Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Jacke mit hoher Sicherheitsausstattung , Airbag?

Erstellt von Dave69, 20.11.2018, 09:22 Uhr · 19 Antworten · 2.267 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    212

    Standard Jacke mit hoher Sicherheitsausstattung , Airbag?

    #1
    Hallo,
    auf der Suche nach einer neuen Textiljacke hab ich hier natürlich schon einiges gelesen. Dabei fällt auf das die teiweise hohen Preise oft mit besseren Materialien und vor allem der besseren Sicherheitsausstattung begründet wird. Das sehe ich grundsätzlich auch so, für Sicherheit kann man schon mal Geld investieren.
    Nur gibt es in diesem Zusammenhang fast keine Diskussion über Airbag Jacken. Sicher sind die teuer, aber wenn es um das Thema Sicherheit geht machen die doch noch mal ein richtigen Schritt nach vorn.
    Wie gesagt ich bin dabei mich dazu etwas zu belesen und war etwas überrascht hier so wenig dazu zu finden.
    Über die Touratech, Stadler, Klim gibt es massig Lesestoff.
    Sind die Airbag Geschichten doch noch nicht so ausgereift? Oder ist es doch der Preis? Zumindestens scheint bei einigen der Preis eher nebensächlich wenn der Gegenwert stimmt.
    Grüße

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #2
    Hallo,

    gab´s doch schon

    StreetAir - Airbag Jacke von BMW

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    140

    Standard

    #3
    Dainese und Alpinestars. Meist jedoch nur für den Rennsport.
    Dann gibt es natürlich noch Westen, die über eine Reißleine auslösen. Meiner Meinung nach nicht so gut, da der Airbag zu spät auslöst.
    Von Dainese wurde auf der Eicma der Carve Master 2 d-air vorgestellt. Soll angeblich für den Massenmarkt sein und deutlich günstiger.
    Leider hab ich aber noch keine weiteren Infos dazu gefunden.

    Grüße, Alex

  4. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    212

    Standard

    #4
    Wow. Ein Beitrag mit 4 Antworten. Guck mal was es über Stadler & co gibt. Wird eben doch sehr Stiefmütterlich behandelt.

  5. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    212

    Standard

    #5
    Dainese Cyclone oder von Alpinestars gibts auch schon Jacken die mit Tech Air nachgerüstet werden können. Kosten halt ziemlich.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.503

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Dave69 Beitrag anzeigen
    Wow. Ein Beitrag mit 4 Antworten. Guck mal was es über Stadler & co gibt. Wird eben doch sehr Stiefmütterlich behandelt.
    Willst du Beiträge dazu anordnen? Wenn das Thema nicht so interessant ist, gibt es dazu eben wenig Redebedarf.

  7. Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    35

    Standard

    #7
    Also ich habe mir und meiner holden Gattin die Airbagweste Turtle von Helite gekauft und bin auch nach inzwischen 4 Jahren sehr zufrieden damit.
    Nachteil so einer Weste (wurde oben schon erwähnt): Die lösen offensichtlich nicht so schnell aus wie die "vollintregrierten Jackenairbags".
    Dass die zu spät auslösen glaube ich nicht, du kannst dir ja mal auf Youtube anschauen, wie die getestet wurden, es dauert halt ein paar Millisekunden länger.
    Was für mich aber ein absoluter Vorteil dieser Helite Airbagweste ist: Ich habe von Bmw verschiedene Jacken/Anzüge. Im Winter benutze ich normalerweise den Streetguard, im Sommer einen GS Dry, das geht mit der Airbagweste im Gegensatz zur integrierten Lösung natürlich ohne Problem, wenn du eine vollintegrierte kaufst mustt du immer mit dieser einen Jacke fahren. Ausserdem ist es m.E. ein Vorteil, dass du bei Veränderung deines Gewichts, eventuell nicht mehr in deine vollintegrierte Jacke passen tust, ich habe bspw. in den letzten 4 Jahren etwas zugenommen, die Airbagweste passt noch immer, die Jacke von vor 4 Jahren nicht mehr. Abgesehen davon ist die Helite Lösung meiner Erfahrung nach auch viel billiger, ich habe pro Weste 500,- EUR bezahlt.
    Ist aber wohl alles auch eine Frage des Geschmacks, denn etliche Kommentare in anderen Beiträgen haben sich ja dahingehend geäussert, dass sie keine gelbe Warnweste anziehen wollen (auch wenn es die Helite auch in Schwarz und dann noch günstiger gibt)
    Grüsse aus Luxemburg
    Jochen

  8. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    212

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Willst du Beiträge dazu anordnen? Wenn das Thema nicht so interessant ist, gibt es dazu eben wenig Redebedarf.
    Anordnen will ich gar nichts. Nur auf meine Einwand hin, das es wenig über Airbagjacken zu lesen gibt, zu antworten "Gibts doch schon" und dann einen Beitrag mit 4 Antworten zu verlinken na ja ist nicht sonderlich hilfreich und bestätigt meine These.
    Wenn es dazu wenig Redebedarf gibt OK, dann ist das so.
    Es wundert mich halt nur insofern das das Thema Sicherheit oft als Begründung für teure Jacken herhalten muss. Was sicher auch oft berechtigt ist. Nur wäre es in meinen Augen dann auch konsequent gleich in Airbagjacken zu investieren, weil sicherer geht wohl momentan nicht.

  9. Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    301

    Standard

    #9
    Hallo Dave
    Ich fahre wie Jochen seit 2 Jahren eine Airbag Weste "Helite Turtle", ja sie wird nicht elektronisch, sondern per Reißleine ausgelöst und erreicht somit nicht die Auslösezeiten wie die Elektronischen. Für mich ist die Weste wie der Sicherheitsgurt im Auto, erst anlegen dann starten! Ich trage die Weste über einem WW 2 Anzug von Touratech (Stadler).
    Es gibt von Helite auch Jacken mit eingebauter Airbag Weste, kostet nicht viel mehr als die Weste, aber bei mir ist es so wie bei Jochen, die Weste kann ich über jedem Anzug tragen!

    Grüsse
    Michael

  10. Registriert seit
    08.02.2015
    Beiträge
    35

    Standard

    #10
    Hallo,

    bei mir ums Eck gibt es einen Rennsport begeisterten Motorradhändler. Er und seine Renngemeinde schwören auf die Airbag-Westen der Firma Helite
    für ca. 449 Euro. Helite hat auch für Tourenfahrer eine Motorradjacke mit Airbag für ca. 749 Euro im Angebot.
    Ich hab mir die Jacke aus berechtigtem Interesse auch schon angesehen. Ausgelöst werden die Airbags bei Helite mit einem Auslöseseil das von der Jacke aus am Motorrad mit einer Schlaufe eingehakt wird. Je nach dem wie kurz man die Leine einstellt, wird entsprechen frühzeitig bei einem Absteiger ausgelöst.
    Sollte mal beim "normalen" Absteigen aus Versehen ausgelöst werden, ist die Jacke oder Weste nicht gleich Schrott. Sie kann mit einer neuen Gaspatrone für ca. 15 Euro wieder "scharf gestellt" und ohne Einschränkung weiter verwendet werden.

    Gruß
    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. motorrad-Jacke mit Airbag
    Von Brother-uwe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.06.2019, 20:44
  2. Jacke mit Leder Größe XL von GENSLER
    Von pepe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 13:50
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 20:54
  4. Erfahrungen mit hoher Givi-Scheibe D330 für BMW R 1200 GS
    Von q177 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 13:49
  5. Biete Sonstiges Sommerhose und Jacke mit Innenfutter XXL
    Von yyyves im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 10:34