Umfrageergebnis anzeigen: Trägst Du beim Motorradfahren eine Warnjacke oder Warnweste?

Teilnehmer
771. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Demnächst

    26 3,37%
  • Ja!

    123 15,95%
  • Nein!

    299 38,78%
  • NIEMALS!!!

    323 41,89%
Seite 133 von 171 ErsteErste ... 3383123131132133134135143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1707

Sicherheitswarnwesten

Erstellt von WoSo, 22.12.2009, 08:47 Uhr · 1.706 Antworten · 163.178 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Noe, Bin jetzt quasi ein alter mann und darf gaaaanz gemuetlich um 08.00h anfangen

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.540

    Standard

    Ard, im Winter bei den Witterungsbedingungen im Dunkeln ist die Warnweste sicherlich die richtige Entscheidung. Würde ich auch so machen..... nur bei Sonne niemals, genau wie Du das teil bei Sonne auch nicht anlegen würdest.




    Zitat Zitat von Dutchgit Beitrag anzeigen
    Gute nachrichten ! Bin heute zum ersten mal mit warnweste an in die arbeit gefahren und auf gesammt 60 KM nicht einmal uebersehen worden !



    Sobald es wieder hell ist kommt das ding wieder ab

  3. Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    356

    Daumen runter

    Sicher hat sie ihm nicht geholfen!


    [IMG][/IMG]


    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ich will dir auch nix ausreden.

    meine hoffnung ist, dass sich warnwestenträger nicht vermeintlich sicher fühlen, sondern auch an ihrem fahrkönnen feilen um im fall der fälle nicht nur hoffen sondern handeln zu können.
    Hi Larsi,
    also ich oute mich hiermit als Wahnwestenträger.
    Ja, Klapphelm hab ich auch, auch in quietschgelb.
    Die Heldklamotten haben auch in jeder Tasche einen Protektor.
    Ich hab nämlich nur diesen einen Zellhaufen, und den brauch ich noch ein paar Jahrzehnte...

    Jupp, nach 30Jahren ohne Mopped fühle ich mich NICHT sicher.
    A) weil Krads nun mal leichter übersehen, oder, VIEL schlimmer, mit 50km-Rollern verwechselt werden!
    b) mir halt die Fahrpraxis fehlt.

    Aber ich feile eifrig:
    1 Wieder-Einsteigertraining mit Mopped sponsored by BMW
    1 dito mit gemieteter F800
    1 Krad-Basis mit meiner Mandarine
    Ich hab jedesmal rasend viel gelernt.
    Im Juni Krad-Intensiv, dann mal weiter gucken.

    Aber wie sehr mensch dadurch auch trainierter, reaktionsschneller usw wird, die Physik gilt trotzdem!
    Nehmen wir an Du fährst 70.
    Das Mopped ist schwarzmatt vom Helm bis zum Gummi.
    Er sieht Dich nicht.
    Er fährt so raus, das er 40m vor Dir auf der Strasse fährt.
    Die Rechnerei Reaktionszeit, Bremsweg usw. überspringe ich hier.
    Damit hast Du kaum noch eine Chance, den Einschlag zu verhindern.

    Wie schon mal woanders gelesen brauch ich "er hatte vorfahrt" nicht auf meiner Urne.
    Deswegen:
    Alles an Licht an, was da ist.
    Bunt von oben bis unten.

    Gruss

  5. Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    151

    Standard

    Scheisse jetzt bin ich doch erschrocken!
    Schon Winter und ich hab es nicht bemerkt!
    Nein.
    Ruhig Blut.
    Nur eine Leiche ausgegraben!

  6. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen


    (...)


    Mit dem Tragen einer Warnweste versucht der Chauffeur des Mopeds seine eigene Verantwortung in die Hand des Vierrad-Lenkers zu legen, nach der Devise " ich trage eine Warnweste und der Sack muß mich doch gesehen haben" und genau dieses kann nicht funktionieren.

    Eigenverantwortung ist nicht übertragbar.
    Eine Warnweste steigert nur die gefühlte Sicherheit, niemals die wirkliche.
    Hi,
    Stimme Dir in vielem zu:

    -"Eigenverantwortung ist nicht übertragbar", ja, der Wortteil "EIGEN" sagt alles

    -"Steigert die gefühlte Sicherheit"
    definitiv

    -"steigert niemals die wirkliche Sicherheit"
    hm, weiss nicht

    -"der muss mich doch gesehen haben"
    Das wäre ein völig falscher Schluss.

    Ich reduziere die Chance, dass er mich übersieht bzw. erhöhe die Chance, dass er mich wahrnimmt.
    Nicht mehr, nicht weniger.
    Daraus darf ich gerade NICHT schliessen, dass ich freie Fahrt habe.

    Hab irgendwo gelesen:
    Fahren Sie stets so, als wären Sie unsichtbar.

    Das halte ich für einen guten Ansatz..

    Gruss

  7. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    113

    Standard

    Hi,
    was richtig nervt an der Weste ist folgendes:
    -An meiner Jacke sind allerlei Lüftungsschlitze. An die RVs komm ich halt so nicht mehr ran.
    -Je nachdem, wie die Sonne steht, spiegelt sich das Gelb der Weste extrem im Navi,
    was wiederum mich ablenkt.

    Gruss

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.764

    Standard

    ....Fred-Totengräber.... einfach so einen 2,5 Jahre alten Westenfred auszubuddeln. Aber schön das du eine trägst und sie dich eigentlich nervt...dann trag sie halt nicht

  9. Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    151

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ....Fred-Totengräber.... einfach so einen 2,5 Jahre alten Westenfred auszubuddeln. Aber schön das du eine trägst und sie dich eigentlich nervt...dann trag sie halt nicht
    Und er gibt nicht auf !!

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Wow, es gibt immer noch Leute die glauben, wenn ihr Scheinwerfer übersehen wird, dann wird der gelbe oder orange Fleck darüber wahrgenommen.

    Liebe Warnwestenfahrer,
    es ist vorgeschrieben, das Gefahrenstellen, die den Verkehr gefährden ,gekennzeichnet werden müssen. Mobile natürlich ganz besonders.