Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Helmerfahrung ?

Erstellt von suity, 28.04.2015, 21:28 Uhr · 44 Antworten · 9.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #21
    Vorgänger Shoei Multitec (auch Klapphelm)

  2. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    269

    Standard

    #22
    Suche momentan auch einen neuen Helm und möchte kurz über meine bisherigen Erkenntnisse berichten.

    Angesehen/anprobiert habe ich:
    - HJS R-PHA EVO
    - Schuberth C3
    - Schuberth C3 Pro
    - Shoei Neotec
    - Nolan N44
    - BMW Systemhelm 6 Evo

    Der HJS und der Nolan fielen wegen schlechter Paßform sofort ´raus
    Schubert C3 sitz ganz gut (auch mit Brille), aber die recht unpräzise Verriegelung des Kinnteils störte mich. Man mußte immer mit relativ viel Kraft in die Rasterung drücken und trotzdem rastete das Kinnteil nicht immer beidseitig sauber ein.
    Schubert C3 Pro ist wirklich top. Allerdings mit Brille für mich nicht akzeptabel, da die Polsterung sehr stark auf die Brillenbügel drückt um bei jedem wackeln am Helm sich die Brille mit verschob. Schade!
    Shoei hattte eine ähnlich gute Paßform wie Schuberth, aber kleine Details in der Verarbeitung (z.B. die extrem schwergängige Scheibenverstellung) störten mich in dieser Preisklasse.
    Momentaner Favorit ist der BMW 6 EVO: Perfekte Passform, alles sehr präzise und super verarbeitet. Eigentlich wollte ich keinen BMW-Helm . . .
    Testen werde ich - sobald er auf dem Markt ist - noch den X-Lite X-403GT. Ich hatte letzes Jahr den Vorgänger X-402 schon einmal in die engere Auswahl gezogen und war ziemlich begeistert, weil alle Eigenschaften ähnlich wie beim BMW-Helm ausfielen.

    Was mich im Moment noch von einem sofortigen Kauf des BMW-Helms abhält: Der Preis (incl. Kommunikationssystem immerhin 900,- €) und die Hoffnung, dass der X-Lite genauso gut ist wie sein Vorgänger. Da ich bisher Schuberth J1 fahre, würde ich das deutlich größere Gesichtsfeld beim X-Lite bevorzugen.

    Ich hoffe mein kleiner Erfahrungsbericht hilft dem einen oder anderen bei seiner Enrtscheidung.


    VG und ein schönes Wochenende

    Jo

  3. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    #23
    Nachdem mein BMW Sporthelm die 100 Tkm erreichte, war ein Neuer fällig. Mit dem Helm war ich eigentlich sehr zufrieden, Ausnahme das relativ kleine Sichtfeld.

    Zum Saisonende ist die Auswahl nicht mehr so groß, meine Wahl fiel auf den HJS RPHA ST
    RPHA ST | HJC EUROPE

    Passform ist natürlich individuell. Eigentlich mag ich es nicht, wenn der Helm eng + direkt an der Stirn anliegt, beim HJS stört es mich nicht. Obwohl der Helmkragen relativ eng schließt, ist der Einstieg bequem.

    Heute 300 km gefahren mit der 12er-TÜ Serienscheibe, ich 1,80 m:
    Die erste Überraschung bei geschlossenem Helm, der Motorsound ist fast völlig weg, schade. Kein Boxergrummeln mehr, das Getriebe plötzlich geräuschlos.

    UNTERM Helm ist es grundsätzlich sehr ruhig, außerhalb bleiben permanente Begleitgeräusche. Ursache vermutlich die vielen Hubbel, Kanten und Ecken der Schale. Zwischen 60 und 120 km/h kommt mal ein leises Pfeifen, ein Summen oder ein Schwirren, doch alles im erträglichen Bereich.

    Bei sonnigen 16° bis 20° musste ich heute mit geöffneter Kinnbelüftung fahren um beschlagfrei zu bleiben, das beiliegende Pinlock ist noch nicht montiert. Die geöffnete Belüftung ist nicht hörbar.

    Das extrem stabile Visier mit der zusätzlichen Frontraste ist eine Klasse für sich. Die Scheibe ist auch im geöffneten Zustand sehr starr und peitscht beim Beschleunigen nicht. Wohl wegen der robusten Materialdicke ergibt sich ein ganz leichter Flaschenbodeneffekt im Visier.

    Obwohl das Helmende hoch geschnitten ist, hatte ich keinen Zug im Nacken.

    Die eigentliche Stärke des Helmes dann bei Speed. Ab 140 Ruhe im Helm und selbst bei 180 keinerlei Turbolenzen am Kopf, trotz Seitenwind. Ich denke hier zeigen die kleinen Hutzen und Spoileraufsätze Wirkung. Guter Kauf

  4. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #24
    HJC RPHA ST
    ARAI Tour X4

  5. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #25
    Marushin X-Moto II Squadron
    Givi X.01 Tourer

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #26
    Falls ich noch irgendwo einen finde, will ich mir als Zweithelm einen AFX FX-41 mal genauer anschauen bzw. anprobieren.

  7. Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    105

    Standard

    #27
    Ich klinke mich hier mal ein. Aktuell fahre ich einen AGV Helm. Der passt super, ist mir aber zu laut.
    Man liest immer wieder, dass Schuberth Helme sehr leise sind. Die mögen mir aber übhaupt nicht gefallen.

    Hat jemand einen Tip für einen leisen Helm (kein Schuberth).

    Natürlich kann man jetzt sagen: Optik ist doch egal, hauptsache er passt und ist sicher.
    Mir ist Optik halt trotzdem wichtig... kann aus meiner Haut auch nicht raus.

    Vielleicht hat jemand einen Tipp - Danke

  8. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.520

    Standard

    #28
    Hast du dir bei Schuberth denn auch schon mal die Dekore angeschaut - C3 Pro | Schuberth GmbH

    einfach auf den kleinen Helm klicken, dann werden alle Dekore angezeigt

  9. Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    105

    Standard

    #29
    Hallo Lacy,

    hast ja recht, da gibt's schon ganz gute Auswahl - mir ist halt helle Farbe wichtig, dass man für gesehen wird.
    Die meisten Designs sind bei Schubert sehr dunkel.

    Optisch cool finde ich auch Helme mit Schild wie z.B. den Arai Tour-X4.
    Interessant wäre wie laut/leise dieser ist...

    Grüße Andreas

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte