Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Stiefelempfehlung

Erstellt von Peter GS, 11.04.2010, 11:08 Uhr · 48 Antworten · 10.991 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    In der Tat

    Ich würde dir dann wirklich einen "leichten" Tourenstiefel ohne Geländeaspekt ans Herz legen. Leicht meint ja vor allem auch die Armierung und das Material insgesamt, und ich glaube z.B. ein normaler Daytona-Tourenstiefel reicht aus Sicherheitsaspekten da durchaus hin, und die sind auch bequem genug zum Einkaufen
    Zitat Zitat von tweise Beitrag anzeigen
    Hi

    ich nehme fuer Deine Anforderungen den Road Star GTX. Erfuellt eigtl. alle angefuehrten Kriterien, wenn es kalt wird schwaechelt er ein bisschen...is aber fuer Leutz mit warmen Fuessen kein Problem


    mfg tweise

    Ich glaub da werde ich mal auf euch hören..ähm..lesen
    Scheint mir auch der beste kompromiss zu sein.

    Nochmal danke fürs Input und noch einen schönen Sonntag

  2. Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    329

    Standard

    #12
    Ich habe Daytona Sport Easy GTX, seit 2 Jahren ständig im Einsatz, ich kann damit sehr gut fahren und Dank seiner Schafthöhe von nur 24 cm ist es für mich möglich auch länger darin bequem zu laufen.

    Grüsse aus Greven

    Annette

  3. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #13
    Habe den Santiago von BMW jetzt im 6.Jahr, fahre ihn das ganze Jahr und bei (fast) jedem Wetter. Unverwüstlich.

    Gruß,

    Peter

  4. Registriert seit
    10.01.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    ich suche einen neuen guten Tourenstiefel

    Kriterien:

    -Guten Schutz

    -Griffige Sohle

    -Wasserdicht!

    -nicht zu warm, habe fast immer warme Füße, Turnschuhe im Winter stellen für mich kein Hinderniss dar

    Also ich finde den Transopen GTX sehr ansprechend, aber ich glaube im Sommer bekomm ich darin solche Schweissfüße das mir die beste Wasserdichtigkeit nichts nützt, denn wenn einmal die Suppe am Laufen ist ^^

    Oder irre ich? Hat jemand Erfahrung mit den Transopen GTX bei 30°C

    Ich nehme gern auch andere Empfehlung entgegen

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter GS
    Hi Peter,

    hab den Trans Open seit anno '96. Bin mit dem Stiefel gut zufrieden, bis heute 100% wasserdicht, bei 35° Aussentemperatur natürlich auch warm aber auch nicht wirklich wärmer als meine flachen Wanderschuhe mit Membrane.
    Man kann damit auch mal spazieren gehen, sind recht bequem allerdings werden sie irgendwann einfach zu schwer. Sind halt keine Wander oder Freizeitschuhe.
    Letztes Jahr hat sich die Schaltverstärkung in Luft aufgelöst, hab nach langem Überlegen die Stiefel zur Reparatur eingeschickt und mit Versand knapp 50 € bezahlt. Denke allerdings im Nachhinein, wenn ich mit anderen Leuten unterwegs bin und wir reichlich lange von oben bekommen haben und ich mir Gejammer über nasse Füße anhören muß, hab's doch richtig gemacht die alten Dinger reparieren zu lassen.

    Ich will dich allerdings auch warnen, bin selbst 1,81 m und hab ne normale GS. Da die ADV ein wenig höher ist ( 20 mm ? ) könntest du beim Rangieren ggf. Probleme bekommen mit der Stahlspitze, die ja ca 20- 30 mm unter dem Stiefel festgemacht ist. Du kennst das wahrscheinlich selber wenn man mal nen Meter rückwärts muss und nicht absteigen will versucht man ja "auf den Zehenspitzen stehend" sich zurück zu schieben. Wenn dann da kein halten ist weil das Blech auf dem Asphalt rutscht.....
    Dieses Problem hast du allerdings mit jedem Endurostiefel mit "Stahlkappe".

    Wenn du allerdings ein wenig größer bist trifft es dich nicht so sehr und ansonsten gewöhnst du dich irgenwann daran......

    So, ich hoffe ich hab dich jetzt genug verwirrt.....

    Gruß Micha

  5. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #15
    Hi,

    ich hab den Trans Open GTX, zwar nicht bei 30° Erfahrungen aber fast. Geiler Stiefel! Hab den in der Bucht gekauft, momentan auch wieder günstig dort zu finden.
    Trotz dass dies ein sehr massiver Stiefel ist, lässt er sich doch sehr angenehm tragen und auch bequem darin laufen.
    EFP Socken von Polo hab ich dann an und nach Stunden nur leicht klamme Füße, in anderen Schuhen schwitzt man ja auch, aber nicht vergleichbar mit so einem hohen Stiefel.
    Fahre Sommer wie Winter, im Winter zwei paar Socken, im Sommer eins, fahren und laufen geht wunderbar.

