Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Helite Tourenjacke Airbagturtle

Erstellt von Muerre, 08.02.2016, 21:45 Uhr · 13 Antworten · 2.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    24

    Standard Helite Tourenjacke Airbagturtle

    #1
    Hallo ihr,
    ich war am Samstag auf der Motorradmesse in Leipzig. Dort stand für mich ausser den normalen Highlights der Hersteller, das Thema Airbag Weste an. Also schaute ich mir Funktionsweise und Verarbeitung an. Ausserdem interessierte mich der Kostenfaktor im Bezug auf Wiederverwendbarkeit und Wartung.
    Also nun Suche ich eh eine neue Jacke. Mir fiel am Stand dann die Tourenjacke von Helite auf. 699Euro ruft der Händler auf. Dafür gibt es eine gut verarbeitete Jacke mit vielen Taschen und Belüftungen, sowie das Airbagsystem mit dem Turtle Rückenprotektor. Eine klimamembran von HUMAX ist verarbeitet, soll laut dem Internet so funktionieren wie die von GoreTex.

    Hat irgendjemand hier Erfahrungen mit den Jacken oder hatte sie sich auch schonmal genauer angeschaut?

    Achso Auslösungen hab ich am Samstag zweimal mitgemacht einmal in der Jacke und einmal mit einer Weste von Held, wobei die Held Weste von Helite hergestellt wird. Das war schon beeindruckend, vor allem die Möglichkeit der Fixierung vom Halswirbel Region.

    Grüße Mürre

  2. Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #2
    Moin,

    also ich habe jetzt mal die Chance ergriffen und mir so eine Jacke von Helite gekauft. Preis hat gestimmt, brauchte eh eine neue Jacke und das mit dem Luftsacksystem ist auch durchaus lohnenswert. Über Nässe und Kälte Schutz werde ich wohl später berichten. Passform ist exzellent liegt eng an bin aber beweglich. Die Jacken fallen eher klein aus, vermutlich durch das Airbagsystem.

    Soweit erstmal.

    Gruß Mürre

  3. Registriert seit
    08.04.2014
    Beiträge
    48

    Standard

    #3
    Hallo zusammen
    auch ich habe vor 2 Jahren mir über die Bucht eine Helite Airbagweste gekauft. Es war die beste Entscheidung in meinem Motorradleben. Hatte in I einen Unfall in einem Tunnel. Ausser Prellungen am li Fuss + li Rippenseite (Lenker hat genau unter der Achsel getroffen) keine weiteren Verletzungen. Die Helite Weste hat prompt ausgelöst. Die CO2 Kartusche war problemlos auszutauschen (Kosten 22 Euro) und die Weste war wieder einsatzbereit.
    Immer wieder wird über die Notwendigkeit solcher Westen diskutiert, wobei ich mir die Frage stelle, wer fährt heute noch ohne sich anzuschnallen im Auto? Ich habe die Weste bei jeder Fahrt an. Das Ankoppeln an die Reisleine ist mit inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen. Mal vergessen beim Absteigen abzukoppeln - kein Problem. Konnte bislang noch nie unabsichtlich auslösen. 25 kg Zug an der Reisleine ist eine Menge Gewicht.
    Nie mehr ohne Aibagweste!
    Grüsse
    Norbert

  4. Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #4
    So nun melde ich mich mal mit meinen Eindrücken und Erfahrungen über die Jacke.

    Ich habe im Sommer eine Tour durch Südeuropa gemacht. Die Tour ging von Österreich über Slowenien nach Kroatien, anschließend mit einer Fähre nach Italien und dann bis nach Frankreich rein.

    Also habe ich so fast alle Klimamöglichkeiten durch außer Dschungel Schwüle und Sibirische Kälte.

    Ich bin immer noch begeistert, egal ob 38° Grad(Kroatien) oder 1-2° Grad (Alpenregion) die Klimamembran hat funktioniert. Auch die Ventilationsöffnungen waren gut positioniert. Ich habe immer Funktionsunterwäsche getragen, das mal vorab. Klar bei 38°Grad schwitzt man auch, aber ein überhitzen war nie der Fall. Sobald das Thermometer an die 10° Grad kam hab ich mir einfach das Thermofutter reingesetzt und konnte warm weiterfahren. Klar die GSA hat mit Ihrem hohen Schild und der Verkleidung auch genug Wetterschutz, daher können meine Erfahrungen erstmal nur für verkleidete Maschinen gewertet werden.

    Die Beweglichkeit der doch langen Jacke war nie ein Problem. Ich bin zwar nicht der Knieschleifer, aber dennoch auch keine Schildkröte.
    Ganz besonders überzeugt bin ich von der Wasserdichtigkeit. Wir hatten unterwegs immer mal kurze Regenschauer. Auch in Kroatien gab es mal einen ganzen Tag lang Nieselregen, jedoch die Strecke von Bari (Italien) nach Neapel war der Härtetest. In den 274 Km (ca.6std) hat es dauerhaft richtig geschüttet. Dazu kamen ordentliche Duschen von entgegenkommenden LKW´s auf Bundesstraßen und Autobahnen. Abgesehen von etwas Nässe am Übergang Armel und Übergang Hals war der Körper trocken. Leider nicht Wasserdicht waren die Äußeren Taschen an dieser Stelle hat meine Geldbörse etwas gelitten. Jedoch war das mein Fehler, da die Tasche auch als Non Waterproof deklariert war. Die als Waterproof gekennzeichnete Tasche hat das Smartphone adäquat trocken gehalten.
    Den Airbag als solches musste ich zu meinem Glück nicht benutzten. Jedoch kann ich ebenfalls immer noch bestätigen das ein ausversehen Auslösen soweit nicht möglich ist. Des Öfteren habe ich die Reißleine vergessen zu trennen und wurde mich einem zarten Ruck am Brustkorb daran erinnert, dass da ja noch etwas ist. Also kein künstliches Aufblasen!

