Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Nützt Radlerhose was ?

Erstellt von bogoman, 23.07.2016, 17:39 Uhr · 37 Antworten · 8.065 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Daumen hoch

    #21
    @Frangenboxer Ich bin letzten Samstag 1778km am Stück gefahren, Leder, Wunderlichsitzbank und Eigenhaar am Hintern: keine Probleme gehabt.
    Radlerhose hatte ich vor der Tour überlegt, aber sein gelassen.
    Könnte mir vorstellen, ein rasierter Hintern macht doch irgendwann mehr Probleme...


    Respekt von dieser Kilometerzahl an einem Tag , und das ohne Probleme.

  2. Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    318

    Standard

    #22
    @Frangenboxer
    Echt jetzt 1778 km ? In welcher Zeit ?
    Durchschnitt ? Pause ? Ehrlich, ich kann das nicht glauben - nur Autobahn oder ?

  3. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    510

    Standard

    #23
    Der 1 ist zuviel 778 km dann paßst
    Bestimmt ein Schreib Fehler
    Gruß Reinhard

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    601

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von sacker Beitrag anzeigen
    @Frangenboxer
    Echt jetzt 1778 km ? In welcher Zeit ?
    Durchschnitt ? Pause ? Ehrlich, ich kann das nicht glauben - nur Autobahn oder ?
    Doch-doch....

    IBA SS1600K. Auf Deutsch Eisenarsch: min. 1600km in max. 24 h

    Ich habe für besagte 1778km knapp 20h incl. Pausen gebraucht, ging besser als gedacht.
    Über Sinn oder Unsinn diskutiere ich nicht..... Ich fands bereichernd.

    Ohne Radlerhose.

  5. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.069

    Standard

    #25
    Nix Langhaarschneider, ausschließlich Nassrasur, regelmäßig alle 2-3 Wochen nebenbei unter der Dusche, seit Jahren prima. Seit dem auch nie wieder Hämhoridenprobleme musst halt gründlich rasieren, bei den Schwulen ist das kein Thema, die machen das sowieso.

    Und zum Thema Radlerhose: trägt sich prima und hilft wirklich, aber natürlich nur ohne Unterhose. Ne schwitzige Baumwollunterhose zwischen Haut und Radlerhose bewirkt natürlich das Gegenteil. Die Funktionsfaser muss an den empfindlichen Stellen direkt auf die Haut, sonst bringts nix.

    Gibts eigentlich auch schwule Motorradfahrer? Is wahrscheinlich genau son Tabuthema wie bei den Fussballern.
    So, und jetzt Feuer frei, besorgts mir, hab grad die Rasierklinge weggelegt, keine Panik, hab zwei, eine fürs Gesicht und eine fürn ...

  6. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #26
    Moin,
    warum sollte es wohl keine schwulen Motorradfahrer geben??

    Gruß

  7. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.239

    Standard

    #27
    GSatten, Deine rethorische Frage erledigt das Thema schwule Motorradfahrer umfassend.

    zu den Sitzbeschwerden meine ich, dass man dicke Näthe an den Unterhosen vermeiden muss.
    Auf die Dauer drückt es an den Näthen, zB am Übergang Oberschenkel/Gesäß. Deshalb sind
    die Radler-Unterhosen mit nicht auftragenden Näthen schon die richtige Wahl

  8. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.231

    Standard

    #28
    .

  9. Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    17

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Moin,
    warum sollte es wohl keine schwulen Motorradfahrer geben??

    Gruß
    Sind das die, die kein Aquarium haben?

  10. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    #30
    Bei mir hat es sich bewährt, Funktionsunterwäsche zu tragen, die keine Nähte in den Bereichen hat, die mit der Sitzbank in Kontakt kommen.
    Es macht auch viel aus, wie das Material beschaffen ist. Sehr gut finde ich Unterwäsche, die eine gute Paßform hat und innen "griffig" ist, sich also eher nicht auf der Haut bewegt, und nach außen eher glatt, damit sie sich in der Kombi faltenfrei zurechtrutschen kann.
    Auch sehr wichtig: beim Waschen der Unterwäsche unbedingt den Weichspüler weg lassen! Besser die Waschmaschine auf "extra spülen" stellen!!!
    Außerdem ist schwitzen sehr unvorteilhaft. Was an der Haut klebt, das reizt! Auch Funktionsunterwäsche stößt irgendwann an Grenzen, wenn sie die Feuchtigkeit nicht los wird. Deswegen nutze ich eine Textilkombi mit reichlich Belüftung. Mir ist bewußt, dass Leder sicherer ist. Aber mit einem wunden Allerwertesten und Hitzestau im Anzug leidet die aktive Sicherheit doch arg! Vom Spaß mal ganz abgesehen.
    Bin in den letzten Jahren öfter Strecken jenseits der 700km am Tag gefahren, und zwar ohne Autobahnen zu benutzen! Inzwischen sehe ich nicht mehr aus wie ein Pavian zur Paarungszeit, wenn ich abends vom Bock steige...


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  2. Was für ein Auspuff für eine GS Adv. mit Adventure Koffer?
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 12:44
  3. Kauf einer R100 GS PD, was beachten?
    Von goll im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 09:07
  4. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16