Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 88

Schuberth C3

Erstellt von Morcega, 05.09.2008, 10:38 Uhr · 87 Antworten · 29.027 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #21
    Es wäre toll, wenn Ihr eure Erfahrungen mit dem Helm weiterhin hier beschreiben würdet. Ich hatte mal vor langer Zeit nen Schuberth Helm. War erst völlig begeistert. Nach nem viertel Jahr fing das Dingen n zu rappeln, die Polster ließen in der Spannung nach und der anfänglich leise Helm wurde schwer laut. Wie gesagt, lange her. Bin aber seit dem gegenüber Schuberth Helmen recht Mißtrauisch. Der C3 scheint es mal wieder wert zu sein, mein Mißtrauen zu überwinden.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #22
    moinsen,

    so ganz kann ich noch nicht glauben ...

    ich hab mir einen klapphelm gekauft, neudeutsch einen "flip-up"-helm.

    die werbung hatte mich neugierig gemacht (klein, leise, pinlock ...)
    also hab ich die 15%-aktion bei louis genutzt und mir den C3 in silber, größe 58/59 bestellt. das ist die grösste grösse, die noch die kleine schale hat.
    und nach der ersten probefahrt war klar: es wird mein erster mit klappe.

    mal zu mir:
    186cm lang, eher lange gräten und kurzen oberkörper.
    mopped:
    R1200S mit serienscheibe und superbikelenker.
    ich sitze mit dem helm oberhalb der abgelenkten luftstömung, also bei der helmanstömung fast wie auf einem nakedbike.

    mein direkter vergleichskandidat ist: shoei xr900 und schuberth QM1
    der C3 ist deutlich leiser als die beiden anderen helme. dabei besser belüftet, sowohl am visier und auch am oberkopf. pinlock macht den helm bisher komplett beschlagfrei (10°, lüftung zu). ein geringes sichtfeld wegen pinlock kann ich nicht bemerken.

    zur visierrastung kann ich gar nicht viel sagen, da ich das ding beim fahren immer zu habe.

    wesentlicher punkt war die nutzung von ohrhörern, was auch prima klappt. beim aufsetzen kein verrutschen der stöpsel und beim absetzen kein ohren-aua.

    der shoei multitec wäre auf jeden fall eine alternative zum C3, wenn er ein sonnenvisier hätte. aber gerade in der jetzigen jahreszeit mag ich nicht immer zwischen dunklem und hellem visier wechseln.

    ----------------------------------


    hat schon mal jemand helmlautsprecher UND gehörschutz zusammen genutzt?
    geht das?
    oder bleibe ich besser bei den in-ear-hörern?

    ich möchte mir ungern die schon erheblichen windgeräusche am helm (die ja auf dauer dem gehör schaden) noch mit navi-ansagen und MP3 übertönen müssen. zumindest nicht, ohne sie auf ein unschädliches maß zu reduzieren.
    leider hab ich keinen, der mir mal einen helm mit lautsprechern zum testen borgen kann.

    möglicherweise muss ich doch noch mal in den sauren apfel beissen und ein headset blind zum testen kaufen.
    aber beim C3 geht es ja auch mit ohrhörern.

    ich hab die hier:
    die wirken wie ein gehörschutz und man kann dementsprechend leise hören.
    ich stelle im stand die lautstärke angenehm ein und das reicht bis weit über 150km/h



    http://www.koss.com/koss/kossweb.nsf/p?openform&pc^eb^PLUG

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    leider hab ich keinen, der mir mal einen helm mit lautsprechern zum testen borgen kann.
    hier könnte ich dir meinen Sportintegral mit Lautsprechern leihen.

    Oder du fragst bei Harald Herden wegen einem Testhelm.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    hier könnte ich dir meinen Sportintegral mit Lautsprechern leihen.

    Oder du fragst bei Harald Herden wegen einem Testhelm.
    danke für das angebot und den tipp.
    zu dir sinds ja etliche kilometer, aber onkel herden ist ja gar nicht so weit weg.
    ich werde das bei gelegenheit mal in angriff nehmen.

  5. hbokel Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    hat schon mal jemand helmlautsprecher UND gehörschutz zusammen genutzt?
    geht das?
    oder bleibe ich besser bei den in-ear-hörern?
    Hallo,

    wenn Du das C3-Handbuch auf Seite 55 liest, wird Dir die Lust zum Einbau von Kopfhörern vergehen (zumindest ging es mir so).

    "... müssen die jeweiligen Kommunikationssysteme und Headsets speziell für den Einbau in das jeweilige Helm-Modell nach der europäischen Helm-Norm ECE-R 22.05 geprüft und zugelassen sein, ansonsten erlischt die Zulassung und Versicherungskonformität des Helms mit dem Einbau."

