Ergebnis 1 bis 5 von 5

Komine

Erstellt von Brandy, 24.06.2011, 21:05 Uhr · 4 Antworten · 2.552 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard Komine

    #1
    Guten Abend!

    Kennt einer von euch diese Marke Komine oder ist vielleicht sogar einer von euch mit dieser schon eine Zeit unterwegs?

    Diese würde mich interessieren.
    http://www.komine.ac/products.php?fu...&category_id=3

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Japanische Motorradbekleidung ist in vielen Fällen eher auf leichte Tragbarkeit, umfangreiche Ausstattung und schöne Optik ausgelegt, als auf Schutzwirkung. Komine möchte ich davon mal ausnehmen. Die sind in Asien recht weit verbreitet und das meiner Meinung nach zu Recht, denn dies ist die einzige Firma, deren Produkte in Ausführung uns Qualität mit den Euro Firmen mithalten kann.

    Allerdings sehe ich den Vorteil nicht. Denn im Gegensatz zu hier gibt es in Euroland so viele gute Produkte, da muss es nun mal nicht unbedingt Komine sein. Preiswerter sind die nämlich auch nicht.

  3. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #3
    Hallo,
    ich habe vor ein paar Jahren ein Komine Jacke mehr per Zufall gekauft. Mein "Standard-Motorradladen" hatte die Jacken wohl in größeren Menge zu einem relativ günstigen Preis eingekauft. Ich habe vor ca. 6 Jahren so 300 Euro bezahlt.
    Die Jacke war relativ kurz geschnitten und hatte eine herausnehmbare Membran und ein herausnehmbares Futter. Es waren also 3 Lagen. An den sturzgefährdeten Stellen waren Aufdopplungen aus zwei Lagen Cordura, die mit Edelstahlfäden verstärkt waren. Die Protektoren waren eher von der günstigen Sorte aber nicht schlecht. Ohne Innenjacken war die Jacke super winddruchlässig und auch für ganz heiße Tage gut geeignet.
    Die Qualität der Jacke war aus meiner Sicht sehr gut.
    Irgenwann nach ca. 4 Jahren wollte ich die Jacke über ebay verkaufen. Das ist mir nicht geglückt. Die Marke ist halt hier nicht bekannt. Das ist dann auch der Grund, warum ich immer zu einer Markenjacke von BMW oder Rukka oder Stadler raten würde. Eine solche Jacke kannst Du auch nach ein paar Jahren für gutes Geld verkaufen, vorausgesetzt sie ist noch einiger Maßen in Schuss.

    Gruß vom Odenwälder

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    Danke für eure Hilfe, aber ein Frage hätt ich noch an dich Odenwälder
    Wie war es im regnete? Ist es richtig, dass die Außenjacke schon wasserabweisend ist bzw. bist du mal 3-4 Stunden im Regen gefahren und war die Jacke dann dicht, oder eher nicht?

    Bezüglich dem Wiederverkaufswert muss ich dazu sagen, dass ich meine jetzige Lederkombi nach 8 Jahren und knapp 100.000 km keinem mehr verkaufen will, obwohl sie noch gut in Schuss ist. Also ich möchte eigentlich wieder ein Gwandl für die nächsten 10 Jahre.

  5. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #5
    Hallo Brandy,
    nein, die Jacke war nicht dicht.
    Die Membran war ja herausnehmbar. Ohne Membran war die Jacke auch bei Temperaturen um 30 °C noch gut. Das heißt, sie war sehr stark durchlüftet. Das Wasser konnte dann aber auch genauso ungehindert durch.
    Ich hatte aber eine andere Jacke von Komine als auf Deinem Prospekt zu sehen ist.
    Generell kannst Du wohl aber davon ausgehen, dass Textiljacken ohne Membran nicht dicht sind.
    Wenn Du übrigens eine Dichte Kombi suchst, die auch 10 Jahre hält, dann würde ich mal über einen Atlantis-Anzug von BMW nachdenken. Ich habe mir dieses Jahr so ein Teil geholt. Es ist zwar beim Anziehen etwas störrisch, wenn es aber mal angezogen ist und die Protektoren die Körperwärme angenommen haben, dann ist der Atlantis super. Ist aber nichts für ganz heiße Tage.

    Gruß vom Odenwälder