Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Streetguard 3 als Ganzjahresanzug?

Erstellt von Alaska, 23.08.2011, 20:15 Uhr · 12 Antworten · 3.514 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    145

    Standard Streetguard 3 als Ganzjahresanzug?

    #1
    Hallo,

    ich habe mir vor kurzem als Wiedereinsteiger den Streetguard 3 zugelegt in der Hoffnung, den auch im Sommer fahren zu können. Nun läuft mir aber schon bei 22 Grad der Schweiß in Strömen. Heute habe ich mir dann einen kompletten Satz Funktionswäsche zugelegt und kam beim Rückweg an einem Pololaden (nicht) vorbei und probierte den Pharao Namib Light an, der allein vom Gewicht her viel angenehmer wirkte. Draußen kam gleichzeitig ein nicht vorhergesagtert Wolkenbruch herunter, der mir die Vorteile vom Streetguard vor Augen führte.

    Nutzt hier wirklich jemand den Streetguard im Sommer bei hohen Temperaturen (mit Hose und dann vermutlich langer Fuktionsunterhose, anders ist das ja gar nicht auszuhalten)? Oder besitzen die meisten einen zusätzlichen Sommeranzug? Und dann noch eine dünne Regenkombi, wenn es überraschend regnet?

    Den Pharao habe ich mir angesichts des Regens draußen zurücklegen lassen und noch nicht gekauft. Ich fürchte aber, weitere Saunaerlebnisse könnten mich trotz des nahenden Sommerendes zu einem Fehlkauf verleiten.

  2. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    #2
    Hi. Habe es auch mit dem Streetguard 2 als Sommeranzug versucht, aber dazu hat er zu wenig Belüftungsmöglichkeiten. Jetzt habe ich einen echten Sommeranzug, durch den der Wind kräftig durchpfeift und einen Stadler Supervent, der ist wasserabweisend, hat sechs Reißverschlüsse zum Belüften, eine zusätzlich belüftbare Front und läßt sich im Taillienbereich weiter/enger machen, was ich beim Streetguard auch vermißt habe.
    Der Streetguard ist immer nach dem Waschen am atmungsaktivsten - also im Sommer oft waschen im Winter lieber gar nicht ;-)

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Nutzt hier wirklich jemand den Streetguard im Sommer bei hohen Temperaturen (mit Hose und dann vermutlich langer Fuktionsunterhose, anders ist das ja gar nicht auszuhalten)?
    Hi "Alaska"!

    Genauso nutze ich den StreetGuard 2 - ausschließl. mit langer dünner Funktionsunterhose - ohne diese habe ich es seit langem wieder einmal probier - war nix...

    Eine Frage an xyno - wegen Waschen hab' ich wegen dem Tex-Zeugs noch Bedenken, wie genau machst Du denn das? "Einfach" Protektoren raus, ab in die Waschmaschine ohne Spülmittel bei 30 Grad oder legst Du den SG für 2-3 Stunden in einen Waschzuber und lässt das Ganze "einfach" einweichen ???

    Äh - übrigens, das "" bei Einfach kommt daher, dass ich nicht die besten Erfahrungen gemacht habe, wenn etwas "einfach" so geht - darum sei die etwas einfache=simple Frage gestattet (zumindest hoffe ich das )

  4. Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    145

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von oliw70 Beitrag anzeigen
    Hi "Alaska"!

    Genauso nutze ich den StreetGuard 2 - ausschließl. mit langer dünner Funktionsunterhose - ohne diese habe ich es seit langem wieder einmal probier - war nix...

    Eine Frage an xyno - wegen Waschen hab' ich wegen dem Tex-Zeugs noch Bedenken, wie genau machst Du denn das? "Einfach" Protektoren raus, ab in die Waschmaschine ohne Spülmittel bei 30 Grad oder legst Du den SG für 2-3 Stunden in einen Waschzuber und läßt das Ganze "einfach" einweichen ???

