Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Neuer Textilanzug Kaufunterstützung

Erstellt von Snakeskin, 09.06.2013, 07:07 Uhr · 44 Antworten · 12.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #11
    Hallo Dirk,

    das hört sich gut an mit Stadler. Habe da jemand, der eigtl. nach Schwabenleder wollte wegen der Maßanfertigung.

    Was kostet so ein Teil denn bei Stadler auf Mass??? Und was, wenn die Pfunde mal schwinden? Umarbeiten?
    Fragen über Fragen....dank Dir für Info!!

  2. Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    #12
    Hallo Marco,
    habe mich vor ein paar Wochen auch für einen "Neuen" entschieden.
    Zuvor hatte ich mir verschiedene Hersteller und Marken angesehen bzw. anprobiert.
    Revit Sand 2, IXS Nimrod, BMW Rallye, Stadler (diverse) und Held Carese waren darunter.
    Letztendlich ist es der Held Carese / Torno geworden.
    Habe mich in den Held Klamotten am wohlsten gefühlt. Dazu bekommt man viele Belüftungsmöglichkeiten (..was mir sehr wichtig ist), entnehmbares Gore-Inlay und gute Protektoren für einen vernünftigen Preis.
    Für lange Regenfahrten kommt für mich trotzdem der Regenkombi drüber.
    "Wohl" habe ich mich auch bei den Stadler Klamotten gefühlt. Die sind sicherlich ihr Geld wert, aber bei jenseits der 1, 5 Mile Grenze, mir dann doch nicht.
    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #13
    Ich habe gute Erfahrungen bisher mit dem BMW gs dry gemacht, luftig und somit sommertauglich und trotzdem wasserdicht. Trägt sich angenehm leicht. Habe auch rukka Produkte, da ist der gs dry im Sommer m.E. besser.

  4. Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    579

    Standard

    #14

  5. Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    91

    Standard

    #15
    Wegen genau dem Problem: Vollsaugen, Temperaturen....... steht auch Stadler bei mir auf der Liste.
    Was ich so gelesen habe hat Stadler das im Griff. Der Anzug saugt sich nicht voll und durch die herausnehmbare Membrane soll Ruckzug ein Sommeranzug draus gemacht sein.
    Das habe ich gelesen. Wie es in der Praxis ist, da zähle ich auf Meinungen von Euch. Der Touratech Companero soll ja von Stadler sein, aber der Preis ist mir zu hoch.
    Ich habe auch schon gehört nur echte GORE-Membrane sind auf Dauer dicht, kann das jemand bestätigen?

    Zitat Zitat von Eureka Beitrag anzeigen
    Hallo Marco

    Wenn du im Regen trocken und warm bleiben willst dann geht nur drei Lagen Laminat. Wenn die Membran herausnehmbar ist dann saugt sich der Oberstoff voll mit Wasser und es wird sehr sehr kalt. Wenn es über 25 grad warm wird dann wirst du allerdings in deinem drei Lagen Laminat schwitzen. Also am besten zwei Anzüge kaufen! Oder eine Regenkombi mitnehmen. Schau dir mal Touratech Companero an der soll ganz gut sein aber auch eher teuer. Ich habe Rukka mit herausnehmbarer Membran und auf langen Touren nehm ich eine Regenkombi mit.

    Gruss
    Christian

  6. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #16
    Hallo Marco,
    wenn Du nicht in Gelände willst, dann probiere doch einmal den Atlantis 4 von BMW. Bis 25°C gibt es aus meiner Sicht für die Straße nichts besseres.
    Bei höheren Temperaturen schwitzt man mit Membran. Also bei Regen entweder Regenanzug oder Membran drüber.
    Wenn die Membran innen im Anzug ist, -viel Spaß beim Umziehen unter der Brücke oder ähnliches.
    Wenn die Membran auflaminiert ist, kannst Du sie nicht entfernen. Dann gehst Du bei höheren Temperaturen (>25°C) ohne Fahrtwind kaputt.

    Gruß vom Odenwälder

  7. Registriert seit
    19.11.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    #17
    Hallo Funnybike

    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Hallo Dirk,

    das hört sich gut an mit Stadler. Habe da jemand, der eigtl. nach Schwabenleder wollte wegen der Maßanfertigung.

    Was kostet so ein Teil denn bei Stadler auf Mass??? Und was, wenn die Pfunde mal schwinden? Umarbeiten?
    Fragen über Fragen....dank Dir für Info!!
    Die "Airgate Pro" Jacke die ich habe hat in 106 so gepasst. Da kann ich zu den Kosten für die Maßanfertigung nichts sagen.
    Die Hose "Reflex Pro" kostete 439€ zzgl. 188€ für die Maßanfertigung.
    Wenn die Pfunde schwinden ist es auf jeden Fall leichter als wenn sie wachsen.
    Viel zunehmen darf man allerdings nicht, da wenig Stoffreserven an den Nähten vorhanden sind.
    Meine Hose haben sie bei der Reparatur auf Anforderung so weit es ging weiter gemacht. Komplette Überarbeitungen sollten aber wohl drin sein.

    Ich empfehle einfach mal anzurufen und zu Fragen, dann wird Dir sicher Rede und Antwort gestanden.
    Ich war, da ich seinerzeit in der Gegend war, zum Anmessen direkt bei denen. Sehr Familiär und angenehm.
    Und "Made in Germany".
    Nicht 800€ aufrufen und das erste was man dann sieht ist das "Made in China" Schild.

    Gruß

    Dirk

  8. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #18
    Danke Dirk!!!

