Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Leder vs Textil

Erstellt von Fischkopf, 20.04.2008, 20:51 Uhr · 34 Antworten · 8.100 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard Leder vs Textil

    #1
    Hallo,

    vor kurzem habe ich in einem Nachbarforum Bilder von einer (zwei) Streetguard Kombi gesehen, nach einem Struz aus gar nicht mal so hoher Geschwindigkeit (um die 50km/h sollen es gewesen sein). Ich bin doch etwas schockiert solch großen Schaden habe ich nicht erwartet, was mein Vertrauen in Textilklamotten total erschüttert. Ich habe auch den Streetguard und war der Meinung was die Abriebfestigkeit angeht spielt der in der oberen Liga... ist aber wohl nicht so bzw. mit der oberen Liga der Textilklamotten ist es nicht weit her!!!

    Also überlege ich mir ernsthaft auf Leder umzusteigen, leider habe ich so gut wie keine Erfahrung was die heutigen Lederklamotten angeht.

    Ich habe hier schon gelesen, Leder ist bei kalter Witterung nicht so der Hit, es gibt aber auch Lederklamotten mit herausnehmbaren Futter ist man damit wieder auf Augenhöhe von Textil beim Wärmeschutz?

    Regen bzw. Wasser ist immer ein Thema bei Leder, es gibt hier ja auch Klamotten mit denen man im Regen fahren kann (können soll). Z.B. den irrsinnig teuren Atlantis 3/4 von BMW alternativ aber auch Leder Kombis mit Membran oder ähnlich behandeltem Leder wie der Atlantis. Über den Atlantis gibt es viel zu lesen, soll ja gut sein das Teil aber ist der auch wirklich seinen Preis wert??? Was kann man von den deutlich preiswerteren Alternativen erwarten (z.B. Vanucci, Hein Gerippe...)???

    Ich bin euch Dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könnt

    Gruß

    Stefan

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    Beim Wärmekomfort wirst du mit Leder nicht in der Liga der Textilklamotten mitspielen können. Der Einsatzbereich (Wohlfühlbereich) mit Leder ist einfach deutlich enger, als bei Textil.
    Was die Schutzwirkung angeht, so ist Leder auch dem besten Textil noch immer überlegen. Textil, auch wenn es mit Aramidfasern (Armacor) verstärkt ist, kommt nicht an die Abriebfestigkeit heran.
    Einen Sturz mit 50 km/h wirst du aber mit Textil und Leder gut überstehen, nur hast du bei Textil nicht unbedingt die Sicherheit, die Klamotten danach noch mal verwenden zu können.

  3. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard Bilder

    #3
    Poste doch mal ein Link zu den Fotos.
    Thx.

  4. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard ..

    #4
    Moin,Moin Stefan,
    habe mir eine HG Lederkombi zugelegt, Textil ist ja schön und gut, aber außer beqeum und warm,bzw. atmungsaktiv ist weiter nix, Sicherheit von Textilklamotten? Ne, da ist Leder ein unbedingtes "Muß", meine Erfahrung mit Lederklamotten sind gut und vermitteln sofort das bessere und sichere Gefühl

    Gruß vom Strand

    Thomas

  5. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Beim Wärmekomfort wirst du mit Leder nicht in der Liga der Textilklamotten mitspielen können. Der Einsatzbereich (Wohlfühlbereich) mit Leder ist einfach deutlich enger, als bei Textil.
    ...
    Kann man das nicht mit entsprechender Unterwäsche etc. kompensieren??


    Zitat Zitat von Bladerunner Beitrag anzeigen
    Poste doch mal ein Link zu den Fotos.
    Thx.
    Ich weiß nicht was die Moderatoren dazu sagen, meistens ist es nicht erlaubt Links auf "konkurrenz-Foren" zu posten?!

    Zitat Zitat von thomas Beitrag anzeigen
    Moin,Moin Stefan,
    habe mir eine HG Lederkombi zugelegt, ...
    Um welche HG Kombi handelt es sich dabei?


