Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Naß trotz GORE TEX

Erstellt von Hermann Carbon, 11.07.2011, 20:08 Uhr · 26 Antworten · 3.956 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    75

    Standard Naß trotz GORE TEX

    #1
    Hallo zusammen,
    ich habe den Ralley II Pro Anzug von BMW Motorrad mit GORE TEX Innenfutter.
    Mit dem bin ich am Samstag nach 20 Minuten im Regen an den Unterarmen und den Oberschenkeln naß geworden.

    Hat jemand eine Erklärung, wie das passieren kann?? Ich habe das Innenfutter erst einam mit normalem Waschmittel ohne Weichspüler gewaschen.
    -War das falsch??

    Danke für die Antworten im Voraus.

  2. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #2
    Nach dem Waschen auch gebügelt? Die Membran braucht dann nämlich Wärme

  3. Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    75

    Standard

    #3
    Nein natürlich nicht...

  4. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Nach dem Waschen auch gebügelt? Die Membran braucht dann nämlich Wärme
    Davon habe ich noch nichts gehört. Ich wasche meine Sachen (nicht BMW) auch einfach und lasse sie trocknen und nutzte sie anschließend ohne Probleme.

  5. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Q-Tourer Beitrag anzeigen
    Davon habe ich noch nichts gehört. Ich wasche meine Sachen (nicht BMW) auch einfach und lasse sie trocknen und nutzte sie anschließend ohne Probleme.
    Dann empfehle ich doch mal ein aufmerksames Studium der Pflegeanleitungen zur Membran. Dampfbügeln oder in einen Wäschetrockner packen und damit die Eigenschaften der Membran reaktivieren. Steht so auch auf der Heimseite von Gore-Tex zum nachlesen

  6. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    393

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Nach dem Waschen auch gebügelt? Die Membran braucht dann nämlich Wärme
    Gewußt habe ich das nun auch nicht. Interessant.
    Hier ist dann mal der Link zum nachlesen: Klick

    Weiterhin, bzw. bald wieder, trocke Fahrt.

  7. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #7
    ähäm .. kann es sein, dass Ihr da etwas verwuchselt ...

    zum einen finde ich unter dem Link nix von der weiter oeben geannten Bügel - Dampf - etc. Behandlung für die MEMBRANE ..

    zum anderen kenne ich als begeisterter Nutzer von Goretex Produkten (Jacken nix Moppedjacken) nur die oben genannte Pflegeanleitung für die Aussenhaut der Jacken (Taslan etc.).
    Dort war früher (früher war eben alles besser ) ein Imprägniermittel einegarbeitet, dass nach der Wäsche der Jacke durch aufbügeln wieder "aktiviert" werden konnte...
    aber da war die Rede von dem Aussenstoff .... nicht von der innen eingebauten Membran .. die muss (darf) nicht aufgebügelt werden und ist auch nicht imprägniert .. warum auch hat mikroskopisch kleine Löcher die eh kein H2O Molekühl in flüssig durchlassen ...

    Korrigiert mich wenn ich mit meinem Wissen veraltet daher komme ... aber dass einer die Membran bügeln soll höre ich zum ersten mal ...

    Grüße

  8. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #8
    Stimmt nur die Außenhaut der Jacke oder Hose wird Gebügelt oder in einem Trockner gesteckt um die Imprägnierung des Stoffes (nicht der Membran) wieder zu Aktivieren damit sie nicht so mit Wasser vollgesogen werden

    ist zumindest bei Rukka so ,aber spätestens nach 2-3 Wäschen muß trotzdem nachimprägniert werden

    und mindestens einmal im Jahr sollte gewaschen werden , weil sonst die Poren durch den Strassenstaub und Dieselruß verstopft werden und die Membran ihre Wasserdampftransportfähigkeit verliert

    Gruss Franz

  9. Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    75

    Standard

    #9
    ...okay, das klingt für mich schlüssig.
    Ich kann mir nichr vorstellen,dass man mit Wärme die Membrane verändern kann. Denn die Eigenschafft steckt ja in der Größe der Poren.

    Ich versuche mal, eine Antwort von BMW zu bekommen...

  10. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #10
    ja eben.... und wenn die Löcher in der Membran erst mal so groß sind wie die Grundfläche deines Bügeleisen .... ...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ganganzeige trotz Potiwechsel
    Von Oerg im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 17:34
  2. Quitschen trotz Riementausch
    Von TitoX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 23:51
  3. Überführungskosten trotz Vorführmotorrad
    Von AngryC im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 08:45
  4. Weitergefahren trotz Amputation
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 22:03
  5. Trotz Kick nix los
    Von Ingmar im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 14:39