Ergebnis 1 bis 10 von 10

Knieprotektoren zu tief oder Beine zu kurz?

Erstellt von dpache, 15.10.2011, 09:43 Uhr · 9 Antworten · 8.661 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    2

    Standard Knieprotektoren zu tief oder Beine zu kurz?

    #1
    Guten Morgen!

    Ich bin neu hier bei Euch im Forum, lese aber schon seit 8 Wochen mit, so dass viele Fragen sich im Vorwege von selbst erledigt haben. Nun war ich gestern in der BMW-Niederlassung Hamburg und bräuchte mal eine unabhängige Meinung.

    Als Führerscheinanfänger möchte ich das BMW-Einsteigerpaket in Anspruch nehmen, d.h. die komplette Erstausstattung für 699,- Euro statt 1240,- Euro. Ich habe zwei Stunden lang Klamotten anprobiert und wurde nett, freundlich und kompetent beraten. Ich habe eine passende Jacke, Handschuhe und Stiefel gefunden. Sogar der Systemhelm 6 passt so perfekt, als hätte ich nie einen anderen getragen.

    Nur eine Hose, die habe ich nicht gefunden. Ich bekam zwar das freundliche Angebot, mich auf die BMW-Streckbank zu legen, aber vorher würde ich mich über ein paar Tips freuen.

    Zum Paket gehört die Hose City2. In XL passt es mit dem Bauchumfang, allerdings hängen die Knieprotektoren in der höheren Einstellung noch vor meinen Schienbeinen. Zwar könnte ich das durch einen Schneider ändern lassen, aber bei so gravierenden Unterschieden?

    Zweite Hose: BMW Summer (die mit den abnehmbaren Hosenbeinen). Da sitzt der Protektor etwas besser, allerdings immer noch weit von "perfekt" entfernt.

    Abgesehen davon, sind diese beiden einfachen Hosen ja in keinster Weise Regenfest.

    Dann haben wir uns zu den Anzughosen vorgetastet. Die Comfortshellhose wirft das selbe Problem auf: Protektoren schleifen fast auf dem Boden.

    Erleichterung dann bei der Hose Rallye 3. Die Protektoren hängen im Stehen mit den oberen cm vor der Kniescheibe. Also fehlen für perfekten Sitz nur 3-4 cm. Wenn ich in die Hocke gehe, ziehen sie sich einigermassen vor die Kniescheiben. Mit den 250,- Euro Aufpreis hätte ich kein Problem - wenn die Hose denn perfekt sitzen würde. Daher nun meine Frage an Euch:

    Wo sitzen die Knieprotektoren bei Euch, wenn Ihr steht? Was ist perfekt, was ist akzeptabel?

    Kann man die Taschen für die Knieprotektoren bei der Rallye-Hose ebenfalls vom Schneider versetzen lassen, oder geht dann dieser Cordura-Stoff kaputt? Hat das schon jemand von Euch gemacht?

    Es kann doch nicht jeder das BMW-Standardmaß haben :-)

    Sonnigen, bibbernden Gruß aus Lübeck

    Daniel

  2. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #2
    Hast Du dich mal aufs Motorrad gesetzt mit der Hose ?

    Da sollte es dann passen mit den Protektoren das Sie in de richtigen Position sind für deine Knie.

  3. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #3
    Meine Protektoren sitzen im Stehen ebenfalls unterhalb der Knie.
    Allerdings habe ich mir den Pharao von Polo gekauft. Dort habe ich unterhalb der Knie einen Klettverschluß, welcher auch im stehen die Protektoren oben halten. Wenn ich auf dem Motorrad sitze ist es kein Problem, da würden sie richtig sitzen. Nur wenn ich dann gehen würde ist es ein unangenehmes Gefühl. Daher schaue ich immer, daß es sogenannte Kurzgrößen gibt oder eben dieser Klettverschluß da ist.
    Ich werde mir Ende dieses Anfang nächstes Jahr den Vannuci Okovango Anzug kaufen. Dort ist es genauso wie beim Pharao.

    Aber du hast schon Recht, für das viele Geld was man ausgibt ist es eigentlich eine Frechheit, daß es die Hosen nicht auch in Kurzgrößen gibt.
    Wachsen werd ich nicht mehr und Streckbank kommt für mich nicht in Frage.
    Also werde ich wohl immer einen Kompromiss eingehen müssen.

    Wichtig ist halt eben, daß die Protektoren AUF dem Motorrad richtig sitzen.
    Also setz dich drauf und schau dann.

  4. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #4
    Motorradhosen müssen lang sein und die Protektoren müssen im Stehen tiefer sitzen, damit man bei angezogenen Knien die Hose bis über Stiefel sitzen hat und die Knieprotektoren am Knie sitzen.

    Hat der Verkäufer nichts gesagt?

    Wichtig ist auch, dass der Protektor an der richtigen Stelle fixiert werden kann, damit er beim Sturz nicht verrutscht.

