Umfrageergebnis anzeigen: Trägst Du beim Motorradfahren eine Warnjacke oder Warnweste?

Teilnehmer
770. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Demnächst

    26 3,38%
  • Ja!

    123 15,97%
  • Nein!

    298 38,70%
  • NIEMALS!!!

    323 41,95%
Seite 40 von 171 ErsteErste ... 3038394041425090140 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 1707

Sicherheitswarnwesten

Erstellt von WoSo, 22.12.2009, 08:47 Uhr · 1.706 Antworten · 162.833 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.767

    Standard

    Ab morgen trag ich auch eine! Ist echt viel entspannter, wenn mich alle schon von weitem sehen, da brauch ich dann gar keine Hupe und keinen Blinker mehr, telefonieren kann ich dann auch ungeniert während der Fahrt sowie ab und zu als Geisterfahrer die Abkürzung durch die Einbahnstraße andersrum nehmen - bin ja auf der sicheren Seite.

    Also nochmal ein herzliches Danke für den unermüdlichen Einsatz - ich bin nun überzeugt.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.540

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Ab morgen trag ich auch eine! Ist echt viel entspannter, wenn mich alle schon von weitem sehen, da brauch ich dann gar keine Hupe und keinen Blinker mehr, telefonieren kann ich dann auch ungeniert während der Fahrt sowie ab und zu als Geisterfahrer die Abkürzung durch die Einbahnstraße andersrum nehmen - bin ja auf der sicheren Seite.

    Also nochmal ein herzliches Danke für den unermüdlichen Einsatz - ich bin nun überzeugt.
    Du Abtrünniger Du

  3. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard Chancen

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Meine Frage hast Du jetzt aber nicht beantwortet Vielleicht noch mal nachlesen

    Ich möchte dir ja gerne Folgen, aber ausser dein hell / dunkel Schnack ist da ja leider nix Ich möchte doch nur wissen um wie viel höher meine Chance ist nicht wäch geputzt zu werden Kann doch nicht so schwer sein das zu beantworten....oder doch
    Wenn Du mit Deiner Roten Schrankwand zuhause in der Garage bleibst, stehen die Chancen ziemlich gut!!
    Ist die Frage damit ausreichend beantwortet??

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.540

    Standard

    Zitat Zitat von agustagerd Beitrag anzeigen
    Wenn Du mit Deiner Roten Schrankwand zuhause in der Garage bleibst, stehen die Chancen ziemlich gut!!
    Ist die Frage damit ausreichend beantwortet??
    Und warum sollte sollte ich in der Garage eine Warnweste tragen

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo auf diesem Planeten beleg- und nachvollziehbare Zahlen, das Motorradfahrer mit Warnwesten weniger zusammen gefahren werden, als die Trägerlosen

    Ich informiere mich bei allem was mit dem Motorrad zusammenhängt international. Dennoch sind mir aus keinem Land der Erde Zahlen dazu bekannt. Am weitesten ist die Warnwesten-Welle wohl in den UK fortgeschritten. Auch von dort wurde meines Wissens niemals ernsthaft nachgeforscht.

    Es gibt lediglich Beobachtungsreihen, wo man Figuren mit und ohne Leuchtfarben in gewissen Entfernungen aufgestellt hat, um dann zu beurteilen ab wann Sichtbarkeit vorhanden ist (so wie in DE mit den Tagesfahrleuchten).
    1. Meiner Meinung nach hat sowas nichts mit einer tatsächlichen Auswirkung auf Unfallzahlen zu tun.
    2. Was in einer Gegend in der Welt gut ist muss in einer anderen Gegend nicht zwangsläufig ebenso zutreffen.

    Ich erinnere mich, dass in Schweden nach Einführung der Abblend-Lichtpflicht am Tage jahrelang das Unfallgeschehen von Experten beobachtet wurde. Man ist zu dem Schluss gekommen Unfallzahlen und Unfallschwere seien dauerhaft gesunken. Danach ging diese Diskussion wie automatisch auch in Deutschland los. Der Deutsche an sich mag das ja immer gerne, auf andere Laender zeigen, was da (angeblich) so alles besser sei (fast alles).

