Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Streetguard oder Rallye

Erstellt von Kelle, 29.06.2012, 12:02 Uhr · 13 Antworten · 3.895 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard Streetguard oder Rallye

    #1
    Moin zusammen,

    ich bin gerade wegen neuen Moppedklamotten am grübeln.

    Ich will etwas was wasserdicht ist, was man sowohl im Sommer als auch im frühen Frühjahr wie auch späten Herbst tragen kann, also mit herausnehmbaren Futter.

    Bei BMW habe ich geguckt:
    Der einzige der alle Anforderungen errschlägt, wäre der Streetguard 3 Anzug.
    Der Rallye 3 wäre zwar wasserdicht, dem fehlt aber die Eignung für tiefe Temperaturen.

    Jetzt bräuchte ich mal Praxiserfahrungen, was diese Eignung bei niedrigen Temperaturen bedeutet, bzw. wie sich der Rallye 3 anfühlt.

    Ich weiß, das Temperaturempfinden ist sehr individuell.
    Daher meine grobe Beschreibung:
    Ich bin mit T-Shirt, BMW ProtektorenJacke und Polo Mohawk Jacke (ohne Innenfutter, mit offenen Lüftungsschlitzen) bei 6 Grad über den Grimsel ohne das frieren anzufangen.
    Als Hose dient mir ne "einfache" Lederhose von HG, ohne spezielle Fütterung.

    Kann dass der Rallye 3 auch?

    gruss kelle!

  2. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #2
    Hi

    Ich bin dieses Jahr von dem Streetguard auf den Rallye 3 umgestiegen. Grundsätzlich war ich sehr zufrieden mit dem Streetguard. Absolut dicht, Windabweisend und auch im Winter mit dem Innenfutter konnte man ohne Probleme fahren.
    Angefangen habe ich beim Streetguard 2. Den haben sie mir drei mal auf Garantie getauscht, da sich der Stoff bräunlich verfärbt hat und einmal war der Reissverschluss während der Fahrt kaputt gegangen. Danach konnte ich für ein Entgeld von 100CHF auf den Streetguard 3 tauschen. Diesen habe ich auch mind zwei mal getauscht da sich der Stoff wieder verfärbt hat. Danach hatte ich einfach die Schnauze voll. Die Jacken wurden jedesmal anstandslos getauscht.
    Ich konnte den Neupreis der Jacke an dem Rallye 3 anrechnen lassen.

    Mit dem Rallye 3 habe ich bisher nur Erfahrungen bei normalen Temperaturen sammeln können. Habe diesen Anzug erst seit April. Bisher bin ich damit sehr zufrieden.

    Gruss Mario

  3. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #3
    Rallye taugt nur bei besserem Wetter. Wenn es richtig kalt ist, ist er mir zu kühl. Dafür habe ich einen extra Anzug!

  4. Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    774

    Standard

    #4
    Ich habe mir gerade den Streetguard3 gekauft, echt tolles Teil.
    Richtig "kuschelig".
    Ich habe auch noch einen Atlantis 4 Anzug, der ist auch sehr gut.
    Davor war ich Dainesse, da war ich gar nicht zufrieden, und echt viel zu teuer.
    450€ klingt erst günstig, aber ohne Rückenprotektor. Und wenn ich den dazukaufe bekomme ich für dasselbe Geld 645€ den streetguard 3

  5. Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    774

    Standard

    #5
    Und wegen dem hier.


  6. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Daumen hoch

    #6
    Zitat Zitat von Kelle Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    ich bin gerade wegen neuen Moppedklamotten am grübeln.

    Ich will etwas was wasserdicht ist, was man sowohl im Sommer als auch im frühen Frühjahr wie auch späten Herbst tragen kann, also mit herausnehmbaren Futter.

    Bei BMW habe ich geguckt:
    Der einzige der alle Anforderungen errschlägt, wäre der Streetguard 3 Anzug.
    Der Rallye 3 wäre zwar wasserdicht, dem fehlt aber die Eignung für tiefe Temperaturen.

