Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Leder+Crosstiefel+Endurohelm?

Erstellt von Extrabine, 23.06.2016, 17:21 Uhr · 18 Antworten · 1.878 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    401

    Standard

    #11
    Hallo,

    ich fahre jetzt den Schuberth E1 mit Schirm und habe davor den Caberg Tourmax mit Schirm gefahren.

    Ich würde nie mehr was anderes machen. Der Schutz vor der Sonne ist einfach genial, das kann die eingebaute Sonnenblende einfach nicht leisten.

    So schnell, daß es damit auf der Autobahn ungemütlich wird, fahre ich damit sowieso nicht. Das hängt dann auch stark von Körpergrösse, Windschild etc. ab.

    Beim Schuberth kann man auch mit zwei Handgriffen den Schirm für eine längere Autobahnfahrt einfach abnehmen.

    Viele Grüsse

    FlyungSalamander

  2. Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    79

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von FlyingSalamander Beitrag anzeigen
    Der Schutz vor der Sonne ist einfach genial,
    Da kann ich nur zustimmen. Gerade der schnelle Wechsel zwischen Schatten und Sonnenschein wird durch den Schirm besser abgefangen als durch eine Sonnenblende.

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.938

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Fahre mit Atlantis, Shoei Hornet u. Daytona Trans Open Gtx. Für mich von allem ein Optimum. Ob es passt ist mir völlig egal.
    Zu dieser Kombination eine Frage: Hosenbein in oder über die Stiefel?

    Mein Problem dabei ist, dass ich mit "Hans Peter Briegel Gedächtniswaden" ausgestattet bin und bei hohen Touren- oder Endurostiefeln die Hosenbeine nicht mehr darüber gezogen bekomme. Wenn die Hose unten zu weit geschnitten ist, wird in die Stiefel Stopfen auch eher unbequem.

    Ich fahre im Sommer mit dem Vanucci Nubuk und habe die sehr leichten Daytona Burdit unter den Hosenbeinen, hätte aber auch gerne robustere Stiefel.

  4. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #14
    Hosenbein über die Stiefel, die Trans Open haben einen engen Schaft.

  5. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard Leder+Crosstiefel+Endurohelm?

    #15
    Fahre derzeit den Sidi Adventure, einen Dainese Laguna und einen BMW 6er Helm in Silber. Zusätzlich einen Rückenprotektor. Die Kombination ist aus Sicherheitsgedanken entstanden. Die Dainesekombi gefällt mir einfach und ist vom Preis her interessant.
    Ergänzend zu den Sidi mit Goretex werde ich mir noch Sidi Stiefel ohne Membran zulegen weil die im Sommer einem Bratenschlauch gleichkommt.
    Beim Helm überlege ich mir einen Icon Variant zu holen.
    Was passt und schön ist entscheidest Du. Und wenn Du die Fuhre beherrschst fragt eh keiner mehr nach dem Design
    Wenn ich Dir ein Foto schicken soll gib mir Deine Mailadresse.

  6. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #16
    Hallo zusammen,

    danke für die vielen Antworten! Da muss ich mich grad mal in Ruhe durchwühlen. Also...

    @-Larsi-
    Danke für den top Hinweis! Die Sumos habe ich mir bisher noch nie richtig angeschaut. SuMo Outfit gegoogelt und tatsächlich, das sieht gar nicht mal so verkehrt aus, wie ich befürchtete! :-)

    @alle Trans Open GTX Fans
    Mein Mann fährt die Open GTX. An meinem Fuß saßen die nicht so bequem, deshalb habe ich mich für ein Vanucci Modell entschieden, das aber die gleiche Steifigkeit und Höhe hat. Auch die Daytonas hätten in dieser Situation versagt, weshalb mein Mann auch gerade seine Daytonas kritisch beäugt. Dieses "Landen meiner GS" war auch keine simple Lowsiderlandung, sondern sie hat sich überschlagen und mich von hinten eingeholt. Ein Unfallhergang, der lt. meines Freundes (Unfallchirurg) sehr gängig ist und bei dem wohl so jeder Tourenschuh versagt.

