Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Schuberth C3 im starken Regen

Erstellt von pk3375, 04.07.2011, 20:18 Uhr · 25 Antworten · 5.818 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #11
    Hi
    Bei meinem C3 ist es ähnlich. Ab wann das Visier klappt weiss ich nicht so genau und es ist auch etwas abhängig von der Kopfhaltung. Jedenfalls kann man es keinen Spalt geöffnet lassen wenn man ausserorts unterwegs ist.
    Bei Regen beschlägt das Visier wie blöde. Das aber liegt wohl zumindest zum Teil an meinem Temperaturhaushalt. Mir ist eigentlich immer zu warm (noch dünnere Klamotten geht kaum), die AStemluft natürlich auch warm und feucht und dann kondensiert es eben an der kältesten Stelle .
    Also muss das Visier einen Spalt offen sein und es kommt bei Regen feucht rein. Stört mich zwar, nehme ich aber in Kauf weil es bei all meinen Helmen ähnlich ist (ausser beim Crosshelm ).
    Allerdings ist es lästig wenn dann das Visier eben NICHT offen bleibt obwohl ich die Gesichtswaschung in Kauf nehme
    gerd

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #12
    nach augustgerd seiner Behandlung bleibt das Visier des C3 auch bei 160 KM/H in jeder Stellung oben. Mehr wollte ich gestern auf der kurzen Landstraßentestfahrt nicht ausprobieren.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #13
    Gegen Beschlagen hilft ein Pinlock-Visier zuverlässig, gibt's eigentlich für alle Schuberths. Im Winter müssen Brillenträger natürlich zusätzlich ihre Brille mit Antifog behandeln, da kann der Helm nix für.

  4. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #14
    Der C3 hat doch ab Laden ein Pinlock verbaut, oder irre ich da!?

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Itzak Beitrag anzeigen
    Der C3 hat doch ab Laden ein Pinlock verbaut, oder irre ich da!?
    ja und nein.


    Wird ein Ersatzvisier nachgekauft, muss das Pinlock ummontiert werden.

  6. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #16
    Ah, danke, das wusste ich nicht!

    Grüße!

  7. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #17
    Moin,

    ich fahre auch den C3 seit ca. 1 1/2 Jahren und hatte dieselben Probleme, also Wassereinbruch bei Regenfahrt und zu schnell schließendes Visier.

    Als ich den Helm vor ungefähr 3 Wochen nach einsenden wiederbekam, waren die Fehler ausgemerzt. Die Dichtungen, sowie das komplette "Klappteil" wurden gewechselt, seit dem iss trocken und das Visier bleibt auch noch bei über 100 km/h da wo es sein soll.

    Kosten bei Schuberth, NIX, nur die Gebühr für den Versand zu Schuberth.

    Ich kann nur raten dort anzurufen und das Problem schildern. Die Damen und Herren sind sehr freundlich und hilfsbereit!

  8. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    541

    Standard

    #18
    Also mein C3 ist jetzt auch rund 1,5 Jahre alt und bis auf das schnelle Zuklappen des Visiers ab 50 km/h gibt es nichts zu meckern.

    Naja, is ja ein "Klapphelm", also klappt das Visier eben auch zu.

  9. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von qualinator Beitrag anzeigen
    Also mein C3 ist jetzt auch rund 1,5 Jahre alt und bis auf das schnelle Zuklappen des Visiers ab 50 km/h gibt es nichts zu meckern.

    Naja, is ja ein "Klapphelm", also klappt das Visier eben auch zu.
    Das Problem hatte ich auch und seit der Reparatur bei Schuberth ist es gelöst. So wie es ausssieht, sind die Scharniere geändert worden. Auf jeden Fall sind die Rastpunkt wesentlich härter.

    Versuch macht klug, anrufen einsenden und gut!

  10. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    #20
    Hallo C3- (Be) Treiber!
    Fahr ihn nun seit 2 Jahren und bin im großen und Ganzen eigentlich zufrieden. Schließen des Visiers bei gut 100km/h fahre aber ohne Scheibe und irgendwelche anderen witterungsbeinflussende Anbauten, Als Brillenträger, das war der Grund für einen Klapphelm, fahre ich oft auch so mit "Raste 2 und 3" also halboffen in der Gegend herum und hab bei der derzeitigen Wetterlage auch leider schon die Gelegenheit gehabt den Washmaschinenmodus für so 500km auszutesten.
    Wenn ich das Kinnbelüftungsventil öffne, das Visier aber "vorgezogen" habe kein Anlaufen innen aber ein gewisser Spray auf der Brille und innen läufts Wasser. Schließe ich aber das Visier voll, also "angedrückt" ist mir das Teil einfach zu DICHT. Da hab ich fast das gefühl als müßte ich ersticken und es läuft das Visier genau beim Mund beim Ausatmen an.
    Jetz hab ich mal folgendes probiert: Genau das selbe was für Skibrillen, Badezimmerspiegel und Autoscheiben vertickt wird wirkt auch beim Schuberth Wunder
    Visier geschlossen, angepresst, Kinnbelüftung offen---> Kein Beschlagen
    Brille ebenfalls sauber.
    Einziger Nachteil an dem Spray: solltest immer mit dir haben- weil nach zwei/ drei mal drüberwischen ist das Zeug nicht mehr existent.

    Kennt von euch jemand noch einen Trick wie man OHNE Gesichtswäsche und Nebelfahrt(vom Beschlagen) den C3-Problemchen Herr wird?

    ein Herzliches "Obenbleiben"
    Cameljoe


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. r1200gs mit Schuberth C3 im Regen
    Von pk3375 im Forum Bekleidung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 22:03
  2. Regen
    Von SA Moose im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 16:51
  3. Der aus dem Regen kam
    Von Hustenburg im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 20:33
  4. Q bremst beim starken einlenken selbst
    Von Mige im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 07:32
  5. Schuberth C2 im Regen
    Von mekkimarv im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 18:38