    Was die Fachleute übersehen hatten ist, dass es in Schweden bedeutend weniger Tageslicht gibt, und daher im Dämmerlicht / Zwielicht häufig gänzlich ohne Licht gefahren wurde. Mir scheint man braucht keinen Doktortitel, um zu verstehen: es kann unter diesen Bedingungen die Verwendung jeder Art Licht helfen. Genau darum war diese angebliche Verbesserung für andere Länder irrelevant. In dem Land, wo man zuverlässig und im Detail über zwei Jahre bezüglich tatsächlichem Unterschied nachgeforscht hat sind sogar die Unfallzahlen leicht gestiegen (Österreich). Es stellte sich heraus, dass ein gewisser Gewöhnungseffekt eintritt und außerdem durch das nun überall und jederzeit sichtbare Licht andere Warnhinweise eher übersehen wurden.

    Für England, Schottland, Wales und Irland mit seinen Regenfällen und Nebelwänden mögen Leuchtfarben im Vergleich zu regulären Motorradfarben einen tatsächlichen Unterschied bedeuten. Für andere - so scheint's mir - ist es nur mal wieder eine Umsatz-bezogene Aktion mehr.

  6. Sven75 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von abayerinschwaben Beitrag anzeigen
    Hallo ptrendsetter,
    ich kann Dir mit allem, das Du hier geschrieben hast nur voll zustimmen.
    Die Weste ist seit 2 Monaten ein ständiger Begleiter, meine Erfahrungen sind durchweg positiv.
    Alle die sich hier lustig machen, sollten dann wohl auch ihre BMW´s verkaufen, weil kein anderes Motorrad das Sicherheitsdenken so transportiert, wie eben diese Marke.
    Ich bin cool genug, gelb zu sein.
    Yep. Sehe ich auch so. Mann muss ja auch nicht gleich durchdrehen und auf der fahrt zum Bäcker so leuchten, dass Google Earth einen findet. Wichtig ist es zu wissen wann man sich wie anzieht. Wenn schon strömender Regen ( sorry, bin kein Schönwetterfahrer) und Dunkelheit,...ja dann ziehe ich mir halt nen leuchtenden Regenanzug an.
    Anyway,...hat schon mal einer versucht einen Vegetarier von nem leckeren New York Strip zu überzeugen? Hat auch keine Aussicht auf Erfolg. Hier soll ja auch keiner überzeugt werden. Ich unterstütze auch alle CBR Fahrer die mit Turnschuhen und T-Shirt 200 kmh fahren. Also, fahrt wie Ihr wollt. Auch das subjektive Gefühl gesehen zu werden trägt zu Sicherheit bei !

  7. LGW Gast

    Standard

    Mal zum Thema Reizüberflutung. Hier im Umland werden im Moment in vielen Dörfern Schulkinder aus Sperrholz an den Strassenrand gestellt.

    Ergebnis bei mir: fahre ich am ersten vorbei, Abends im Dunkeln, erschrecke ich mich, gehe vom Gas, und mein Gehirn versucht rauszufinden was das Kind mit Tonne auf dem Rücken hier zu suchen hat um die Zeit. Tagsüber abgeschwächt, aber ähnlich.

    EINZIGER Effekt: beim zweiten "Kind" denkt mein Gehirn durch dieses ständige Training: ach so, Pappkamerad, nicht wichtig, ignorieren.

    Auch bei echten Kindern, die sind gut gemacht die Dinger.

    Das ist die Crux bei Warnfarben; rot sticht nur deshalb heraus, weils im natürlichen Laubmischwald kein rot gibt - und der Kopf sagt WTF.

    Sobald eine Warnfarbe aber überall ist, schaut keiner mehr hin.

    Und ja, ich habe Angst vor dem Tag, an dem eine Warnwesten-EU-Verordnung kommt. Mündige Bürger sind ja nicht gefragt in Stuttgart und anderswo...

    Und noch was: solange Autifahrer träumen (telefonieren), bringt euch ne Weste nix. Schönstes Erlebnis gestern, Autobahn, ich Rechte Spur, von der Auffahrt kommend drücken mich ein Lkw und ein Pkw fast in den Verkehr auf der linken Spur. Ich Flucht nach Links, will am LKW vorbei, da zieht der Opa seinen PKW mit zwei Meter Abstand vor mir auf die linke Spur, ich denk ich werd nicht mehr. Der hatte mich da immer noch nicht gesehen.

    Ich hatte übrigens 165W Christbaumbeleuchtung an.

    Und für sowas soll ich hellgelb tragen?

