Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Rallye 2 Pro

Erstellt von docpaul, 18.02.2007, 20:44 Uhr · 27 Antworten · 4.437 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    93

    Standard Rallye 2 Pro

    #1
    hallo liebe gemeinde,

    hat jemand von euch schon erfahrung mit dem ganzjahresanzug Rallye 2 Pro von bmw gemacht?
    insbesondere interessiert mich, wie wasserdicht der anzug ohne die inlays ist.

    bikergruß

    paul

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von docpaul
    insbesondere interessiert mich, wie wasserdicht der anzug ohne die inlays ist.
    überhaupt nicht!

    Bei einem normalen Regenguss kommt es nach 10 Minuten überall ( besonders im Schritt ) nass herein.

  3. Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    93

    Standard

    #3
    danke willi...also rätst du eher ab?

    wie beurteilst du das preis/leistungsverhältniss?

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von docpaul
    danke willi...also rätst du eher ab?

    wie beurteilst du das preis/leistungsverhältniss?
    Zwei schwere Fragen.

    Mehrere individuelle Antworten.

    Die Wasser(un)dichtigkeit ist kein Gegenargument. Ich wollte ihn als Sommeranzug (ohne Inlays) und für die größere Tour habe ich die Inlays im Gepäck. Diese Einsatzart wird sehr unterschiedlich diskutiert, das muss jeder selbst entscheiden. Ich finde GoreTex genial und habe keine Lust auf Textil/Leder plus Regenüberzieher, aber da gehen die Meinungen auseinander.

    Da ich die Konfektionsgrößen Jacke 110, Hose 106, benötige, gibt es praktisch keine Alternative, speziell keine preiswertere. ( Sonst z.B. Stadler ) Unpassende Funktionsbekleidung ist unbrauchbar, s.a. Sicherheit unten.

    Die Verarbeitung und die Details sind sehr gut.

    Im Gegensatz zu Low Budget Produkten ist der gute, unverschiebliche Sitz! und die Qualität der Protektoren nicht zu unterschätzen. Noch vor wenigen Tagen wollte ich mir zusätzlich einen "Billig"-Enduroanzug ( ~150,-€ für alles) zum "Versabbeln" zu legen, aber der hat "meine Sicherheitsprüfung" nicht annähernd bestanden. Dann muss ich eben das teure Material quälen, aber das wird es auch können.

    Die Optik: auch ein wichtiger Entscheidungsgrund, dafür wie dagegen.

    Mein hat mir einen ordentlichen Rabatt gewährt. ( in Worten: 15%! ) Dann wird der Schmerz schon weniger.

  5. Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    93

    Standard

    #5
    gut 15 punkte sind ein wort...meiner wollte es bei 10 belassen...

  6. Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    183

    Standard

    #6
    Ich hab den Anzug seit Anfang letzter Saison, und bin absolut zufrieden damit, die Wasserdichtigkeit, klar kannste vergessen ohne Inlet, im Sommer hab ich wenns ausschaut als könnte was runterkommen, die Teile immer im TC dabei, sind ja net allzugroß.
    Die Belüftungsmöglichkeiten sind einfach klasse, selbst bei 45 Grad in Süditalien war fahren damit angenehm.

    Was mir etwas missfällt die der Armabschluss da ziehts bisweilen ganz kräftig rein, lässt sich aber mit den passenden Handschuhen mit Armstulpen gut ausgleichen und dass der Anzug nur eine Wasserdichte Tasche an der Jacke hat, dass könnten auch gerne zwei oder drei sein, weil irgendwo müssen ja Geldbeutel und Handy rein, und die hab ich ungern in einer Tasch, trägt so auf.

    Hab von meinem Händler auch 10% bekommen war nicht unbedingt viel, aber besser wie gar nix.

  7. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #7
    Docpaul,

    als BMW-Geschädigter habe ich den Rally II Pro mit Inlays jetzt eine Saison (10.000km) gefahren:

    Mein Fazit:

    Die Kombination aus Regenschutz UNTER der eigentlichen Textil Außenhülle ist völlig idiotisch. Laß Dich mal in den Bergen bei Kälte und Sauwetter abduschen, dann hast Du zwar drunter deine Goretexpelle, aber außen klebt Dein vollgesaugter tonnenschwerer und tiefgekühlter Anzug. Sehr prikelnd! Die angeblich wasserdichte Außentasche ist auf Dauer nicht dicht.

