Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Helmpolster reinigen

Erstellt von radeg66, 21.11.2014, 12:48 Uhr · 12 Antworten · 6.067 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    39

    Standard Helmpolster reinigen

    #1
    Hallo zusammen,

    hab da mal ne Frage
    Ich habe einen Klapphelm von HJC r-pha max evo.
    Da kann man ja die Innenpolster rausnehmen zum reinigen.
    Frage, weiß jemand, ob ich die Teile einfach so in der Waschmaschine mitwaschen kann.
    Möchte gerne, dass mein Helmchen im Frühjahr wieder gut riecht

  2. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #2
    Hallo Lord Helmchen,

    das weiß das Schild am Futter, die Bedienungsanleitung oder der Hersteller/Vertreiber am Besten.

    Gruß

    Pit

  3. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #3
    Hallo radeg66,

    einfach herausnehmen und bei 30 Grad in die Waschmaschine (Schonwaschgang ohne Schleudern), mit einem Flüssigwaschmittel,
    am besten für Funktionsbekleidung.

  4. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #4
    Hallo,

    zum Reinigen kann ich nur so viel sagen das ich meine Polster immer schonend von Hand mit einem geeigneten Waschmittel in einer Wanne wasche in warmen Wasser wasche.

    Aber mal was anderes, du hast einen HJC R-pha max Evo ??? Such zur Zeit nach einem neuen Helm für die Saison 2015 und da ist mir der HJC unter anderem auch ins Auge gestochen. Kannst du hierzu mal berichten??

    - Verarbeitungsqualität
    - Lüftungen
    - Lautstärke
    - allgemeine zufriedenheit

    Wär dir echt dankbar.

    Gruß
    Thomas

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #5
    man kann das Polster einfach mit Haarshampoo waschen im Waschbecken handwarm.

  6. Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    39

    Standard

    #6
    Hallo Thomas,
    also ich bin mit dem Helm dieses Jahr über 8500 km gefahren. Hatte mir erst auf der Motorradmesse in Dortmund einen Schubert C3 geholt, aber der war mir viel zu laut.
    Der HJC passt sehr gut. Es drückt nirgends. Windgeräusche sind auch sehr gering. Und ich bin sehr häufig offen mit dem Helm gefahren. Bei warmen Wetter oft den ganzen Tag. Einfach die Sonnenblende runter und schon konnte man offen auch bei höheren Geschwindigkeiten fahren.
    Ich hatte den Helm über ebay günstig von einem Händler neu gekauft.
    Einzinstes Manko was ich feststellen konnte ist, dass meiner Meinung nach die Sonnenblende etwas dunkler ausfallen könnte. Aber hab erfahren, dass es eine dunklere Version zu kaufen gibt.
    Also kann ich nach einer Saison eigentlich nur gutes darüber berichten.
    Hoffe ich konnte helfen
    Gruß Ralf

  7. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    #7
    Hallo Thomas,
    ich habe den rpha max evo als Nachfolger für meinen phra max gekauft, der mir im Sommer binnen weniger Augenblicke von irgend einem Vollpfosten geklaut wurde. Verbessert wurde beim evo u.a. die obere Helmbelüftung, die nicht mehr so fummelig zu bedienen ist, er besitzt eine viel deutlichere Visierrastung, das Kinnteil nach unten ist fast geschlossen, d.h. hat nun eine Art Windabweiser, daher auch weniger Luftzug. Unauffälliges Pinlock ohne Verzerren. Die Passform ist für mich perfekt, für mein Empfinden bei einer Größe von etwa 180 cm auf der GS von den Windgeräuschen nicht laut. Ist m.M. wertiger als der Vorgänger. Ich finde im Ganzen eine positive Weiterentwicklung gegenüber dem rpha max. Ich nutze für den neuen Helm aus hygienischen Gründen eine Sturmhaube aus Seide, hab mich zwischenzeitlich daran gewöhnt. Würde den Helm auf alle Fälle wieder kaufen.

    Gruß Stefan

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    man kann das Polster einfach mit Haarshampoo waschen im Waschbecken handwarm.
    so mache ich das auch, vor allem, weil ich nicht möchte, dass die Polster durch die Maschinenwäsche an Volumen verlieren und der Helm nicht mehr fest sitzt

  9. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #9
    Hallo Ralf hallo Stefan,

    danke für eure Antworten und Meinungen. Hört sich ja ganz gut an und werde den Helm in nächster Zeit mal genauer begutachten. Denke bei Polo ist der HJC ja zu kaufen und werd daher mal in einem Polo-Store vorbei schauen müssen.

    Danke!

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #10
    Ich mache es so:

    Helm- und Wangenpolster in den Helmsack geben und diesen zubinden. Den Helmsack mit in die 30° Wäsche für die Funktionsbekleidung. Waschmittel für Funktionsbekleidung benutzen (ich nehme Heytex Combi, da Jacke und Hose teilweise mit Leder ausgestattet sind). Nicht schleudern. Alles zusammen und klitschnass in den Wäschetrockner. Den auf "fast trocken" einstellen und Innenpolster an der frischen Luft oder in einem beheizten Raum nachtrocknen lassen. Anschließend riecht wieder alles "aprilfrisch".

    CU
    Jonni


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Helmpolster reinigen
    Von ruedi im Forum Bekleidung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 20:42
  2. Reinigen eines Visires Schuberth C2
    Von nERgie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 22:21
  3. Speichen reinigen
    Von dehebbe im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 17:15
  4. Zylinder und Motorblock reinigen
    Von Gottfried im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 16:30
  5. Reinigen mit Hochdruck?
    Von Hommi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 08:57