  5. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    @cat61: Ja, ich habe mich auf eine der Maschinen in der Ausstellung gesetzt und tatsächlich sind die Protektoren bei angewinkelten Beinen etwas hochgerutscht. Kam mir nur komisch vor, dass die im Stehen so niedrig hängen. Wie gesagt, ich bin Neuling.

    @thomka.ch: zum Draufsetzen: s.o.
    Ansonsten hast Du natürlich Recht. Ich habe dann ja noch Glück, dass die Rallye-Hose schon fast gut passt. Vielleicht kann ich mir da noch so ein Klettband einnähen lassen und gut ist.

    @Sealiner: Doch, sie hat gesagt, dass das so ok sei (bei der letzten Hose). Trotzdem hole ich gerne eine zweite Meinung ein, vor allem wenn die erste von einer Person stammt, die einen Vorteil vom Verkauf hat und somit nicht ganz unparteiisch ist. ;-)

    Auf jeden Fall beruhigt es mich, dass ich nicht alleine mit dem Problem bin und dass das doch so ok ist. Das Einzige, das sie mir nicht erklärt hat: wie man die Protektoren der BMW-Hosen fixiert. Wir haben uns ganz auf guten Sitz und Passform konzentriert. Mag mir das noch kurz jemand erklären?

    Und danke schonmal für Eure Antworten!

    Daniel

  6. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard Erklären kann ichs leider nicht,

    #6
    Ich hab keine BMW-Klamotten.
    Aber wenn Du "richtige" Endurostiefel dazu anziehst, gehen die im Stehen annähernd nahtlos in den Knieprotektor über (der stütz sie quasi). Somit ist das Gefühl, sie hängen zu tief gleich mal gegessen. Und auf der Maschine sitzend paßt eh alles.
    Eine kurze Hose würd am Oberschenkel spannen und es wär nix, mit entspanntem Fahren...

    Gr, cowy

    (Manche Hosen haben oberhalb des Protektor einen Strechbereich eingenäht,
    das zieht den Protektor im Stehen hoch, und gibt Länge im Sitzen)

  7. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von cowy Beitrag anzeigen
    Ich hab keine BMW-Klamotten.
    Aber wenn Du "richtige" Endurostiefel dazu anziehst, gehen die im Stehen annähernd nahtlos in den Knieprotektor über (der stütz sie quasi). Somit ist das Gefühl, sie hängen zu tief gleich mal gegessen. Und auf der Maschine sitzend paßt eh alles.

    Meine Worte !

    ...mit den richtigen Stiefeln passt's !!

  8. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    348

    Standard

    #8
    die Knieprotektoren sind bei BMW in dr Höhe verstallbar - so wie bei den meisten anderen Herstellen auch.

    entweder ist am Proteltor selber ein Klettband, oder innerhalb der Protektortasche gibt es Kletts um die Protektoren höher zu positionieren.

    Beim Anprobieren immer in die Knie gehen, dann müssen sie richtig sitzen, im Stehen tendenziell immer etwas zu niedrig....

    Mann, das sollten die Nasen im Verkauf aber alles wissen...

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #9
    Wenn man als Newbie nicht genau weiss, was man fragen soll, kann eine schlichte Verkaufskraft nicht wirklich alles wissen. Das ist heute leider so. Deshaslb ists doch gut fragt er hier nach. Bei vielen Hosenmodellen kann man ober- und/ oder unterhalb des Kniegelenks mit KLettriegeln oder anderen Riemen die Weite der Hosenbeinweite regulieren und dadurch den Protektor etwas fixieren. Gleiches gilt für die Ellenbogenprotektoren.
    Etwas umständlicher, aber dafür dann ziemlich verschiebesicher ist die Variantre, die Protektoren aus der Hose zu entfernen und KNieschützer zu nehmen, die man direkt um das Bein schnallt. SO verfahre ich immer, wenn es vor allem offroad sein soll. Achtung: Die Protektoren gehören dann IN die Hose, nicht wie bei manchen Rolerbladern aussen drüber

    Noch was: Habt ihr über einen vernünftigen Rückenprotektor gesprochen? Die Teile, die ind en Jacken sind, sind sehr oft grosser Mist. Da sind selbst günstige "Schildkröten" besser. Das mal nur als Zusatzinfo für deine nächste Fragerunde beim Einkauf. Zu der Regendichtigkeit: Bei der genannten Ersparnis würde ich das inkauf nehmen und dann halt eine Regenhose dazukaufen...

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Und wenn's gar nicht passen will geh zu Stadtler, die nähen auch auf Maß


 

Ähnliche Themen

  1. Windschild kurz - oder jedenfalls verwirbelungsfrei?
    Von Zeebulon im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 20:07
  2. Die Getriebefrage / 6.kurz oder lang
    Von Merlinsche im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 20:28
  3. R 1200 GS Tieferlegen --> Beine zu kurz
    Von federrix im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 20:56
  4. Suche Paraleverstrebe kurz oder verstellbar 1150GS
    Von junka2005 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 12:11
  5. 1100er GS tieferlegen - Beine vom Vater zu kurz
    Von Tim S. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 13:04