Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Sommerjacke - Rukka Airider oder Mohawk Sommer

Erstellt von Tiefflieger, 06.08.2015, 09:47 Uhr · 12 Antworten · 5.473 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard Sommerjacke - Rukka Airider oder Mohawk Sommer

    #1
    Hallo zusammen,
    da mir in meiner Gore-Tex Textilkombi von Held bei hohen Temperaturen einfach viel zu warm ist (keine Belüftungen vorhanden), bin ich auf der Suche nach eine Sommerjacke bzw. langfristig nach einem Sommeranzug.

    Nun war ich gestern einfach mal bei Louis und Polo und habe einige Jacken getestet. Die oben genannten Jacken haben mir sehr zugesagt, doch nun kann ich mich noch nicht so recht entscheiden.

    Wer kann was zu den beiden Jacken sagen?

    Aktuell würde ich zur Mohawk greifen, denn es gibt einen herausnehmbaren Wind-Stopper, der mit Sicherheit ganz angenehm ist, sollte man mal sehr früh am Morgen losfahren, spät am Abend zurückkommen oder eine längere Autobahnetappe vor sich haben. Darüber hinaus könnte ich mir vorstellen, dass das feine Mesh-Gewebe an Brust, Rücken und Armen auch im Stand mehr Luft an den Körper lässt als die Airider. Weiterhin ist die Jacke an den Schultern und Ellenbogen mit Leder besetzt, was bei einem (hoffentlich nie eintretenden Sturz) besseren Schutz bieten sollte und zum Schluss bekommt man Jacke und passende Hose zusammen zum Preis der Airider. Ganz zum Schluss sei noch erwähnt, dass die Mohawk Jacke länger geschnitten ist als die Airider und nicht aussieht, als wäre sie bei der Wäsche eingelaufen.

    Auf der anderen Seite ist die Airider vom Tragekomfort noch ein klein wenig angenehmer, das Außenmaterial fühlt sich hochwertiger an und rein optisch sieht sie ansprechender aus. Aber gibt es echte Vorteile der Airider, welche den Mehrpreis rechtfertigen, zumal ggf. ein zusätzlicher, dünner Wind-Stopper notwendig ist? Oder ist es einfach nur der Name Rukka und das Image des Herstellers, was den Mehrpreis rechtfertigen würde.

    Mohawk Sommeranzug = 378€ vs. Airider Sommeranzug = 649€

    Über Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Benny

    P.S.: Andere Modelle kommen nicht in Frage.

  2. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    129

    Standard

    #2
    Hallo Benny,

    also ich fahre den Vor-Vor-Vorgänger der Rukka.
    Auch bei dieser ist das Cordura AFT verarbeitet.
    Cordura AFT ist kein gewobenes, sondern gestricktes Cordura.
    Durch diese Oberfläche hast Du beim Fahren bei hohen Temperaturen
    das Gefühl im Schatten zu fahren.....sehr angenehm.

    Bei der Airider hast Du außerdem sehr großflächige D3O-Protektoren.
    ...und ne Rukka ist halt ne Rukka.
    Und ne dünne Softshell untendrunter hält den Wind doch auch ab.

    Ich fahre am allerliebsten bei heißen Temperaturen
    meine Held "Cosmo" Lederjacke. ; ))

    Ach ja, bei Louis findest Du derzeit zum SSV-Sonderpreis die Probiker PR10 Jacke und Hose.
    Textiljacke und Hose, jeweils mit Lederbesatz, herausnehmbarer Membran und großflächigen Belüftungen.
    Jacke 139,- statt 239,- und Hose 99,- statt 199,-

    Nur so´ne Idee ; ))

    Grüße André

  3. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard

    #3
    Hallo André,
    vielen Dank für deine Antwort.

    Beim Fahren habe ich da auch keine Sorgen bei der Airider, aber wie ist es wenn man an der Ampel steht, geht da dann noch immer Wind durch, wie es bei dem luftigen Mesh-Gewebe ist, oder staut sich die Hitze dann eher?

    Ja, ne Rukka ist halt ne Rukka, aber ist das nur eine Imagesache oder ist die wirklich so viel besser als anderes Material?

    Natürlich hält eine dünne Softshell den Wind genauso ab. Aber eine für die Außenjacke angepasste Innenjacke die man auch festzippen kann sitzt i.d.R. immer besser als eine Softshell, die man sich drunter zieht. Und wenn ich mir überlege, dass eine schöne Softshell-Jacke, die man auch so nochmal anziehen kann nochmal mind. 50€ kostet, dann frage ich mich nach wie vor, ob die Rukka den doppelten Preis zur Mohawk wirklich wert ist. Ich bin gerne bereit das Geld zu investieren, sonst hätte ich die Rukka ja auch gar nicht anprobiert. Aber im Moment sehe ich nach wie vor keinen echten Grund, der den Mehrpreis rechtfertigt.