    Äh - übrigens, das "" bei Einfach kommt daher, daß ich nicht die besten Erfahrungen gemacht habe, wenn etwas "einfach" so geht - darum sei die etwas einfache=simple Frage gestattet (zumindest hoffe ich das )
    Ich fahre mit dem Motorrad auch ins Büro, zur Zeit mit einer Vanucci-Jeans. Kann mir schlecht vorstellen, da im Sommer mit der Streetguard und einer langen Unterhose herumzusitzen, obwohl die Funktionswäsche das wirklich erträglich werden lässt.

    Wie handhabt Ihr das? Zieht Ihr Euch um?

    Zum Waschen: Es gibt ja extra für Funktionswäsche sehr teures Funktionswaschmittel. "Perwoll Sport" ist günstiger und soll für Funktionswäsche gut sein und angeblich auch für Motorradtextilanzüge. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

  5. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von oliw70 Beitrag anzeigen
    Eine Frage an xyno - wegen Waschen hab' ich wegen dem Tex-Zeugs noch Bedenken, wie genau machst Du denn das? "Einfach" Protektoren raus, ab in die Waschmaschine ohne Spülmittel bei 30 Grad oder legst Du den SG für 2-3 Stunden in einen Waschzuber und lässt das Ganze "einfach" einweichen ???
    Hi - ich benutze meinen Streetguard 2 nur noch im Winter - weil er sowieso eine unansehnliche Farbe hat(ausgeblichen - einmal vom Händler getauscht - wieder ausgeblichen). Ich wasche alle meine Anzüge nur mit entferntem Rückenprotektor im Wollwaschgang ohne Schleudern. KEIN Weichspüler (so wie es auch im Etikett des Anzugs steht). Mein hatte mir empfohlen, den Streetguard nicht zu selten zu waschen, weil die Membran durch den Strassenstaub etc. zu atmen aufhört (logisch) und man merkt (finde ich) auch das erhöhte Luftdurchlassen nach dem Waschen. Einweichen schafft wahrscheinlich nicht wirklich den Dreck aus den Mikroporen (ohne Gewähr und Ahnung).

  6. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich fahre mit dem Motorrad auch ins Büro,
    Grmpfh!! Erwischt - heute bin ich auch im Büro mit der Q, jedoch NICHT mit dem Streetguard sondern mit Jeans und Softshell-Jacke ...

    Zu meiner Verteidigung möchte ich anbringen dass es 1. knappe 4 km sind und ich 2. mit sehr schlechtem Gewissen diese 4 km fahre (2. hilft nicht wirklich, 1. auch nicht so - ABER der andere Aufwand für 4 km ist MIR zu gross...)...

    Wegen Waschen kann ich (noch) nix sagen, ausser, dass ich auch weiss, dass Sport-Mittelchen für -Tex-Zeugs natürlich auch für Motorradbekleidung gehen soll...

  7. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #7
    ich hab auch zum Streetguard noch einen leichten
    Sommeranzug, Regenkompi hab ich noch nie besessen, werd lieber nass

  8. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von xyno Beitrag anzeigen
    Ich wasche alle meine Anzüge nur mit entferntem Rückenprotektor im Wollwaschgang ohne Schleudern. KEIN Weichspüler (so wie es auch im Etikett des Anzugs steht).
    Noch eine letzte Frage, dann sollten alle Klarheiten beseitigt sein - dass KEIN Weichspüler drankommen soll, weiss ich - verwendest Du jedoch spezielle "tex-Waschmittel" oder "tex-Zusätze" z.B. von Perwoll oder von HEY oder von ........ (z.B. gibt's die für Wanderbekleidung, Radzeugs, ...)???

  9. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    #9
    Bisher immer nur normales, flüssiges Feinwaschmittel...

  10. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    128

    Standard

    #10
    Ich wasche mein Rukka-Zeugs mit Hey-Waschmittel und natürlich ohne Weichspüler. Danach leichtes schleudern und ab in den Trockner.
    Hab mich zuerst nicht getraut die teuren Klamotten in den Trockner zu werfen, aber ich hab "die Erlaubnis" dazu schriftlich von Rukka per Mail erhalten.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Streetguard Gr. 62
    Von GS_Uwe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 17:57
  2. Streetguard 2
    Von Eduaklin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 16:48
  3. Streetguard 2
    Von Igi im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 19:22
  4. Streetguard 1
    Von mopedsepp im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 23:36