  9. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    #19
    Moin Zusammen,

    wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, kann ich den Touratech Companero bedingungslos empfehlen. Habe mich intensiv vor dem Kauf mit dem Thema beschäftigt und kam letztendlich beimTouratech Companero/Stadler raus. Die Alternativen von Rukka und BMW passten mir nicht gut genug und der Lockout Reißverschluss von Gore/Rukka hat so seine bekannten Schwächen. Ich habe gerade eine 4000km Tour von Nordniedersachsen in die Alpen, dort 5 Tage Pässe-Touren und zurück hinter mir. Die Anreise fand bei 6-9 Grad im strömenden Regen statt (bei Ankunft im Zillertal war mir angenehm warm und ich war knurpstrocken). Ich trug obenherum langärmelige Funktionsunterwäsche, einen dünnen Lambswoolpollover und das Rukka "Next2Skin" Shirt, unter der Hose nur eine lange Funktionsunterhose. Schuhe Daytona Travel Star GTX, Hein Gericke Gore TeX Tourenhandschuhe und darüber Latex-Überhandschuhe von Louis, da Goretex und Griffheizung bekanntermaßen nicht zusammen funktionieren (6Grad und Wassermassen von allen Seiten)

    Brenner-, Kütai-,Gerlospass etc. Touren bei schönem Wetter auf den Pässen knapp über Null Grad, in den Tälern teilweise über 20 Grad bei strahlendem Sonnenschein, die Rückreise bei 23-29Grad und das alles mit einem Anzug.

    Egal welches Fabrikat Du wählst, an einer Außenhaut aus GoretexProshell kommst Du nicht vorbei, wenn Du wirklich trocken bleiben möchtest und eine hohe Tourentauglichkeit kaufen möchtest . Das wirklich pfiffige an dem Companero ist der Aufbau von innen nach außen. Der "Unteranzug" ist der eigentliche Motorradanzug mit sehr gut anliegenden Protektoren und sehr guten Anpassungs- und Einstellmöglichkeiten. Meiner Erfahrung nach kann man den Goretex Überanzug/Hosenteil ab ca. 20 Grad ausziehen (passt zusammengerollt prima in einen Tankrucksack, ohne den Inhalt voll in Anspruch zu nehmen), den Jackenteil, je nach Windabdeckung des Motorrades und der Reisegeschwindigkeit ab ca. 23 Grad.

    Die Goretexüberjacke kann entweder extern verstaut werden oder in der "Hecktasche" die mittels eines Reißverschlusses an der Rückseite der eigentlichen Jacke verpackt werden. Für Fahrten bei Regen empfiehlt sich auf jeden der Kauf Fall des unverschämt teuren "Sturmkragens", da so der Kapilareffekt vermieden wird, der durch innen liegende Bekleidungsschichten am Kragen erzeugt wird. Den Trick mit den Latexüberhandschuhen, für € 7,90 bei den großen Ketten wie Louis oder Gericke habe ich von einem Kumpel abgeschaut, funktioniert hervorragend. In einer der letzten Ausgaben der Zeitschrift Motorrad gab es einen umfangreichen Test in Sachen Textil-Tourenanzüge. Hier hat der Anzug von Gericke auch sehr gut abgeschnitten, kostet knapp € 1.000,--, wobei der Companero/Stadler und der Stadler nach wie vor die Referenzklasse darstellen, inkl. der 10-jährigen Garantie.

    Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die Sicherheitsaussttung, die Qualität der Protektoren und der verwendeten Materialien. Cordura ist nicht gleich Cordura, im Companero ist Cordura500 verarbeitet, an den Sturzgefährdeten Stellen Cordura 2000 (Abriebeigenschaften mal bitte selber "googeln"). GoretexProShell wird auf bei sehr hochwertiger Hochsee-Segelbekleidung verwendet.

    Hoffe mit der zusammengeschriebenen Erfahrung und recherchiertem Wissen vor Kaufentscheidung eine Entscheidungshilfe für eben diese gegeben zu haben....

    Viel Erfolg und guten Kauf

    Kai

  10. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #20
    Kann dir Bericht von der Rallye 3 Jacke erstatten:

    Bisher von > 40 Grad an der Cote Azure (man verzeihe mir die Schreibweise) logischerweise ohne Membrad über trockene 15-20 Grad ohne Membran in den Alpen bis knapp über 0 Grad und Nieselregen mit Membran und Pulli drunter auf Pässen ausprobiert.
    Temperaturempfinden immer: grandios. Ich bin aber auch nicht kälteempfindlich.
    So lange man fährt, funktioniert die Be- und Entlüftung ganz hervorragend. Sobald man steht, merkt man allerdings, dass alles mit Protektoren zugepflastert ist.

    Verarbeitung kann ich noch nicht einschätzen, weil ich ihn erst ein Jahr habe.
    Ich finde allerdings den Preis schon gesalzen.

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass eine herausnehmbare, dichte Membran wichtig ist. Allerdings geht doch nichts über einen Regenkombi, wenns mal richtig und vor allem durchgehend regnet. Zwar trocknet das Obermaterial des Rallye überraschend schnell, aber er ist nun mal feucht und muss erst wieder trocknen.
    Für mich als Camper ein Problem: wohin im Zelt mit den nassen Sachen. Und auch für die Hotelreisenden: triefend in der Lobby zu stehen kommt bestimmt nicht sooo gut an


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Textilanzug waschen
    Von GS-Reiner im Forum Bekleidung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 15:05
  2. Biete Sonstiges BMW Textilanzug Herren Gr.L
    Von 12hunderter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 22:08
  3. Suche textilanzug BMW grösse 52
    Von jueroan58 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 21:18
  4. BMW Textilanzug reinigen
    Von Maxell63 im Forum Bekleidung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 12:38
  5. BMW Textilanzug reinigen
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 07:58