    Wenn ich das richtig verstehe, verliert man durch den Einbau eines Headset ohne Urkunde die Helm-Zulassung. Kann die Versicherung dann im Schadensfall die Zahlung verweigern? (wie bei Trunkenheitsfahrten)

    Gruß
    Heinz

  6. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #26
    Gehörschutz inkl. Kopfhörer?

    Hier ein Link zu einer Firma.

    http://www.cotral.com/produitsServic....php?langue=de


    Kostet etwas, aber da kannst Du immer unter der Fertigungsnummer nachbestellen.

  7. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    14

    Standard

    #27
    Hallo,
    auch ich bin nun seit begeisteter C3 Fahrer. Hatte vorher den C2 und muss sagen, dass sowohl Gewicht, wie auch die geringe Lautstärke überzeugen.
    Super finde ich vor allem die weit nach unten reichende Sonnenblende, man kann damit locker bis 120km/h mit offenem Visier fahren!
    Und durch die kompakte Schale passt der Helm in den rechten, auf "schmal" gestellten, Variokoffer. Der C2 passte nur in den "ausgezogenen" Koffer.
    Pinlock bisher auch super, kein Beschlagen (hab mich allerdings noch nicht informiert, was ein Tausch-Visier kosten wird).

    Fazit: teurer Helm, aber ich finde er ist sein Geld wert.

    Gruß oelfleck

  8. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #28
    Ich hab den C3 auch bereits probiert.
    Der dick auftragende Ratschenverschluss stösst mir an den Kehlkopf. Für mich ist das ein `out`-Kriterium.
    Nach Auskunft von Schuberth darf auch kein anderer Kinnriemen (z.B Doppel D) angebracht werden, da sonst die ECE-Zulassung erlischt.
    Fazit: entweder ist der Helm scheisse, oder ich hab nen zu dicken Hals

    Werd mir als nächstes den Shoi Multitec ansehen, dessen Spaltmasse sogar besser als die des C3 sein sollen

    Stefan

  9. hbokel Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von oelfleck Beitrag anzeigen
    Hatte vorher den C2 und muss sagen, dass sowohl Gewicht, wie auch die geringe Lautstärke überzeugen.
    Habe ebenfalls von C2 (Delle nach Sturz von der Sitzbank) auf C3 gewechselt. Der Gewichtsunterschied ist spürbar!

    Zitat Zitat von oelfleck Beitrag anzeigen
    man kann damit locker bis 120km/h mit offenem Visier fahren!
    Das kann ich für meine GS1200 mit Standardscheibe überhaupt nicht bestätigen. Das C3-Visier ist so leichtgängig, dass es schon bei 80 kmh selbständig herunterklappt.

    Zitat Zitat von oelfleck Beitrag anzeigen
    Und durch die kompakte Schale passt der Helm in den rechten, auf "schmal" gestellten, Variokoffer.
    Auch hier kann ich nur bedingt zustimmen. Die größere Helmschale (ab Größe 61) passt definitiv nicht in den schmal gestellten Koffer, und auch nicht in das Topcase.

    Zitat Zitat von oelfleck Beitrag anzeigen
    Pinlock bisher auch super, kein Beschlagen
    Stimmt, selbst bei herbstlich-feuchtkalter Witterung beschlägt der Pinlock-Einsatz nicht. Wohl aber der angrenzende ungeschützte Bereich des Visiers. Das sieht dann irgendwie nach Taucherbrille aus ;-)

    Einen Nachteil sollte man aber nicht verschweigen: am Pinlock-Einsatz gibt es zusätzliche Reflexionen, die bei Dunkelheit als Geisterbilder erscheinen, z.B. die Rückleuchten des vorausfahrenden Fahrzeugs.

    Gruß
    Heinz

  10. Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    279

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen

    Stimmt, selbst bei herbstlich-feuchtkalter Witterung beschlägt der Pinlock-Einsatz nicht. Wohl aber der angrenzende ungeschützte Bereich des Visiers. Das sieht dann irgendwie nach Taucherbrille aus ;-)

    Einen Nachteil sollte man aber nicht verschweigen: am Pinlock-Einsatz gibt es zusätzliche Reflexionen, die bei Dunkelheit als Geisterbilder erscheinen, z.B. die Rückleuchten des vorausfahrenden Fahrzeugs.

    Gruß
    Heinz
    Bin Gestern Abend extra nochmals eine Runde gefahren und "Geisterlichter" konnte ich bei meinem Helm bzw. Pinlock nicht feststellen...


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schuberth SRC
    Von Q-Pille im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 07:45
  2. Schuberth C2
    Von Dobs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 22:33
  3. Biete Sonstiges 2x Schuberth C3 und 2x Schuberth SRC-System
    Von Bolle1188 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 12:06
  4. Helm Schuberth C3 und Schuberth SRC
    Von MaRei im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 21:29
  5. Schuberth C1
    Von THORKEL im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 07:29