Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

handschuhe für den winter?

Erstellt von luxjochen, 06.10.2016, 18:02 Uhr · 39 Antworten · 3.460 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.738

    Standard

    #11
    Klar man kann die Haende ja raus nehmen, Touchscreen bedienen und wieder rein ins warme...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.650

    Standard

    #12
    dann mußt du halt die Hände rausnehmen. die Stulpen sind einfach "Windprotektoren" die den halben Unterarm mit abdecken. der Eingriff ist offen, man bleibt also nirgend "hängen" oder so. kann sich jederzeit des Nosndröpferl abwischen.

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.940

    Standard

    #13
    Selbst die Armaturenbedienung ohne das Drehwheel geht nur noch "tricky"

    Am besten übt man mal ganz bewußt intensiv die Bedienung der eigenen Armaturen, damit man weiß, wo man was drücken oder drehen muss um das dann auch mit Stulpen intuitiv zu beherrschen.

    Mir gings im ersten "Stulpenwinter" mit der TÜ so, das ich ziemlich blöd aus der Wäsche geschaut habe, weil ich meine Schalter nicht mehr vernünftig bedienen konnte. (hab sie einfach nicht blind gefunden....)

    Anhalten, reinschauen in die Stulpe und dann mal bewußt üben, damit die Finger automatisch die Position finden, hat dann geholfen.

    Vom Wärme-Komfort sind Stulpen ohne Handschuhe oder Stulpen mit Sommerhandschuhe + Griffheizung das Nonplusultra! Da kommt kein Winterhandschuh annähernd mit.

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.738

    Standard

    #14
    ...ausserdem gefrieren mit Leenkerstulpen beim parken im Freien die Armaturen und Hebel nicht ein. Schnee ab klopfen und los gehts ..

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.182

    Standard

    #15
    Die Stulpen von Wunderlich haben ja sogar Sichtfenster, damit man die Armaturen noch etwas erkennen kann. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, ob und wie weit die wirklich geholfen haben. Etwas Trockentraining kann hier also nicht schaden.

  6. Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    372

    Standard

    #16
    Nachdem auf die Frage: "Welche Winterhandschuhe könnt Ihr empfehlen" bislang nur die (zugegebenermaßen wärmere) Lösung "Lenkerstulpen" empfohlen wurde, von mir doch noch was zu Winterhandschuhen. Die haben ja generell das Problem des nicht mehr so tollen Griffgefühls. Ich selbst kann den Held Tonale aber durchaus empfehlen: hält gut warm (kann optional sogar noch mit einem Wärmepad am Handgelenk nachgerüstet werden, habe ich aber nicht probiert) und das Griffgefühl ist noch o.k. (auch Navi-Bedienung gelingt damit). Der als noch wärmer getestete Held Cold Champ dagegen war mir zu viel des guten (auch an der Innenhand so dick gefüttert, dass kein richtiges Griffgefühl aufkam). Generell hilft aber nur: selber testen. Wenn keine Probefahrt möglich ist, zumindest mal auf's Mopped setzen und alle Armaturen bedienen.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    3.794

    Standard

    #17
    wer´s braucht ...
    ansonsten sind die alten Atlantis Handschuhe mit einem zusätzlichen Baumwoll Unterzieher recht gut für niedrige Temperaturen.

  8. Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    46

    Standard

    #18
    Ich kann den Büse Larvik STX empfehlen, gibt es z.B. hier: https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1
    Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt reicht bei der LC Stufe 1 der Griffheizung, wenns mal deutlich drunter ist dann eben Stufe 2. Hatte noch nie kalte Hände respektive Finger in diesem Handschuh. Das mag bei arktischen Temperaturen anders sein, aber wie oft fahren wir bei -10°C und drunter?

    LG
    Peter

  9. Registriert seit
    24.03.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    #19
    Ich habe die hier und bin absolut zufrieden :-)
    die kann man heiss einstellen das man brandblasen bekommt....was dann etwas viel ist

    G-12 beheizbare Handschuhe

  10. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    204

    Standard

    #20
    Ich habe mir Anfang der 90er jahre mal beheizte Handschuhe von Baehr geleistet.
    Bei meinen Winterfahrten mit den Suzukis leisten die bis heute zuverlässig ihren Dienst. Gibts leider nicht mehr.
    Wenn es in Richtung beheizter Motorradkleidung gehen soll, hier zwei Links zu Anbietern:
    Heizteufel
    RexTex


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Für den Winter mit Fett einschmieren?
    Von andreashe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 20:22
  2. Flüssigkeiten für den Winter???
    Von Rascal im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 19:13
  3. Welcher Korrosionsschutz für den Winter????
    Von Fudo im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 09:13
  4. Welcher Reifentyp für den Winter?
    Von Ojo im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 12:19
  5. für den Winter "konservieren "
    Von fratello im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 08:39