    Durch die Stahlflanken vorne kann man den auch mal von der Raste hängen lassen in Kurven ohne dass die Sohle direkt angegriffen wird.

    Für kurze Runden hab ich auch den Journey XCR, auch ein toller Stiefel. Ebenfalls Goretex und auch super um damit zu laufen. Und den hab ich jetzt fast 10 Jahre! Hab den zwar nicht immer an, aber das soll schon was heißen.
    Ich arbeite zwar nicht bei denen, würde aber nix anderes außer Daytonas empfehlen.

  6. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von micha7710 Beitrag anzeigen
    ...könntest du beim Rangieren ggf. Probleme bekommen mit der Stahlspitze...
    Stimmt, da hab ich auch schon geflucht, hab ne geflieste Garage...

  7. LGW Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    Stimmt, da hab ich auch schon geflucht, hab ne geflieste Garage...
    Das sind ja gleich zwei Luxusprobleme auf einmal

    Über Daytona liest man ja generell viel gutes, auch was Reparaturen nach halben oder ganzen Jahrzehnten angeht.

    Würde da einfach mal die Produktpalette durchprobieren, Tante Luise hat da normal einiges da - da findet sich dann schon die richtige Variante. Letztlich ist ja auch jeder anders; ich bin Jahrelang in ausgeleierten Stiefeln vom Bund rumgelaufen und fand die auch nie "schwer". Der Sidi Crossfire SDS, der war mir dann aber doch ein bisserl zu heftig

  8. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von micha7710 Beitrag anzeigen
    Hi Peter,

    hab den Trans Open seit anno '96. Bin mit dem Stiefel gut zufrieden, bis heute 100% wasserdicht, bei 35° Aussentemperatur natürlich auch warm aber auch nicht wirklich wärmer als meine flachen Wanderschuhe mit Membrane.
    Man kann damit auch mal spazieren gehen, sind recht bequem allerdings werden sie irgendwann einfach zu schwer. Sind halt keine Wander oder Freizeitschuhe.
    Letztes Jahr hat sich die Schaltverstärkung in Luft aufgelöst, hab nach langem Überlegen die Stiefel zur Reparatur eingeschickt und mit Versand knapp 50 € bezahlt. Denke allerdings im Nachhinein, wenn ich mit anderen Leuten unterwegs bin und wir reichlich lange von oben bekommen haben und ich mir Gejammer über nasse Füße anhören muß, hab's doch richtig gemacht die alten Dinger reparieren zu lassen.

    Ich will dich allerdings auch warnen, bin selbst 1,81 m und hab ne normale GS. Da die ADV ein wenig höher ist ( 20 mm ? ) könntest du beim Rangieren ggf. Probleme bekommen mit der Stahlspitze, die ja ca 20- 30 mm unter dem Stiefel festgemacht ist. Du kennst das wahrscheinlich selber wenn man mal nen Meter rückwärts muss und nicht absteigen will versucht man ja "auf den Zehenspitzen stehend" sich zurück zu schieben. Wenn dann da kein halten ist weil das Blech auf dem Asphalt rutscht.....
    Dieses Problem hast du allerdings mit jedem Endurostiefel mit "Stahlkappe".

    Wenn du allerdings ein wenig größer bist trifft es dich nicht so sehr und ansonsten gewöhnst du dich irgenwann daran......

    So, ich hoffe ich hab dich jetzt genug verwirrt.....

    Gruß Micha
    Das kenn ich leider zu genüge

    Bin 1,83m und da wird es bei der ADV auch recht knapp

    aber ebenfalls ein gutes Resumee ..

    Gut dann werde ich einfach mal beide ausprobieren, wobei der Road Star die Nase vorn hat

    Aber das Wohlfühlklima spielt ja auch eine Rolle

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von tweise Beitrag anzeigen
    Hi

    ich nehme fuer Deine Anforderungen den Road Star GTX. Erfuellt eigtl. alle angefuehrten Kriterien, wenn es kalt wird schwaechelt er ein bisschen...is aber fuer Leutz mit warmen Fuessen kein Problem

    mfg tweise
    moin,

    den roadstar GTX habe ich auch noch ...
    früher habe ich den fast immer getragen, aber ab 15° aussentemperatur steige ich da mit nassen socken raus.
    kalte füsse kenne ich dagegen nur vom hörensagen

    meine lösung ist (aber für den fragesteller wohl nicht akzeptabel) der SIDI Vertigo AIR, der immer für luftiges klima sorgt und den ich ab 10-12° fahre.

    nachteil:
    bei nässe sind die füsse fast sofort NASS

    vorteil:
    bei nachlassender nässe sind die füsse dann sehr schnell wieder trocken

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    44

    Standard Allroundstiefel

    #20
    Meine Empfehlung/Erfahrung: original Bundeswehrstiefel und dann ordentlich uns regelmäßig mit gutem Fett behandeln. Und günstig ist dies Variante zudem auch.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte