokko.
    Klima: Trocken mit überwiegend über 25 Grad--> Landstraßen.
    die Anschaffung ist ausschließlich für diese Tour gedacht.
    Kommunikationssystem ist erwünscht wegen NAVI.
    Kosten bis zu 250 Euros.
    Gewicht (2), Aerodynamik(!) und Design (3).1 = sehr wichtig, 2= wichtig. 3= eher wichtig.

    LG
    Sagga

    eigentlich brauchst du für Marokko überhaupt keinen besonderen Helm. Da tuts die Murmel von zuhause. wenn du unbedingt was kaufen willst, dann wurde dazu ja schon einiges geschrieben.
    ich hatte 4 Wochen in Marokko nen 5 Jahre alten Airoh Enduro mit Visier

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #10
    p1080166.jpg

    Marokko Ende September und bis zu 40° - mit dem Helm Nolan N86 hatte ich keine Probleme. War aber froh bei der Kombi genug Reißverschlüsse gehabt zu haben, um Luft durchzublasen. Warm war die Hose und die Stiefel, aber ich hab es gut überstanden.

    Gruß Kardanfan


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Etwas mehr Gepäck für die längere Reise.....
    Von Thorsten_MS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 07:51
  2. Tipps für die Nachtfähre nach Korsika
    Von schon50 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 21:44
  3. Tips für Reise nach Frankreich
    Von Sanchobob im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 20:02
  4. Reise nach Kroatien-Zadar
    Von gipsilo im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 08:45
  5. Reise nach Schweden
    Von Kommander im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 16:01