Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Helm mit integriertem Bluetooth ???

Erstellt von boxertreiber, 02.02.2013, 17:43 Uhr · 31 Antworten · 25.903 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Vor gefühlt einem Jahr hatte Louis mal einen Klapphelm mit BT im Sortiment, der hat deutlich unter 200 Euro gekostet. In Anbetracht der Tatsache, dass es dafür bei anderen Helmen noch nicht einmal die BT-Ausbaustufe gibt, ist das günstig. Aber ich habe den Helm nie wieder gesehen, was in meinen Augen auch kein gutes Zeichen ist. Ich weiß, dass Nolan und Caberg Helme anbieten, die man mit BT nachrüsten kann. Da hat man dann kein Kästchen am Helm, sondern es wird eine Blindklappe in der Halmbasis entfernt, dort kommt dann das BT-Modul rein, das bündig mit dem Helm abschließt. Ist auch nicht billig.

    Wenn es nur um das Hören geht (Navi, Musik), dann nehme ich ganz simpel ein separates BT-Headset mit 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ein Paar In-Ear-Kopfhörer. Headset in die Jacken-Innentasche, In-Ears in die Ohren, Helm drüber und gut. Das Ganze ist sehr preisgünstig (ein Nokia BH-214 mit Kopfhörer kostet auf eBay weniger als 30 Euro, ein besserer Hörer kommt so auf 25 Euro), und man hat durch die In-Ears den Vorteil einer zusätzlichen Geräuschdämpfung. Nachteil: Das Anziehen ist etwas komplizierter als bei einer Lösung, die fest im Helm verbaut ist. Und Telefonieren/Intercom geht mit der Lösung gar nicht. Beim erwähnten Nokia-Teil muss man sogar das eingebaute Mikrofon mit Klebstoff verstopfen, weil es sonst Störgeräusche gibt.
    Das mit den In-Ear-Hörern habe ich auch mal gemacht. Nach 600 km haben mir dermaßen die Ohren weh getan.... das ging gar nicht. Jetzt habe ich den C3 mit SRC und das ist echt klasse. Aber sobald der C3 hin ist, stehe ich halt wieder da und überlege was ich mache. Und da finde ich eben ein System, welches in jeden Helm eingebaut werden kann unschlagbar.

  2. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #12
    Klar hatte ich verstanden. Ich habe als Wiedereinsteiger etliche Set jetzt durchprobiert. BMW ist klar vorn. Ich brauchte aber 2 und mein Herzstück und ich hatten immer wieder ein Thema. Schuberth bei mir OK bei ihr nicht. BMW drückte mir an der Stirn und hatte an den Seiten Spiel usw. ....

    Trotzdem wollte ich Fiberglas, geringes Gewicht und ein vollintegriertes Kommunikationssystem für Intercom mit dem Beifahrer statt der Kabellösung von x Jahren.

    Nun bin ich bei X-Lite gelandet und BX-com, auch nicht wirklich günstiger als BMW und leider kein Klapphelm, dafür passen und beiden die Helme gut und das System ist intergriert. Letztlich spart man auch rund 300-600 Gramm Gewicht.

    Und das ist deutlich spürbar....!

    @sampleman, der probiker ist der Kx4 und der kommt auch dieses Jahr neu als KX5 bei einem Gewicht von fast 1,9 kg auch nicht gerade ein Leichtgewicht.

    Das schöne ist, in den nächsten Jahren dürfen wir alle mit tollen Innovationen in diesem Bereich rechnen.

    LG

  3. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #13
    Hallo,

    ziemlich viele Hersteller bieten inzwischen Helme mit integriertem Bluetooth an. z.B. Shark, Schuberth usw. Musst nur mal bei den üblichen Verdächtigen (Louis, Polo) nachfragen.

    Ich habe mich für meinen neuen Shark Helm trotzdem für eine universelle Nachrüstlösung entschieden,

    AKE 201NG

    Ich hatte den Vorgänger schon in meinem alten Helm, es ist unsichtbar im Helm integriert, kann leicht umgebaut werden und es handelt sich dabei um einen deutschen Hersteller.
    Ausgerüstet mit einem Lithium-Polymer Akku, und, das wichtigste, es funktioniert ohne Probleme!!
    Mit dem Chef von AKE habe ich mich auf der letzten IMOT unterhalten, hat einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

    Dann den Helm, der am besten passt dazu.

    Gruß

  4. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von manghen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ziemlich viele Hersteller bieten inzwischen Helme mit integriertem Bluetooth an. z.B. Shark, Schuberth usw. Musst nur mal bei den üblichen Verdächtigen (Louis, Polo) nachfragen.

    Ich habe mich für meinen neuen Shark Helm trotzdem für eine universelle Nachrüstlösung entschieden,

    AKE 201NG

    Ich hatte den Vorgänger schon in meinem alten Helm, es ist unsichtbar im Helm integriert, kann leicht umgebaut werden und es handelt sich dabei um einen deutschen Hersteller.
    Ausgerüstet mit einem Lithium-Polymer Akku, und, das wichtigste, es funktioniert ohne Probleme!!
    Mit dem Chef von AKE habe ich mich auf der letzten IMOT unterhalten, hat einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

    Dann den Helm, der am besten passt dazu.

