Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 72

Gehörschutz

Erstellt von Motorrad-Wanderer, 02.10.2015, 18:41 Uhr · 71 Antworten · 11.330 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    133

    Standard

    #51
    Zum Aufbewahren nutze ich Ü-Ei Dosen.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #52
    ... kleines Update.....

    heute konnte ich die inEar in Empfang nehmen..

    Ich war im Dezember direkt in der Firma und habe dort Abdrücke vom Ohr nehmen lassen.

    Das Endprodukt sollten dann
    ein Stöpsel - und ein Vollconcha sein

    ... es fand ein Vorgespräch über meine Anforderungen statt und dann wurde mein Gehörgang mit einer Silikonmasse befüllt.

    10 Minuten später war die Sache erledigt.

    Die Otoplastiken wurden mit den Sennheisern geplant - hatte ich schon dabei, so dass wir sehen konnten, ob es später dann mit der Grösse passt... es passt
    ... blieben also gleich in der Firma - zum Anpassen....



    ... die gesamte Fertigung dauerte etwa 14 Tage - dazwischen lagen ja noch Weihnachten und Neujahr...

    ......

    direkt vom Postshop - zum Workout gefahren und als erstes den Sitz und die Passform einem Extremtest unterzogen...

    Vollconcha - 60 Minuten Laufband ..... ... super Halt - ohne verrutschen - trotz hoher Feuchtigkeitv ich vermute mal.... saunafest....

    der Klang der Sennheiser ist ja von Hause aus schon sehr gut - durch den kompletten Abschluss von der Aussenwelt - allerdings noch besser...

    " Brothers in Arms " klingen so - jedenfalls nochmals besser - als naked....

    Den Stöpsel teste ich morgen....

    So denn dieses weisse Zeug von der Strasse weg ist, im Moment sieht es gut aus - werde ich es unter dem Helm probieren.

    Der BMW Evo liegt bei mir nicht so eng am Ohr an, so dass ich es optimistisch sehe.

    Bis jetzt - ein





  3. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.602

    Standard

    #53
    Interessant. Welche Firma und Kosten?

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #54
    ... ich bin bei -> InEar Monitoring -... gewesen....

    ich hatte mich zuvor ausfürlich per Mail mit ihnen ausgetauscht....

    Sie arbeiten auch im professionellem Studio Bereich und beraten sehr gut...

    mich hat der Spass 114 € inkl. Versand gekostet - bei den meisten von euch wird da noch die MwSt raufkommen.

    Ich habe aus bestimmtem Grund nur jeweils den linken Abdruck anfertigen lassen - den Rechten benötige ich nicht - ist zwar kein Stereo - brauche ich aber auch nicht.

    InEar fertigt so, wie man es braucht.


    ... geliefert wird mit Aufbewahrungstasche und Reinigungstüchern...

  5. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.602

    Standard

    #55
    Danke. D.h. pro Ohr 114?

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #56
    Mit dem eingesetzten Ohrhörer wird das aber schwierig unterm Helm. Das hätte ich nicht gemacht. Da ragt der Hörer zwangsläufig seitlich heraus. Ein eingegossener Hörer trägt nicht so auf. Fahr mal eine längere Strecke und du wirst den Druck merken.

    Wieso nur ein Ohr? Hörst du nur noch auf dem linken?

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von camasoGS Beitrag anzeigen
    Danke. D.h. pro Ohr 114?
    pro Paar - re. & li - im Normalfall -> InEar Monitoring - Monitor-Otoplastiken - Monitor-Otoplastiken

    ... es ist aber egal, sie berechnen auch einzeln - also nach Aufwand.

    Vorteil -

    - Du kannst den Abdruck bei einem Akkustiker Deiner Wahl machen lassen und einsenden
    - Du kannst auch 3D Rohdaten anliefern - vorher das Format erfragen
    - Nachbestellung jederzeit möglich - da die Daten digitalisiert sind - bei Verlust oder Abnutzung
    - nicht gelistete Ohrhörer können - wenn angeliefert - angepasst werden

    Preise - nach oben hin offen . wie immer....

    bei Sport und auf dem Mopped fungiert ein Sony SBH 50 als BT Sendeeinheit - hält sehr lange.

