Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Helmfrage für Endurotraining....

Erstellt von fmantek, 28.05.2013, 11:18 Uhr · 21 Antworten · 3.039 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #11
    Trialhelm siehe hier zb dann hast Du ,falls noch nie in so einem Gelände ,einen optimaler Überblick

    ist nicht einfach Hechlingen ENDURO ist harter Sport, du kommst aufjedenfalls ins Schwitzen ..viel Spass.

  2. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    ......Nach Auskunft der Jungs in Hechlingen: cross helm mit brille ist optimal. Mal schauen...

    Frank


    einfach ausprobieren, es gibt einige Brillen, die für Brillenträger gemacht wurden,
    wenn es keine ProGrip werden sollte,

    der zusätzliche Vorteil dieser Brille ist auch:

    Das besondere Hightlight ist die PROGRIP „Light Sensitive“ + Anti-Beschlag Scheibe, die sich schnell und selbständig je nach Sonneneinstrahlung färbt.

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #13
    Die progrip Brille hört sich gut, ich weiss nur noch nicht welchen Helm ich dazu nehme..... Es gibt unzählige Tests für die üblichen Verdächtigen, aber im Cross bereich ist es dünner, wahrscheinlich weil der markt nicht so gross ist.

    Frank

  4. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #14
    Hallo Frank,

    kann Dir den Airoh Aviator nur ans Herz legen, ist total leicht und voll luftig

    schau mal hier

    am besten einige durchprobieren,

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #15
    in hechlingen fährst du nicht so schnell, das es dir ohne schutzbrille irgendwo zieht .. ich hab brille und in hechlingen einen normalen jet helm auf (2ten helm mit nehmen für heimfahrt)

    .. und was luftiges anziehen

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #16
    Ganz ehrlich- wenn du nur mal 2 Tage in Hechlingen spielen willst, dann nimm was Billiges.
    Ich hatte mit Brille in Brille keine Probleme. Hängt aber von beiden Brillen ab. Mit meiner aktuellen Fielmann gehts nicht. Zu breit.
    Meine ersten Endurotouren hab ich mit nem ganz normalen Klapphelm gemacht und grausam geschwitzt geht auch...

  7. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    57

    Standard

    #17
    Moin,

    ich habe das 2-Tagesprogramm mit einem Schuberth S1 bei Dauerregen durchgezogen. Es war zwar schon etwas stickig und nicht immer angenehm, aber ich würde mir für die 2 Tage nicht extra einen Helm kaufen. Ich gebe aber auch meinen Vorrednern recht, ein Endurohelm ist deutlich luftiger. Gut, dass ich das damals nicht wusste... :-)

    Grüße

    Lutz

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #18
    Ich sehe das mal so, ich fahre 20.000km im Jahr, ich brauche eh einen 2ten Helm für den Sommer Das gleiche gilt für Stiefel. Ich war nur zu faul und geizig....

    Gestern den Airoh Terminator (laut tests fast gleich mit dem Aviator, nicht ganz so professionell, aber deutlich günstiger - gerade mal 1020g in der kleinsten Grösse, bei meinem XXL sicher eher 1200g) und die Gaerne SG12 für die Füsse. Beides kann man auch ausserhalb Hechlingens anziehen, und im Sommer (wenn er denn mal kommt) wird der Airoh sicher viel angenehmer zu fahren sein als mein Shoei. Die Schuhe sollen super bequem und viel sicherer als meine jetzigen Daytonas sein. Wenn das Zeug da ist und Hechlingen hinter sich hat, schreibe ich mal einen Eindruck.

    Aus dem Defender kommt wenns heiss ist alles raus, damit bin ich schon bei 35grad rumgefahren, wenn auch ohne Sport, dann ist das zwar kein luftiger Enduro Anzug, aber einen dritten Anzug brauche ich nicht, da muss ich dann durch.

    Vielen Dank für die ganzen Ratschläge

    Frank

  9. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #19
    Hallo Frank,

    wegen € 60,- zickst Du herum
    sehr gute Entscheidung, wie sieht es Brillentechnisch aus

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    Hallo Frank,

    wegen € 60,- zickst Du herum
    sehr gute Entscheidung, wie sieht es Brillentechnisch aus
    Also die Aviatoren die mir gefallen liegen bei 450-480 Euro (es gibt auch welche fuer gut 399, aber die sind optisch nicht mein Fall), der Terminator den ich gekauft habe liegt bei 320.... Mehr 160 . Mal sehen wie der passt wenn er hier ankommt, das Problem ist das hier im Bergischen nichts an Haendlern XXL Helme hat (ausser Louis, und die haben keine guten Crosshelme). Auswahl ist bescheiden, das Internet und freier Umtausch dein Freund....

    Habe die Progrip Brille die Du empfohlen hat genommen. Mal sehen ob ich meine normale Brille dadrunter anziehe, oder mit Tageslinsen an den Start gehe... Das probiere ich vorher mal aus.

    Frank


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geschmacksfrage / Helmfrage auf der GS
    Von sunraiser im Forum Bekleidung
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 23:07
  2. Schottland Reise --> Helmfrage
    Von Christian RA40XT im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 18:57
  3. Helmfrage NEXO Tour VN
    Von de-paelzer im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 12:06
  4. voll die blöde helmfrage
    Von arbalo im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 23:53
  5. Helmfrage
    Von einstein im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 09:37