Ergebnis 1 bis 6 von 6

Stiefel

Erstellt von Smile, 15.12.2009, 17:06 Uhr · 5 Antworten · 1.091 Aufrufe

  1. Smile Gast

    Standard Stiefel

    #1
    Hallo ins kalte Land

    War heut mal eine gute Stunde unterwegs, sonnig, trocken, blauer Himmel. Hat richtig Spaß gemacht!

    Aber zur Sache. Ich suche neue Stiefel, da meine alten langsam aber sicher den Geist aufgeben (Vanucci VTB 1, 2.5 Jahre alt)

    Nun habe ich mal rumgeblättert und muss mich nun entscheiden:

    1. http://www.daytona.de/deutsch/stiefel/gore.html

    road star gtx oder travel star gtx??

    Ich fahre schon mal Schotterwege und auch mal im Tagebau, aber immer nur piano und nichts wo ich Crossstiefel brauche. Für mich ist wichtig, dass die Dinger dicht sind und dass man darin auch mal gut ne Stunde laufen kann.

    Da ich noch nie daytonas hatte, meine Frage: Was ist so gut an denen, dass der Preis gerechtfertigt ist?
    Auch meine VTB1 tragen sich sehr angenehm und man darin sehr gut laufen, aber ich habe keine Lust nach 2-3 Jahren schon wieder neue zu kaufen und möchte jetzt welche die ich mind 5 Jahre tragen kann ohne dass was dran kommt.


    Also was meint ihr, bzw. was für Alternativen kennt ihr und habt Erfahrungen damit?

    VG

    ULF

  2. Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    417

    Standard

    #2
    Probier doch mal die GS-Stiefel (Leder mit Stahlkappe)von BMW. Ich habe verschieden ausprobiert, entweder nichts zum laufen oder nichts zum fahren. Die von BMW haben mich überzeugt und sind komplett wasserdicht.

    Gruß

    Roland64

  3. Smile Gast

    Standard stiefel

    #3
    wo liegen die preislich??

  4. LGW Gast

    Standard

    #4
    Mir wurde hier ja der Trans Open empfohlen, allerdings suche ich deutlich nach einem "Cross-lastigen" Stiefel.

    Allgemein habe ich über Daytona wirklich *nur* gutes gehört und gelesen, die sollen ihr Geld wirklich wert sein.

    Bei BMW zahlt man garantiert auch wieder den "Namen" mit, ob das Not tut ist so die Frage. Ich habe Daytonas (allerdings nicht die Trans Open, das dürften die Road Star gewesen sein) schon mal kurz im Laden angehabt, und das Tragegefühl ist wirklich hervorragend, trotz umfangreichster Sicherheitsmerkmale.

    Ansonsten hab' ich ein Paar Probiker in meinem ersten Motorradjahr gefahren, die sind halt nix halbes und nix ganzes. Gibt es zwar auch mit Sympatex-Membran, und die Stiefel waren nicht im eigentlichen Sinne "schlecht", aber für ambitioniertes fahren und vor allem längere Touren wären sie mir einfach nicht "gutfühlig" genug. Dafür natürlich deutlich günstiger, da bekommt man schon für 150€ was, was bei Daytona eben erst für 250 zu haben ist.

    Service (bei Louis) soll dem Hörensagen auch gut sein. Meine Probiker behalte ich als Zweitstiefel und zum "auffahren", aber ich werde auch froh sein, wenn ich da in meinen Wunsch-Crossstiefel steige.

    Sonst hat halt bspw. Sidi noch ne guten Ruf

    Zur Haltbarkeit, aus den "Userkommentaren" bei Daytona:

    Nach elf Jahren ist er inzwischen schon ein wenig angenagt und vor vier Wochen hatte ich nach sieben Stunden Dauerregen zum ersten Mal nasse Füße, aber mit meinen daytona Trans Open ist es wie mit meiner Lieblingsjeans, die gibt man nicht her.
    Seit bereits ca. 4 Jahren und 70.000 km habe ich meine daytona Trans Open GTX an den Beinen und mit den Stiefeln auch auf den verregnetsten Touren (u.a. zweimal in Norwegen – einmal 4 Tage am Stück im starken Regen) noch keinerlei Probleme.
    Im vergangenen Jahr habe ich die (durchgeschliffenen!) Sohlen bei Euch erneuern lassen und gleichzeitig die Bleche an den Stiefelspitzen anbringen lassen. Beides zu einem erträglichen Betrag
    liest sich für mich gut an

  5. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    85

    Standard

    #5
    ............ Für mich ist wichtig, dass die Dinger dicht sind und dass man darin auch mal gut ne Stunde laufen kann. ............
    .............was für Alternativen kennt ihr und habt Erfahrungen damit?..........

    Moin Smile,
    meine immer noch aktuellen Stiefel habe ich 1994 für ca. 450.- DM gekauft. Anfangs oft gepflegt, irgendwann einmal neu besohlt, in den letzten Jahren nicht mehr so oft gepflegt.
    Fazit: noch immer warm und dicht aber nun wieder etwas abgelaufen. Ich bin in den Jahren ca. 10.000 - 18.000 pro Jahr bei allen Wettern ( außer nach Streusalzorgien ) gefahren.
    Laufen kann ich darin gut und nach ca.10 Std. Dauerregenfahrt in Norwegen 2006 waren die Füße immer noch trocken.
    Mach dich mal schlau bzgl. "Stiefel Kaiman" bei Fa. Bergmann in Kevelaer.
    hebi

    PS sssst: ich glaub´der Weihnachtsmann bringt mir diesen Stiefel in nagelneu.

  6. Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    417

    Standard

    #6
    Regulär 299
    Einfach mal probieren und dann handeln

    Gruß

    Roland64


 

Ähnliche Themen

  1. FLM Stiefel Gr.41
    Von Smile im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 09:59
  2. Verkaufe Teil 2 Protektor, Stiefel 1, Stiefel 2
    Von ED im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:41
  3. BMW-Stiefel Santiago oder Daytona Stiefel?
    Von Adventure-Biker im Forum Bekleidung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 10:10