    So weit erstmal. Ich hoffe, dass ein anderer ähnliche Erfahrungen gemacht hat wie ich.

  5. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    #5
    Meine nächste Jacke wird heuer auch eine mit der integrierten Heliteweste. Nun gibt es 2 verschiedene, die Originale günstige Tourenjacke für 700,- und die Held Carese APS Airbag Tourenjacke für fast doppelt so viel Money, nähmlich 1200,-.


    Hat jemand von Euch schon mal Beide Jacken ausprobiert und kann dazu Stellung in Bezug auf Tragekomfort, Aussehen und Qualität nehmen.
    Ich wäre sehr dankbar für nützliche Infos zur Entscheidungsfindung.

  6. Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #6
    Ich hatte mir natürlich die direkten Konkurrenten zu meiner Jacke angeschaut. Eins steht fest das Airbagsystem stammt immer von Helite. Egal ob Held, Wunderlich, Peugeot oder Brembo.

  7. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    #7
    Danke Muerre,
    Das war mir aber schon klar dass es nur das System von Helite gibt. Das war aber nicht meine Frage sondern, ist die Held Jacke um soviel schöner, bequemer und hochwertiger als die Helitejacke? Weil, wenn mann die Weste als Basis nimmt und die kostet ja auch schon 550,- dann würde der Aufpreis für die ganze Jacke nur 150€ ausmachen. Normal gibt es für 150€ keine wirklich gute Textiljacke.
    Deswegen hier nochmals meine Bedenken: Ist die Jacke für 150€ Mehrkosten so gut, oder sollte man doch lieber tiefer in die Tasche greifen und die Heldjacke für 1200€ ordern?

  8. Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    11

    Standard

    #8
    Es gibt wohl schon (oder zumindest demnächst) eine Version mit Reissleine + elektronischer Auslösung, so kann der Airbag in bestimmten Situationen früher auslösen und noch besser schützen. Bin mal gespannt.
    Markus

  9. Registriert seit
    01.08.2015
    Beiträge
    445

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von megmeg Beitrag anzeigen
    Danke Muerre,
    Das war mir aber schon klar dass es nur das System von Helite gibt. Das war aber nicht meine Frage sondern, ist die Held Jacke um soviel schöner, bequemer und hochwertiger als die Helitejacke? Weil, wenn mann die Weste als Basis nimmt und die kostet ja auch schon 550,- dann würde der Aufpreis für die ganze Jacke nur 150€ ausmachen. Normal gibt es für 150€ keine wirklich gute Textiljacke.
    Deswegen hier nochmals meine Bedenken: Ist die Jacke für 150€ Mehrkosten so gut, oder sollte man doch lieber tiefer in die Tasche greifen und die Heldjacke für 1200€ ordern?
    Hallo Herbert,

    die Frage wird schwer zu beantworten sein. Habe mich Mitte letzen Jahres für die Held Jacke (mit Airbag) interessiert, damals war sie noch nicht lieferbar. Gehe daher davon aus, daß es bis dato wenig Nutzer geben wird. Auch hängt es meist vom eigenen Empfinden ab was besser und vor allem bequemer ist. Für mich wäre die Held auf jeden Fall schon alleine wegen ihrer GORETEX-Membrane der Favorit. Hattes schon verschiedene Jacken (Motorrad, Skifahren usw.) mit den unterschiedlichsten Membranen. Am besten fand ich immer noch GORETEX. Ist halt eine Preisfrage.

    Ich würde Dir empfehlen die Modelle einfach mal anzuprobieren. Einen Helite-Händler soll es in Winhöring geben. Wer Held hat, kann ich Dir leider nicht sagen. Auf der IMOT ist der Hersteller jedenfalls.

    Gruss
    Klaus

  10. Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    #10
    Danke Klaus für Deine Antwort. Das die meisten BMW-Motorradhändler Helite im Sortiment haben, wusste ich schon.
    Mich würde es eher interessieren, wo es die Heldjacke zu besichtigen und probieren gibt, da meine
    Tendenz doch eher zu Held geht. Zwischen Passau, München und Salzburg finde ich bisher leider nichts.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Tourenjacke Pharao Sphinx - neuwertig
    Von Mac GS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 09:52
  2. Helite Fahrer-Airbag
    Von qantax im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 19:32
  3. Mohawk Hose und Cordura Tourenjacke
    Von Norddeutscher im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 22:36
  4. Braune Tourenjacke
    Von matt85 im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 10:33
  5. "Pharao" Tourenjacke in XXL
    Von Andy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 07:15