  8. Sven75 Gast

    Standard

    Ich bin auf jeden Fall gegen ein Verordnung. Man sollte auch niemanden zu seinem Glück zwingen. Ich will ( und das ist ja hier umstritten) nur MICH schützen also sollte auch ICH entscheiden ob ich es will oder nicht.
    Ich war die letzten vier Jahre in den Staaten. Abhängig vom Bundesstaat gibt es ja auch Helmpflicht. Fehlt nur noch, das über die Sinnhaftigkeit des selben diskutiert wird. ABER, hey, wer ohne fahren will,....meinen Segen ( und der von meinem Ortspfarrer ) hat er.

    btw, meine Kinder sind dieses Jahr eingeschult worden. Wenn die jetzt im dunkeln durch die Gegend laufen,...dass gibt mir schon ein besseres Gefühl, dass überall diese Reflektorstreifen sind. Würde mich ja mal interssieren wer von den Hardcorebikern die in schwarz rumfahren seiner 6 jährigen Tochter sagt,,....Schatzi zieh bloß nix reflektierendes an.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.209

    Standard

    Zitat Zitat von Sven75 Beitrag anzeigen
    ... Wichtig ist es zu wissen wann man sich wie anzieht. Wenn schon strömender Regen ( sorry, bin kein Schönwetterfahrer) und Dunkelheit,...ja dann ziehe ich mir halt nen leuchtenden Regenanzug an. ...
    da wird dir auch keiner hier einreden wollen, dass das übertrieben ist.
    bei strahlendem sonnenschein allerdings, da ...

    Zitat Zitat von Sven75 Beitrag anzeigen
    ...
    Würde mich ja mal interssieren wer von den Hardcorebikern die in schwarz rumfahren seiner 6 jährigen Tochter sagt,,....Schatzi zieh bloß nix reflektierendes an.
    mit sicherheit keiner ...
    wenn zwei das gleiche tun (weste tragen), ist es noch lange nicht dass selbe.

  10. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Ich stehe zu diesem Thema relativ neutral, es gibt bestimmt Licht- oder Wetterverhältnisse wo es Sinn macht besser gesehen zu werden.
    Dies sollte jeder mündige Mensch für sich selbst Entscheiden können und müssen.

    Die Argumentationen der Warnwesten Gegner nimmt hier aber abstruse formen an, da werden Beweise gefordert anstatt selbst einen Beweis zu liefern.

    So einige der Gegner des Gesehen Werdens bauen sich aber an ihre Motorräder Nebel- oder sonstige Zusatzscheinwerfer, am besten gleich Xenon-Scheinwerfer.

    Dies dient jawohl auch eher dem Gesehen werden als dem Sehen können, die wenigsten von uns fahren dauernd im Afrikanischen Busch.

    Aber eventuell ist der Grund der Feindschaft ein anderer.

    Im zunehmenden Alter, dies Beginnt bei so manchem mit 30, sträubt sich so manch einer gegen neue Ideen und Veränderungen.

    Meine 72-Jährige Mutter wehrt sich immer noch gegen Computer, Internet und ein Handy trotz der für Sie zahlreichen Vorteile, es ist halt neu und somit Fremd.
    Die Angst vor Neuem, Unbekannten und dingen die einem Fremd sind, diese Angst wird zu Hass. Auch Fremdenhass, Schwulenhass und auch der Warnwestenhass beruhen eigentlich auf einer Angst vor etwas Fremden.

    Noch heute wehren sich manche Motorradfahrer gegen ABS und andere Neue Errungenschaften und die Argumentationen dagegen ähneln meist an Diskussionen mit Spätpubertierenden.

    Soweit ich es aus diesen Beiträgen herauslese möchte keiner der "Warnwestenträger" einen zwang für alle daraus machen. Diese Personen haben einfach für sich Freiheitlich Entschieden eine Weste zu ihrer Sicherheit zu tragen.

    Liebe Gegner der Warnweste, niemand möchte euch zu etwas Zwingen, Nötigen oder euch etwas Böses.
    Ihr habt die Möglichkeit und es ist euer recht einfach keine Weste zutragen und ganz in schwarz gekleidet Motorrad zu fahren.

    Seit Mündig und Erwachsen genug und fühlt euch nicht bedroht, befreit euch von eurer Angst und somit auch vom (Warnwesten-) hass.



    MfG
    Morten