Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 174

Lederkombi auf ner GS ^^

Erstellt von eltoro, 21.06.2015, 08:33 Uhr · 173 Antworten · 22.348 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    warum auch? dann müßte ich dich einem Moderator melden

    ist bischen wie mit den Kinderkrankheiten der WC-GS. Es melden sich die, denen schlimmes widerfahren ist. diejenigen tausende, die auch in Jeans und Sweatshirt Glück hatten dass nix passiert ist, stellen keine Bilder ein und schreiben keine (mit bunten Bildchen der Bekleidungsindustrie hinterlegten) Berichte

  2. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #72
    zieh an was du für richtig hälst. ich trage auch nur eine lederkombi. textilanzügen traue ich nicht.

    wenn textil das optimale wäre hätten es rossi und co. auch an - aber, ham se nich ... ! warum das wohl so ist?

    der atlantis ist zwar sehr gut - aber ich finde das ist irgendwie ein altherrenanzug.

    und was der ta-rider da von sich gibt; ich bin echt erschüttert ob der gequirlten s.c.h.e.i.s.s.e ...

    ES REICHT NE JEANS - junge, du bist noch nie auf die f.r.e.s.s.e geflogen, wie mir schein?!? und lass am besten noch den helm
    weg, oder haste das schon?!?! - könnte man echt meinen ob dem was da du von dir gibst.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #73
    für nen niederbayrischen Spanier bist du ganz schön unentspannt.
    du schreibst dem Themenersteller, er soll tragen was er für richtig hält und dem TA sagst, er quirlt Scheixxe. lass den doch auch anziehen, was er möchte. (außerdem provoziert er gerne)
    ich fahr auch ab und zu in Jeans und Turnschuhen zum einkaufen oder im Urlaub an den Strand. Ich hab ne Mopedjeans mit der ich sogar auch mal ne kleine Tour fahre, saubequem das Ding.

  4. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.060

    Standard

    #74
    Ihr müsst natürlich auch differenzieren was Ihr mit den Klamotten vor habt.

    Für die 1km-Fahrt zum Bäcker zieht garantiert keiner ne einteilige Lederkombi an.
    Ebenso wird keiner Mesh-Jacke und Moppedjeans für ernsthaften Rennstreckeneinsatz nutzen.


    Abgesehen davon war die Ausgangsfrage wohl eher modischer Natur...

    ... welche hiermit auch geklärt wäre: sgs-armorshop - Startseite

    Da drüber kannste fahren, was Du willst... Nur ausziehen darf man sich am Treff nicht, außer man hat genug Selbstbewustsein um die pipigelbe Unterwäsche zu kompensieren...
    Trotz allem sehr interessant.

  5. Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    #75
    Ah... jetzt hab ich es erst richtig kapiert! Danke den Vorschreibern.....

    Die Altherren, die trödelig mit Ihrer GS über die Landstrasse schippern und einem
    in den Kurven im Weg stehen, DIE tragen Textil, weil eh ohne Risiko unterwegs. Die
    könnten aber auch in Jeans fahren, ob des Fahrstils.


    Die Anderen, bei denen noch eine gewisse Schräglage (bis ca. 50 Grad) zu machen
    wäre, sollten sich doch lieber in Leder hüllen, ob des größeren Risikos, beim heftigerem
    Fahrstil.


    Ok... und jetzt weiss ich auch, warum so viele diese Textildinger tragen.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    warum auch? dann müßte ich dich einem Moderator melden

    ist bischen wie mit den Kinderkrankheiten der WC-GS. Es melden sich die, denen schlimmes widerfahren ist. diejenigen tausende, die auch in Jeans und Sweatshirt Glück hatten dass nix passiert ist, stellen keine Bilder ein und schreiben keine (mit bunten Bildchen der Bekleidungsindustrie hinterlegten) Berichte

    nicht ganz.....

    Bilder stelle ich nicht hier rein,
    weil ich nicht möchte, dass es manch einem den Magen umdreht...

    natürlich kann jeder fahren wie er will, gibt ja nur die Helmpflicht, ansonsten langt die Badehose....

    Textil: und dabei gilt es ebenso für Velofahrer, Skater oder Moppedfahrer, die am häufigsten im Sommer die Notfälle besuchen...

    diese Personegruppen kommen idR mit Schürfungen - die verdreckt sind und wo das Material mitunter bis zum Knochen abgetragen wurde.
    Das lässt sich bestenfalls säubern und birgt ein hohes Infektionsrisiko - fehlt es an Gewebe, ist die Bewegungseinschränkung oder gar der Verlust eine Funktion vorprogrammiert.

    Klar - es gibt Desinfektionsmittel und Antibiotika - schon mal einem Verbandswechsel in Narkose beigewohnt - weil dieser so schmerzhaft ist - es ändert ein wenig die Einstellung.....
    Von zusätzlichen Brüchen will ich garnicht reden, habe ich eine Fraktur und an besagter Stelle fehlt die Pelle - und evtl. noch mehr....
    Wird der Betroffene noch mit weiteren Komplikationen rechnen dürfen - Infektionsgefahr eben.....