    Was wesentlich besser funktioniert (bei Regen und/oder Kälte) ist der Pro II ohne Inlays mit einem guten zweiteiligen Regenkombi drüber; so bin ich jetzt unterwegs.
    Das System hat beliebig viele Vorteile: preislich identisch, Du kannst den Regenkombi mühelos am Straßenrand drüberziehen (beim Pro II mußt Du einen Vollstrip machen um die Inlays drunter zu bekommen, und wer fährt schon im Sommer mit den Teilen drunter los), und die Taschen sind bei "echten" Regenkombis meistens dicht. Zudem hast bei Wetterbesserung sofort einen trockenen Textilanzug zur Verfügung und mußt ihn nicht stundenlang trocknen lassen.

    Der Pro II an sich ist wirklich gelungen und die Belüftung ist top.

    Schönen Gruß

    GZ

  8. jan
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    73

    Daumen runter Rallye 2 Pro

    #8
    Deutsche Wertarbeit made in China , wer's mag, bitte.

    Jan

  9. Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    93

    Standard

    #9
    hallo gemeinde,

    danke für die antworten. besondere grüße an gz.
    die frage ist doch wie viel sinn es macht, dass der anzug erst wasserdicht ist, wenn man das zeug unten rum an hat. und dann ist die belüftung asche...
    und dass der anzug supi belüftungsmöglichkeiten hat, ist ja schön und gut, aber wenn ich dann noch nen regenanzug dazu brauche?


    fragen fragen fragen...

    boxergruß
    paul

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Die eierlegende Wollmilchsau gibt es halt nicht!

    #10
    Hallo zusammen.

    Damals, als ich noch in Leder geschwitzt und gefroren habe, habe ich mir einen bezahlbaren Goretex- bzw. Textilanzug mit Klimamembran herbei gewünscht. Warum? Weil die Werbung suggerierte, für alle Wetter optimal angezogen zu sein. Kein lästiges überziehen der Regenkombi mehr, wenn es mal regnet. Kein schwitzen mehr, weil ja atmungsaktiv. Alles großer Blödsinn. In den sieben Jahren, die ich eine Kombi mit integrierter Klimamembrane gefahren bin, war ich meistens falsch angezogen.

    Fazit: Der richtige Schritt war und ist, die Membran muss herausnehmbar sein. Sie taugt bei Temperaturen unter 20°C, wenn es bedeckt ist. Dann klapp der Austausch auch am besten. Wenn es wärmer wird und die Sonne scheint, muß das Ding raus. Ein weiterer Effekt ist, daß die Membrane so länger hält. Der Anzug selbst sollte möglichst viele Öffnungen zum Belüften haben.

    Die Sache bei Regen bringt unser Graf Zeppelin auf den Punkt. Außen naß macht´s unten drunter durch die Verdunstung richtig kalt. Also muß bei Regen außen was drüber. Vorzugsweise ebenfalls mit Klimamembran. Ich fahre seit einem Jahr mit dieser Lösung ganz gut: Jacke und Hose.
    Und was haben wir jetzt wieder - die gute alte und bewährte Zwiebeltechnik aus Omas Zeiten - mit Funktionsmaterialien allerdings.

    Die Qualität der BMW - Klamotten ist sicherlich einer der Besten. Ob man dafür allerdings so viel Geld ausgeben muß ist fraglich. Gerade weil diese Klamotten auch aus Billiglohnländern kommen suche ich mir günstigere Alternativen. Ich habe mich für diese Entschieden: Jacke und Hose. Kostet weniger als die Hälfte - steht halt nicht BMW drauf.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Rallye 2 Pro /Rallye 3 Größe 114
    Von RunNRG im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 16:07
  2. Rallye Pro
    Von BMWHP2 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 06:25
  3. Rallye 2 / Rallye 2 Pro Jacke
    Von Fuzzi37 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 21:13
  4. Suche Fernbedienung TT FB Rallye 5 für IMO R50 Rallye
    Von xchallenge Rallye im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 19:00
  5. Suche BMW Rallye 2
    Von Wayne im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:37