Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Helmberatung: wie nützlich ist Schirmchen als Sonnenblende?

Erstellt von casmi, 23.01.2010, 12:15 Uhr · 27 Antworten · 5.173 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von casmi Beitrag anzeigen
    Moin Thomas,

    hattest Du das "Classic"- oder das "BX"- Schild? Das BX-Schild wirkt ziemlich breit und ich habe Bedenken, dass es einen zu sehr die Sicht nimmt, vor allem nach oben zu den Gipfeln der Alpen . Allerdings soll man mit dem BX seitlich besser gegen die Sonne geschützt sein. Vielleicht könnte man das BX sich ja nachträglich noch zurechtschneiden, falls es zu breit ist...?

    Grüße,

    Casmi
    Moin Casmi,

    ich hatte das "Classic" Schild.

    Grüße aus Hamburg
    Thomas

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    96

    Standard

    #22
    hallo casmi,

    habe letzte woche meinen neuen tour x3 bekommen.
    da ich auch brillenträger bin, kann ich dir ihn nur empfehlen.
    war noch nie so problemlos die brille aufzusetzen ohne druck!

    hatte grundsätzlich auch die frage Enduro/Klapp Helm.
    die antwort viel bei mir aber schnell auf endurohelm,
    rein aus image gründen.

    habe lange geschaut und mir viele Helme ausprobiert
    und bin schließlich beim teuersten hängen geblieben,
    wobei ich glaube das er sein geld im vergleich zu anderen wert
    ist.

    beim shoei denke ich auch das der schirm zu kurz ist, dies
    viel mir aber auch erst richtig auf wie ich ihn in natura
    vor mir hatte.

    beim uvex wars schlicht die qualität. den schirm kanst du mit dem
    finger in sämtliche richtungen biegen, möchte nicht erfahren
    wie es auf dem mopped ist, wenn dich der wind erfasst.....

    viel spaß beim einkauf...

    gruß oliver

  3. Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    372

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von gs-adventure Beitrag anzeigen
    beim uvex wars schlicht die qualität. den schirm kanst du mit dem
    finger in sämtliche richtungen biegen, möchte nicht erfahren
    wie es auf dem mopped ist, wenn dich der wind erfasst.....
    Bis jetzt noch kein Problem bei mir. Fahre aber auch nicht viel auf der Dosenbahn.

    Gruß

    Torsten

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gs-adventure Beitrag anzeigen
    beim uvex wars schlicht die qualität. den schirm kanst du mit dem
    finger in sämtliche richtungen biegen, möchte nicht erfahren
    wie es auf dem mopped ist, wenn dich der wind erfasst.....
    Kann ich bestätigen, selbst bei leicht erhöhtem Landstrassentempo reisst es am Kopf herum. Fahre den Uvex Enduro nur wenn es ins Gelände geht. Ansonsten mag ich meinen C3 nicht mehr hergeben, super Passform. Für mich ideal, da sowohl auf dem Weg zur, als auch von der Arbeit die Sonne oft frontal ins Gesicht scheint. Da hilft auch keine Sonnenblende, sonst sehe ich von der Straße nichts mehr.

  5. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von gs-adventure Beitrag anzeigen
    hallo casmi,

    habe letzte woche meinen neuen tour x3 bekommen.
    da ich auch brillenträger bin, kann ich dir ihn nur empfehlen.
    war noch nie so problemlos die brille aufzusetzen ohne druck!

    habe lange geschaut und mir viele Helme ausprobiert
    und bin schließlich beim teuersten hängen geblieben,
    wobei ich glaube das er sein geld im vergleich zu anderen wert
    ist.


    viel spaß beim einkauf...

    gruß oliver
    Hallo Oliver,

    ja der sieht schon richtig cool aus!
    Ist der denn auch schön leise? Wie wirkt sich das große Schirmchen bei 150km/h auf die Nackenmuskulatur aus?
    Weißt Du denn, was den hohen Preis rechtfertigt? Wenn's ein top Helm ist, gibt man das Geld natürlich gerne aus...


    Gruß,

    Casmi

  6. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von casmi Beitrag anzeigen
    Ist der denn auch schön leise? Wie wirkt sich das große Schirmchen bei 150km/h auf die Nackenmuskulatur aus?
    Ich kann die Frage eigentlich nur für den Tour X 1 beantworten, aber nach Inaugenscheinnahme des Helms denke ich sagen zu können, dass da prinzipbedingt keine großen Unterschiede zum Tour X 3 zu erwarten sind.

    leise: Nein. Einerseits wenig Schalldämmung durch die relativ offene Bauweise, andererseits sind da einige wenig stromlinienförmige Elemente wie der Schirm und die Lüftungseinrichtungen, die ihn laut machen.

    Wie wirkt sich das große Schirmchen bei 150km/h ... aus ?
    Das lässt sich nicht allgemein beantworten, sondern es hängt vom Motorrad, der Frontscheibe, der eigenen Körpergröße und der Sitzhaltung ab. Von daher ist es auch zweckmäßig, das Profil zu vervollständigen.
    Man muss einen Helm probefahren !
    Solange der Helm nicht direkt im Luftstrom liegt, rütteln am am Helm die Verwirbelungen, die sich wegen der Größe des Schirms durch Hebelwirkung stark auf den Helm übertragen und bei höherer Geschwindigkeit unangenehm sind. Bei einer größeren Scheibe mag das Problem geringer sein. Liegt der Helm dagegen im Wind, dürften die Kräfte bei Autobahngeschwindigkeit unangenehm sein.

    Es ist ein Endurohelm, kein Rennhelm - solltest Du regelmäßig 150 km/h fahren wollen, ist das definitiv nicht der richtige Helm für Dich (alternativ könnte man den Schirm vor einer längeren Tour demontieren).

    Eckart

  7. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    96

    Standard

    #27
    Hallo casmi,

    muß mich eckart anschließen,
    es ist eine enduro-helm. wenn dir lautstärke und komfort bei hoher
    geschwindigkeit sehr wichtig sind, dann solltes du dir einen klapp-
    oder integralhelm kaufen.

    was den preis rechtfertigt?
    ....gute frage!
    du merkst auf jeden fall, wenn du den helm in der hand hällst im vergleich
    zu den anderen.
    bekommst 5 jahre garantie, bei anderen nur die vorgeschriebenen 2 jahre.
    sicherheitstechnisch werden arai helme auf einen anderen niveau getestet.
    ob das alles den preis rechtfertigt?
    glaube das muß jeder für sich selber entscheiden.

    habe bis dato immer helme der marke agv, shark usw. getragen, da habe
    ich auch andere moppeds bewegt, preis ware immer so um die 350€us +/-.

    hoffe dir etwas geholfen zu haben

    gruß oliver

  8. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #28
    Hallo,

    danke für die Tipps! Na dann wird's wohl doch der Boxer V8 werden. Der sieht zwar etwas gewöhnungsbedürftig aus und schon gar nicht nach einem Enduro-Helm, dafür ist er in Sachen Komfort unschlagbar. Großes Sichtfeld, vollständig in einen Jethelm zu verwandeln, brillenträgerfreundlich, sehr leise für einen Klapphelm, etc.

    Grüße,
    Casmi


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Sunax Sonnenblende?
    Von Fischkopf im Forum Bekleidung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 06:59
  2. Sonnenblende
    Von ackibu im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 09:55
  3. ...was ist das bzw. wozu ist das nützlich?
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 11:43
  4. Nachteile von integrierter Sonnenblende?
    Von Klax im Forum Bekleidung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 15:34