Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Schuberth C3 Pro Belüftung

Erstellt von juekl, 08.05.2014, 19:50 Uhr · 13 Antworten · 3.434 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard Schuberth C3 Pro Belüftung

    #1
    Hallo
    ich interessiere mich gerade für einen C3 Pro.
    Jetzt taucht im Internet überall ein Durchsatz von 10 Liter Frischluft pro Sek auf.
    Ist das jetzt einfach nur falsch abgeschrieben oder die falsche Einheit?

    Eine Kommastelle verrutscht wie beim Eisen im Spinat.

    Ich stelle mir gerade vor, wie jede Sekunde ein mordsgroßer Luftballon vor meinem
    Gesicht explodiert.
    Das stelle ich mir sehr erfrischend vor.
    Gruß

  2. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #2
    Moin,

    habe den C3 Pro nun seit ca. einem Jahr. Vorher C3.
    Der Luftdurchsatz hängt natürlich bei jedem Helm u.a. maßgeblich von Kopf, Kopfhaltung und ggf. Windschild ab.

    Während der Fahrt kommt ausreichend Luft durch den Helm. Allerdings nicht deutlich mehr oder weniger als bei meinen anderen Helmen. 10 Liter/sek. ???
    Der Helm schließ unter dem Kinn recht dicht ab - noch dichter als der C3. Dadurch ist die Belüftung im Stand oder bei langsamer Fahrt ehr schlechter. Dafür ist es natürlich noch etwas leiser.
    In der Summe ist es bestimmt nicht der luftigste Helm den ich gefahren bin, aber der leiseste.
    Im Sommer deswegen im Stand immer Klappe oder Visier auf. Mit offenem Visier und Sonnenblende kann man ggf. auch fahren. Allerdings neigt die Sonnenblende bei Turbulenzen zum Klappern und irgendwann klappt das Visier zu (anders als bei meinem x-lite 402GT, bei dem die ausgeklappte Sonnenblende bis 150 Km/h bombenfest sitzt und das Visier nie von selbst abklappt).

    Frischluft wie "oben ohne" und gleichzeitig super leise geht eben nicht.

  3. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    132

    Standard

    #3
    Hi,
    @cjay: schonmal dran gedacht, den kinneinsatz rauszunehmen? dann wirds auch luftiger im Stand oder bei langsamer Fahrt!!

    @juekl:
    Ob es 10l/sek. sind, kann ich auch nicht sagen, aber wenn Du die Belüftung unterhalb des Visiers und oben auf dem Helm richtig einstellst, dann wird es schon recht frisch ;-)
    Ich finde es gerade im Hochsommer wirklich gut.
    Cjay hat allerdings recht, was das Visier angeht. Keine Belüftungsfunktion, z.b. durch klicken nach vorne, wie es bei meinem alten Schuberth concept der Fall ist. Dafür bleibt die 1. Rastereinstellung bei mir auf der GSA bis ca. 140 offen. Dann klappt er zu.
    Hängt aber stark vom Windschild des Bikes und der eigenen Größe ab.

    Gruß

  4. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von mash71 Beitrag anzeigen
    Hi,
    @cjay: schonmal dran gedacht, den kinneinsatz rauszunehmen? dann wirds auch luftiger im Stand oder bei langsamer Fahrt!!
    Jau, das hatte ich beim alten C3 auch gemacht. War relativ leicht ein- oder auszuklipsen.
    Beim C3Pro hat sich der Kinneinsatz bisher allen "gewaltlosen" Versuchen widersetzt. Obwohl die Befestigung eigentlich gleich aussieht konnte ich nur die Mittellasche herausziehen. Habe schon daran gedacht, dass die Schuberths das diesmal evtl. verschraubt haben...
    ... im Handbuch ist jedenfalls auch nichts übers Abnehmen beschrieben.

    Wenn Du beim C3Pro den Kinneinsatz werkzeuglos heraus bekommen hast, lass es mich wissen - dann sollte es mir auch gelingen.