    Gruß
    Also die Integration heute ist noch so als ob die Bekeidungshersteller Faden und Stoff anbieten und man sich die Taschen an ein bestimmten markierten Stellen selber annähen kann.

    Unter Integration verstehe ich etwas anderes.

    a) Lautsprecher sind vorhanden und funktionstüchtig.
    b) Mikro ist im Kinnbereich des Helm integriert und funktionstüchtig
    c) eine mircoantenne in der Helminnenschale
    d) alles ist miteinanderverbunden

    e) eine BT Steuereinheit (in einen Wangenpolster, ein Polymer Akku leicht austauschbar im Andern)

    und alles funktioniert bereits beim Helmkauf sofort und kann mit einer Probefahrt getestet werden.

    Ich wette in der nächsten Saison wird das eine oder andere Topmodell eine solche Lösung haben. Die Nachrüster von heute verschwinden vom Markt. Soll keine Kritik an den heutige Lösungen sein, ist halt nicht besser - wird aber die Innovationen kommen.

  5. Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    123

    Standard

    #15
    antenne ja (hat der c3 pro und der s2 ja schon) aber niemals kopfhörer und mikrofon. es kommt ja noch dazu dass zb cardo deb src kragen für schuberth baut.shoei hat noch nie etwas in richtung eigenes kommunikationssystem angeboten und wird dies vermutlich auch in naher zukunft nicht, selbst die sonnenblende hat bei denen jahre gedauert nachdem es schuberth hatte.

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Bimpf Beitrag anzeigen
    antenne ja (hat der c3 pro und der s2 ja schon) aber niemals kopfhörer und mikrofon. es kommt ja noch dazu dass zb cardo deb src kragen für schuberth baut.shoei hat noch nie etwas in richtung eigenes kommunikationssystem angeboten und wird dies vermutlich auch in naher zukunft nicht, selbst die sonnenblende hat bei denen jahre gedauert nachdem es schuberth hatte.

    Schade für Shoei und Schuberth, zum Glück gibts bei Schuberth einen Investor damit eine minmale Chance auf Innovationen. Aber vermutlich werden eher die Guys von BMW das Thema weiter vorantreiben.

  7. Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    123

    Standard

    #17
    ich versteh halt den sinn hinter deiner argumentation nicht. es passt ja dann trotzdem nur ein bestimmtes headset in einen helm und das ist dann das gleiche wie beim c3 und c3 pro. außerdem ist es ja wohl keine große anstrengung einen src kragen einzubauen, das ist eine angelegenheit von 10 bis 15 minuten.
    manche schrecken vielleicht vom einbau zurück aber ein blick in die bedienungsanleitung wirkt manchmal wunder
    das würde den gang zum händler bei angeblichen defekten drastisch reduzieren, ich bin mir sicher dass 90% der "defekte" nur bedienfehler sind weil sich mit dem gerät nicht befasst wurde

  8. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #18
    @Bimpf ist alles OK - ich akzeptierte selbst diese Einbaulösungen. Ich will mit meinem Herzblatt reden und nur das ist wichtig.

    Meine Argumentation ist lediglich, dass

    ein fertiges System es für ALLE leichter macht. Denn auch Du kannst deinen nächsten Helm vor dem Kauf testen. Akustik, Rauschen und Windgeräusche usw... und die Sprachansagen aus dem Navi... und musst nicht erst kaufen und dann nachrüsten....

    Klar kann man alles auch mehr oder weniger gut nachrüsten.

  9. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard

    #19
    und das Geräuschniveau des RS 980... bei ca. 100/120/140...? Bitte um konkrete Erfahrungen.
    Das Gewicht & Geräuschniveau & der Gesamtzustand ist für mich so ok, dass ich damit eine Marokko Reise antreten werden
    Wenn ich so zwischen 100 bis 130 mit meinem Motorrad und dem RS 980 fahre gefällt mir recht gut die Aerodynamik
    Weil ich kann ohne Probleme mehrere Stunden auf der Kiste fahren
    Und für die Kohle habe ich nichts vergleichbares inkl. Bluetooth gefunden

  10. Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    128

    Standard

    #20
    Den Helm von Tante Luise hab ich. Als Helm nicht schlecht, das Bluetooth ist aber nicht der Brüller (aber bei dem Preis.....)


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gehörschutz und Bluetooth im Helm
    Von wzbhag im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 23:42
  2. Welchen Helm mit Bluetooth?
    Von puberter im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 08:46
  3. Bluetooth für BMW Helm System 5
    Von ArcusMP im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 20:13
  4. bluetooth für den helm
    Von casi im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 14:35
  5. Helm-Lautsprecher für Bluetooth-Navi?
    Von Mikele im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 07:43