Auf der Außenseite der Schale ist der Unterschied deutlich spürbar. Lege mal einen silbernen, einen glänzend schwarzen und einen mattschwarzen Helm in die pralle Sonne, nach zehn Minuten gibt es deutlich fühlbare Unterschiede. Allerdings relativiert sich das durch die dicke Styroporpolsterung und durch die Belüftung des Helms während der Fahrt. Temperaturtests von "Motorrad" haben lächerliche Unterschiede von weniger als einem Grad gegeben.

Übel wird es generell, wenn du in südlicher Sonne mit einem geschlossenen Helm stehen musst (Stau etc.). Dann rettet dir ein Klapphelm echt den Tag;-)