  5. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #5
    Hallo,
    ließ doch mal in der Bedienungsanleitung auf Seite 10, Punkt Nr. 8.
    Links und Rechts sind Klettverschlüsse.
    Gruß vom Odenwälder

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #6
    Ich fahre den Helm seit letztem Jahr, einwandfrei, keinesfalls zuviel Luft... bei niedrigeren Geschwindigkeiten (Stadt) muß man sowieso das Visier einen Spalt öffnen, damit man genügend Luftdurchsatz hat. Der Hersteller sichert sich da übrigens auch ab gegen Sauerstoffunterversorgung des Fahrers und schreibt das in die Bedienungsanleitung.

  7. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Odenwälder Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ließ doch mal in der Bedienungsanleitung auf Seite 10, Punkt Nr. 8.
    Links und Rechts sind Klettverschlüsse.
    Gruß vom Odenwälder
    Muß ich dass kommentieren ???
    Na gut, dafür dass Du es nachgelesen hast: Es geht natürlich um den Abweiser, der am Kinnteil befestigt ist.

  8. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Wenn Du beim C3Pro den Kinneinsatz werkzeuglos heraus bekommen hast, lass es mich wissen - dann sollte es mir auch gelingen.
    Moin,
    mir ist der Helm zu warm und unluftig.
    Ich schließe mich Carstens Bitte an. Bei Polo verdrehte der Mitarbeiter bei der Frage die Augen und wollte es mir mal eben zeigen. Nach zehn Minuten gab er auf. Der Windabweiser ist mit drei Metalllaschen befestigt. Also irgendeiner eine Idee den Kinn - Windabweiser - nicht das Anti Noisepad - zerstörungsfrei ab zu bekommen?

  9. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    143

    Standard

    #9
    Habe den C3 Pro und S1 Pro.
    S1 Pro ist luftiger und leiser, hat aber zu klappern angefangen, darum habe ich mir den C3 Pro zugelegt.
    Der C3 war am Anfang extrem laut und stickig (im Vergleich zum S1). Lautstärke hab ich durch verstellen des Windschilds nach hinten etwas gesenkt. Wenn man schnell fahrend aufsteht und so den Verwirbelungen des Windschilds entkommt, merkt man erst wie schön ruhig es sein könnte. An die niedrigere Luftzufuhr habe ich mich einfach gewöhnt. Bei kaltem Wetter ist der C3 klar besser.
    Der S1 hat bei hohen Geschwindigkeiten immer zu pendeln angefangen. Allerlei fliegendes Ungeziefer hat sich auch immer in die zackigen Lüftungsöffnungen verirrt. Für die Kurvenhatz ist er besser.
    Bin 193 cm groß und habe eine erhöhte Sitzbank.
    Achja, wenn du "ruhig" atmest, lässt du ca. 25l Luft pro Minute durch die Lungen. Die 10l pro Sekunde halte ich für etwas übertrieben. Mit 300 km/h nicht hinter der Verkleidung weggeduckt wirst aber sicher mehr abkriegen

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #10
    Hi
    ich habe den jetzt mal Probegefahren, die Lüftung ist besser als beim Shoei Multitec
    was aber nicht viel heißt, weil beim Shoei Lüftung ein Fremdwort ist.

    Aber sonst ist mir aufgefallen, dass das Visier zwar nicht mehr zuschlägt, aber ganz aufreißt
    wenn man sich umdreht (Schulterblick).

    Und der Helm dröhnt, ab 80 wird es schlimmer.
    In dem Helm fehlt einfach ein Dämmmaterial, der ist wie eine Blechtrommel das merkt
    man schon beim Schließen vom Visier.
    Schade.

    Gut ist, das große Gesichtsfeld, und das der Helm einen Spaltbreit aufbleibt, den man aber mit Nachdruck schließen kann.
    Schlecht ist, das schwergängige Verschliessen des Kinnteils.

    Der Druck auf den Kehlkopf wie beim C3 ist nicht mehr vorhanden.
    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navigator IV mit Schuberth C3 Pro mit SRC System
    Von porky im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 18:40
  2. Schuberth C3 PRO - weiß - 56/57 (M) + SRC-System
    Von Juffel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 08:59
  3. Schuberth C3 Pro weiß fast neu - 450 Euro
    Von Boxer-Tom im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 07:11
  4. Helmgrösse Schuberth C3 pro - sehr stramm
    Von fwgdocs im Forum Bekleidung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 13:31
  5. Schuberth C3 Pro, matt-schwarz, Größe 60/61, nagelneu, OVP
    Von BadBoy4Life im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 08:45