    Leder:
    auch hier gibt es Knochenbrüche.... aber der wesentliche Unterschied liegt im gesamten Verletzungsmuster....

    Brüche kann man im OP richten oder Schienen - dann unter sterielen Bedindungen - Wiederherstellungsquote der Funktionen ist gross.
    Komplikationen durch Infekte - gering - die Haut war ja noch intakt.
    Weichteilverletzungen treten in milderer Form auf, weil eine gut sitzende Lederhaut nun mal einiges an Energie absorbiert.

    Klar gibt es offene Frakturen auch bei Leder - nur stecken die Gliedmassen dann oftmals noch drin - im Anzug - und der Rettungsdienst muss nicht erst danach suchen - wie bei der abgerissenen Jeanhose - in der noch ein Körperteil steckt....

    Die max. 5 - 10 km - die ich in Jeans und T- Shirt zurücklege - führen mich durch fast verkehrsfreien Raum mit niedrigem Tempo -
    für alles andere - Daytona & Leder - die Goretex Klamotte ist nur im Winter angelegt - da sind die Strecken kurz und die Geschwindigkeiten im Schnitt, niedrieger.

    Kompromiss eben....

    soll keine Belehrung sein - .



    Leder:.

    ..

  7. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    für nen niederbayrischen Spanier bist du ganz schön unentspannt.
    du schreibst dem Themenersteller, er soll tragen was er für richtig hält und dem TA sagst, er quirlt Scheixxe. lass den doch auch anziehen, was er möchte. (außerdem provoziert er gerne)
    ich fahr auch ab und zu in Jeans und Turnschuhen zum einkaufen oder im Urlaub an den Strand. Ich hab ne Mopedjeans mit der ich sogar auch mal ne kleine Tour fahre, saubequem das Ding.
    vom fredersteller kam ja die frage ob er seine klamotten seinem moped anpassen solle.

    ich setz mich mit jeans (egal welcher art) nicht mehr aufs motorrad! hab das früher auch mal locker gesehen - und hielt mich für unverwundbar. pustekuchen. erfahrung ist die summer aller irrtümer - und diese eine möchte ich nie mehr machen. ich steh nicht so auf schmerzen - und die hatte ich massig, leider auch heute noch.

    wenn ich motorrad- oder rollerfahrer sehe, die mir mit fast nix oder nur mit besagten jeans entgegenkommen, etc. dann denke ich immer - leute, ihr seid wohl noch nie ungewollt abgestiegen. das bisschen mehr bequemlichkeit ist es mir einfach nicht mehr wert.

    ansonsten bin ich schon entspannt :-) ...

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    Kompromiss eben....
    Du hast recht man muss halt immer abwägen wie bei anderen Entscheidungen auch. Für die Rennstrecke ist Rossi sicher ein gutes Vorbild aber so verpackt kann ich nicht bei Kunden auftreten. Meine Leidenschaft an den Nagel zu hängen und aus Angst das Auto zu nehmen ist für einen Motorradfahrer keine Option. 100%ige Sicherheit gäbe es auch beim Auto nicht. Die meisten Menschen sterben eh Zuhause. In Krankenhäusern sind Geburten mit ähnlich ekligen Bildern viel häufiger. Diese kann man ganz einfach mit einem Gummi verhindern. Da ist Leder eher Kontraproduktiv

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    ......
    Bilder stelle ich nicht hier rein,
    weil ich nicht möchte, dass es manch einem den Magen umdreht...

    ......

    ..
    Boah Alter, haste schön beschrieben ...

    Hättest genauso Bilder einstellen können.

    Gruß Thomas

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Du hast recht man muss halt immer abwägen wie bei anderen Entscheidungen auch. Für die Rennstrecke ist Rossi sicher ein gutes Vorbild aber so verpackt kann ich nicht bei Kunden auftreten. Aus Angst das Auto zu nehmen ist für einen Motorradfahrer keine Option. 100%ige Sicherheit gibt es auch beim Auto nicht. Die meisten Menschen sterben Zuhausund in Krankenhäusern sind Geburten mit ähnlich ekligen Bildern viel häufiger
    so ein Schmarrn.....

    1. von der Rennstrecke redet keiner

    2. Deine Kunden - welche? - wirst Du nach dem Abstieg in Jeans evtl. nicht mehr besuchen können....

    3. wer redet von Angst und Auto?

    4. Geburten sind nicht eklig - die Patienten, die in Krankenhäusern am meisten sterben - sind keine Motorradfahrer

    - ohne -


 
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Felgen von 1150GS auf 1200 GS Adv. ??
    Von mysocratesnote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 06:37
  2. BOS und Schnitzer auf 1200 GS...
    Von thomas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 20:40
  3. Neue Alukoffer von 1200 GS Adventure auf 1200 GS ß
    Von reisingermartin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 20:36
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 14:52
  5. Adventure Sitzbank auf 1150 GS
    Von ascon im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 15:14