    Tip: vom Kopfhörer rechtzeitig Ersatzmodelle besorgen, falls dieser nicht mehr hergestellt wird, sonst muss neu angefertigt werden

    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Mit dem eingesetzten Ohrhörer wird das aber schwierig unterm Helm. Das hätte ich nicht gemacht. Da ragt der Hörer zwangsläufig seitlich heraus. Ein eingegossener Hörer trägt nicht so auf. Fahr mal eine längere Strecke und du wirst den Druck merken.
    sodele, wegen Deiner Einwände sitze ich nun mit Helm und Mucke im Ohr - vor dem Laptop.....

    der Evo war in der Garage - weisst Du, wie kalt es im Moment ist...?


    Der Stöpsel - ragt etwas weiter aus dem Ohr - merkt man minimal - ob es stört? - nun, im Moment nicht, aber der Stöpsel ist als
    Quicky für Flugreisen zB oder Auto gedacht - geht auch fixer rein ...

    Der Vollconcha sitzt - wenn man ihn etwas dreht bein Einsetzen geht es recht schnell - gut vom Tragus fixiert und verrutscht nicht, wenn man den Helm aufsetzt.

    Er ist nach aussen etwas flacher, die Kabelführung kann man übrigens frei wählen - Ringkabel laufen gerne über dem Ohr...

    ansonsten geht auch so etwas...

    ist dann allerdings teurer - und evtl. auch weniger robust.....

    Müsste man mal recherchieren....

    Im Moment werde ich den Concha auf dem Mopped testen...

    Und, sollte es wirklich mal drücken - den Dämmstoff im Helm etwas bearbeiten.

    Der Concha reduziert sehr wirkungsvoll die momentanen Geräuschquellen - Telephon - TV ....

    mal sehen, wie es auf der Strasse ausschaut.


  8. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #58
    Hehe. Ist bestimmt lustig wenn jemand die Tür reinkommt und dich mit Helm vorm Lappie sieht.

    Jedes Ohr ist ja anders. Mag sein, dass es bei dir funktioniert. Da ich schon vor vielen Jahren in angepassten Gehörschutz und InEar-Monitoring auf der Bühne eingestiegen bin, bin ich da gut versorgt. Nach vielen Stunden drückt letztlich jeder Otoplast unterm Helm,, ansonsten sitzt er für unsere Zwecke nicht fest genug. Inzwischen nutze ich im Helm immer die Voll-Concha-Version aus weichem Silikon. Sitzt fest und verrutscht auch auf längeren Touren nicht. Die kleineren Stöpsel sind halt komfortbler rein und auszustöpseln, verrutschen aber auch mal und dann brummt der Schädel. Ohrhörer nutze ich nicht auf dem Möpp. Da sind ja Lautsprecher im Helm

    Da muss man probieren. Wenn's drückt auch keine Hemmungen haben und reklamieren. Die Ohrfuzzis können leicht nacharbeiten.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #59
    ... der Vollconcha wie auch der Stöpsel, sind aus weichem Silikon gefertigt und der Vollconcha wird mich wohl auch öfter begleiten - grad auf dem nächsten Flug....

    einsetzen ist etwas tricky - dafür verrutscht nix....

    Schalldämmung war heute auf kurzer Strecke schon mal sehr gut....

    die Otos für Musiker spielen sicher in einer etwas höherpreisigen Liga.

    Helm im Wohnzimmer - ist meine Family gewohnt.... ab und zu....

  10. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    .

    Helm im Wohnzimmer - ist meine Family gewohnt.... ab und zu....

    Muss man sich Sorgen machen?


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gehörschutz?
    Von Vatta im Forum Zubehör
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 17:37
  2. Gehörschutz Maßanfertigung
    Von björnsen im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 20:32
  3. Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 10:00
  4. Gehörschutz und Bluetooth im Helm
    Von wzbhag im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 23:42
  5. Gehörschutz
    Von RexRexter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 08:04