    Die PR-10 hat mir nicht zugesagt, da hat mir die Mohawk Sommer um Welten besser gefallen, zumal die PR-10 auch keinen großen Mesh-Einsatz am Rücken hat.

    Gruß
    Benny

  4. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    129

    Standard

    #4
    Tja, es ist wie immer im Leben ; ))

    Entscheiden musst Du!

    Aber bestimmt haben noch andere hier eine Meinung.
    Frag doch mal nach einer Probefahr-Option!

    Kaufen, tote Fliegen abbürsten, zurück geben.
    Welcher von beiden Shops lässt sich darauf ein!?!

    Jetzt bist Du dran ; ))

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #5
    Vielleicht auch mal über Revit Gear / Ignition -Kombi nachdenken. Leder-Textilkombi mit entnehmbarer... äääh... Membran? Futter? Weiß nicht mehr...
    Gibts meines wissens auch bei Louis.

  6. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    306

    Standard

    #6
    Ich habe auch einen Vor-vor-Vorgänger der Airrider. Ich bin nach fast 15 Jahren immer noch
    begeistert von der Jacke, die Hose habe ich mir damals relativ schnell nachgekauft.

    Bei mir ist aber eine Goretex Membran zum Einknüpfen dabei gewesen, wenn es mal kühler
    oder nasser ist. Die Jacke (Airpower) ist bei heissen Themperaturen absolut top.
    Man kommt sich vor, in Badehose zu fahren, soviel Luft geht da durch.

  7. Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    #7
    Die angegebenen Sommerjacken sehen sehr dick aus und ich hätte die Mohawk Jacke eher für den Winter aufgehoben! Mich wundert es ein wenig, dass die Jacken viel mehr kosten als doe Steppjacken, Lederjacken, die ich hier in der Herrenabteilung von diesem Shop gesehen habe. Gibt es die Mohawk Outfits auch in Übergrößen?

  8. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #8
    Ich hatte die MOHAWK Sommer, kann ich uneingeschränkt empfehlen!

    (Mir gefällt das Preis- Leistungsverhältnis bei RUKKA überhaupt nicht!!)


    @Ilaana
    Die normale MOHAWK Variante hat eine Klimamembran, die kann im Sommer schon mal schlapp machen.....

  9. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard

    #9
    @ Ilaana: Achtung. Es gibt die Mohawk als Sommer und als Winterjacke.
    Die Sommerjacke ist alles andere als dick, gleiches gilt für die Rukka AiRider und die REVIT Ignition 2.
    Zippt man jedoch die Membrane und die Weste in die Ignition 2 wird sind recht dick.


    @hinnack:
    Die Mohawk Sommer ist eine gute Jacke. Was mich jedoch am Ende davon abgehalten hat diese zu nehmen war das für eine Sommerjacke zu hohe Gewicht, die hohe Steifigkeit im Vergleich zur Rukka und die nicht vorhandene Option einer Wasserdichten Membran zum einzippen.

    Nachdem ich noch mehrfach getestet habe, ist es etwas ganz anderes bei mir geworden.
    Schlussendlich habe ich mich für die "Dane Fano" entschieden, welche ich im 2-Rad-Markt in Essen gefunden habe. Die Jacke geht vom Tragekomfort stark Richtung Rukka AiRider, da sie sehr leicht und das Material sehr angenehm auf der Haut ist. Im Gegensatz zur AiRider hat man jedoch nicht das Gefühl man würde "Bauchfrei" tragen, da die Rukka Jacke sehr kurz geschnitten ist. Die Hose sitzt mir persönlich deutlich besser als die Rukka und sieht dabei nicht aus wie eine Schlafanzughose.

    Sowohl die Jacke als auch die Hose von Dane kann bei Interesse durch eine Wasserdichte Membran ergänzt werden, sodass man auch auf längeren Touren keine Angst vor Überraschungen haben muss und auch bei Regen noch trocken unterwegs ist. Zudem ist die Wasserdichte Membran wenn es Abends kühler wird auch ganz angenehm, wenn man trotzdem im T-Shirt oder nur mit Funktionsunterwäsche bei deutlich unter 20°C mit dem Sommeranzug fahren will.

    Langzeiterfahrungen über mehrere hundert Kilometer werde ich im September nachreichen.

    Gruß
    Benny

  10. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #10
    Eben um mal eine Membran einzuzippen, habe ich inzwischen den Ventrua GT von MODEKA.
    Echt Klasse und vielseitig verwendbar!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rukka, Klim oder Touratech bzw. Stadler
    Von knox im Forum Bekleidung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:10
  2. Rukka Anna oder Rukka Vilma
    Von Beduine im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 20:57
  3. Rukka Gobi oder Ventus III
    Von LGW im Forum Bekleidung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:35
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 21:51
  5. Rukka Kalahari oder Allroad?
    Von koboldfan im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 21:37