    Danke und Gruß

    Stefan

  6. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #6
    Ich habe mir aus diesem Grunde Jacke/Hose mit Mix geholt.
    In den Sturzzonen Leder, ansonsten Textil (Jacke Hein Gericke/Hose Polo)
    Meine Frau ist mal bei 50km/h in der Stadt weggerutscht.
    Da war bei der Rukka die erste Schicht stark angegriffen und an einer Stelle sogar durch.
    Das hatte mich damals auch "überrascht"

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Kann man das nicht mit entsprechender Unterwäsche etc. kompensieren??
    Bei Kälte evtl. möglich, nur sind Lederklamotten in aller Regel recht eng und zusätzliche Wäsche macht es noch enger, was die Bewegungsfreiheit und den Komfort einschränkt.
    Bei Wärme ist es noch schwieriger: Man kann mit entsprechender Funktionswäsche zwar für den Schweißtransport sorgen, aber es wird wieder enger und mit einer zusätzliche Lage Klamotten noch wärmer.

    Wie gesagt: Ich rede hier nur vom Komfort, nicht von den Schutzeigenschaften.

  8. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Bei Kälte evtl. möglich, nur sind Lederklamotten in aller Regel recht eng und zusätzliche Wäsche macht es noch enger, was die Bewegungsfreiheit und den Komfort einschränkt.
    Bei Wärme ist es noch schwieriger: Man kann mit entsprechender Funktionswäsche zwar für den Schweißtransport sorgen, aber es wird wieder enger und mit einer zusätzliche Lage Klamotten noch wärmer.

    Wie gesagt: Ich rede hier nur vom Komfort, nicht von den Schutzeigenschaften.
    Mein Plan wäre den Anzug ne Nummer größer zu nehmen als nötig

  9. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    133

    Daumen runter Würde ich nicht tun ...

    #9
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Mein Plan wäre den Anzug ne Nummer größer zu nehmen als nötig
    Das würde ich nicht tun, denn wenn die Schutzwirkung vorhanden sein soll, müssen die Protektoren an den richtigen Stellen sitzen und dort auch im Fall eines Sturzes bleiben. Ist der Anzug zu gross, dann ist hier sicher schluss mit lustig.


    Viele Grüsse aus dem Süden

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    930

    Standard

    #10
    Hallo Stephan,

    ich halte Leder immer noch für die erste Wahl, trotz aller Nachteile wie Pflegeaufwand etc.

    Ich bin jedoch auf Textilkleidung umgestiegen, weil es für mich folgende Vorteile
    bietet: Tragekomfort ist angenehmer, ich kann die verschwitzten oder verschmutzten
    Teile einfach in die Waschmaschine tun.

    Falls ich mir nochmal Lederkleidung zulege, lasse ich mir eine schneidern und
    individuell anpassen. Da ist dann jede Tasche und jeder Reißverschluß genau da,
    wo ich ihn haben möchte. Das wäre es mir dann wert.

    Bei der Bekleidung auf die preiswerten Angebote ausweichen ist zwiespältig. An was kannst Du sparen? Am Material und an der Verarbeitung.

    Wenn Du Dir was Richtiges wie den Atlantis kauft, ärgerst Du Dich einmal:
    Beim bezahlen (wie beim 911er)
    Kaufst Du Dir was Preiswertes, hast Du die Gelegenheit, Dich permanent über alle
    möglichen Mängel aufzuregen.

    Gruß
    Christian


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Leder/Textil Goretex Jacke PSX-TR Gr.50
    Von Wirringer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 19:27
  2. Umstellung von Leder auf Textil
    Von sunraiser im Forum Bekleidung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 19:37
  3. Biete Sonstiges ORINA Textil- Leder Motorradhose
    Von Paladin124 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 10:57
  4. Verkaufe unsere Motorradkleidung Leder, Textil …
    Von Graue Eminenz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 12:36
  5. Textil Leder Mix wie Reinigen
    Von Richi2063 im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 20:37