    @maxquer
    Ja und nein. Ob er einen Bruch wirklich vermieden hätte, weiß nur die Glaskugel. Bei jedem Schutzkleidungsteil kann man ja nie von Schadensvermeidung sprechen, allerdings aber von Schadensbegrenzung. Wenn ich mir dann die Steifigkeit so eines Plastikgelenks im Vergleich zum Daytona Knöchelschutz anschaue, den ich quasi mit dem Daumen eindrücken kann, gehe ich ernsthaft davon aus, dass Ersterer die bessere Figur gemacht hätte.
    Und wo ich mir sogar sicher bin, ist, dass ich mit einem ordentlichen Stiefel wohl nur eine fiese Prellung da hätte, wo jetzt eine Fleischwunde mit 4 Stichen genäht werden musste.

    @FlyingSalamander
    nein, natürlich wird sie weder knalleng noch grellbunt. Danke für den Tip mit der Alne Tourenkombi! Den werde ich mal an meinen Mann weiterleiten, der sowas sucht. Für mich selbst muss eine Kombi doch etwas mehr auf Kontur genäht sein, da sonst die Protektoren nicht sitzen (nervige Frauenkörper-Komplikationen).

    @Schirmdiskussion
    Auch wenns offtopic ist: Ich denke auch das hängt sehr vom Fahrer-Setup ab, mein Mann fährt auch den Adventuro und hat nun mit der Wunderlich Scheibe eine tolle Kombination gefunden, die selbst mit 180 auf der BAB noch komfortabel ist. Dass das bei meiner kleineren Scheibe nicht so sein wird ist mir klar. Deshalb mache ich den Schirm einfach ab, wenn BAB Touren anstehen.

    @Andreas800gs
    Danke für all deine Tipps, werde sie mir beim Shopping zu Herzen nehmen! :-)

    So, jetzt bin ich gefestigt in meiner Entscheidung. Meine GS braucht nach dem Überschlag kaum mehr als ein paar neue Hebel (ich liebe dieses Mopped!) und mein Fuß noch 3 Wochen, bis ich wieder aufsteigen kann. Gerade genug Zeit, um sich neu auszustatten und den Schneider loszuschicken! :-) Danke für eure Kommentare!

    Viele Grüße
    Sabine

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Extrabine Beitrag anzeigen
    ...
    Und wo ich mir sogar sicher bin, ist, dass ich mit einem ordentlichen Stiefel wohl nur eine fiese Prellung da hätte, wo jetzt eine Fleischwunde mit 4 Stichen genäht werden musste.
    ...
    schwarzmal:
    oder einen spiralbruch des schienbeins, weil der stabile schuh den fuss verdreht und die kraft an die nächste schwachstelle weitergereicht wird.

    das absoluten schutz wirst du nie finden.
    wichtig ist meiner meinung nach, dass du dich gut geschützt UND beweglich fühlst.

  8. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #18
    Achso, eine sehr interessante Info noch für alle, die wohl auch den Tourenschuh-Herstellern helfen würde:
    Hab mal den Kopf meines Unfallchirurgen-Freundes geplündert.

    So ein gebrochener Außenknöchel (Fall: Weber-A-Fraktur) passiert übrigens nicht, weil etwas draufknallt und ihn abbricht. Es ist stattdessen das Ergebnis einer extremen Belastung auf dem gesamten Fuß, durch die an eine Vielzahl starker Bänder gezerrt wird. IdR. reißen hier nicht erst die Bänder, sondern es knackt die schwächste Stelle - an deren Aufhängung: Und das ist der Fußknöchel. Gegen eine Weber-A-Fraktur hilft also nicht etwa dieses Fünfmarkstück-große Knöchel-Plättchen in manchen Tourenschuhen, sondern eine ernsthaft verwindungssteife Sohle.

    LG,
    Sabine

  9. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #19
    @Sabine
    Gute Besserung!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Endurohelm mit Visier...gibts sowas?
    Von Carlimero im Forum Bekleidung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:00
  2. Endurohelm
    Von de rolle im Forum Bekleidung
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 09:30
  3. Fährt noch jemand in Leder...
    Von Mondial im Forum Bekleidung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 18:40
  4. BMW Club Leder in XL, NEU
    Von Andy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 07:50
  5. Leder - GoreTex Motorradhose Ocean GTX (Stadler)
    Von Biji im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 14:37