    Jetzt bräuchte ich mal Praxiserfahrungen, was diese Eignung bei niedrigen Temperaturen bedeutet, bzw. wie sich der Rallye 3 anfühlt.

    Ich weiß, das Temperaturempfinden ist sehr individuell.
    Daher meine grobe Beschreibung:
    Ich bin mit T-Shirt, BMW ProtektorenJacke und Polo Mohawk Jacke (ohne Innenfutter, mit offenen Lüftungsschlitzen) bei 6 Grad über den Grimsel ohne das frieren anzufangen.
    Als Hose dient mir ne "einfache" Lederhose von HG, ohne spezielle Fütterung.

    Kann dass der Rallye 3 auch?

    gruss kelle!
    Hallo Kelle,

    ich persönlich habe beide Anzüge

    Rallye 3
    wenn es Dir um Wasserdichtheit geht, dann musst Du die Inlets ständig in der Jacke haben, ohne den Inlets ist der Rallye 3 nicht wasserdicht,
    es wird sicher etwas umständlich sein, wenn Du unterwegs bist und es plötzlich zum Regnen anfängt, dass Du stehen bleibst und dich komplett ausziehst um die Inlets hinein zu geben,

    ich persönlich habe beide Anzüge,
    wenn ich sehe das es vielleicht regnen könnte (Rallye 3),
    bleibt das Inlet drinnen,

    bei den jetzigen Temperaturen 30 Grad und aufwärts ist der Rallye 3 genial, zusätzlich nehme ich in meinen Koffern eine zusätzliche Regenbekleidung mit, die dann auch schnell bei Regen drübergezogen wird,

    für kältere Tage im Frühjahr oder Herbst kommt dann drunter zusätzlich eine dünne Fliesjacke zum Einsatz + Inlets,

    der Streetguard 3 Anzug ist vollkommen, Wasser und Windicht,
    aber auch im Sommer toll zu tragen, da dieser das ColdBlack System hat,
    und Belüftungsmöglichkeiten unter den Achseln hat,
    wenn es wirklich kalt ist, dann komme das Thermoinlet zum Einsatz,

  7. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #7
    Hatte jetzt lange Zeit den Vanucci Ventus III und er war einfach aufgrund des Alters und der Beanspruchung über seinem Zenit. War stets damit zufrieden, wollte aber nun das nächste Level der Bekleidung erreichen und habe mich im Februar für den Rallye 3 entschieden. Schon beim anprobieren merkt man einfach den Qualitätsunterschied zu meinem alten Ventus (alles andere wäre bei dem Preis aber auch nicht akzeptabel ).

    Prinzipiell finde ich ihn auch bei Kälte (<10Grad) mit passender Funktionsunterwäsche und Membrane ausreichend. Allerdings ist das Kälteempfinden sehr subjektiv und ich friere nur sehr selten, von daher würde ich meine Einschätzung nicht auf die Goldwaage legen...

    Man muss aber ganz klar sagen, seine Stärken liegen im Sommer bei heißen Temperaturen. Er hat so viele sinnvolle Lüftungsfunktionen, dass er sich im Sommer selbst bei Temperaturen über 30Grad sehr gut tragen lässt, allerdings empfehle ich auch im Sommer eine passende Funktionsunterwäsche (und die muss wirklich nicht von BMW sein ). Zusammen mit dem HydraPack lässt es sich da auch in der Sonne ganz gut aushalten.

    Unterwegs kann man ihn auch als ärmellose Weste ohne entsprechende Protektoren verwenden, aber wenn ich ehrlich sein soll hab ich mir die Mühe außerhalb meiner BMW NL beim anprobieren nicht einmal gemacht...

    Der einzige richtige Nachteil hat mein Vorredner schon geschrieben, um wasserdicht zu sein, muss man die Innenmembrane "moniert" haben und da wird es dann ohne Regen unter Umständen sehr schnell sehr kuschelig. Zudem kann man die Membrane unterwegs nicht einfach kurz anziehen, daher folge ich der gleichen Strategie bei wechselhaftem Wetter und habe einen einfachen Regenanzug mit an Bord. Der ist wesentlich schneller angezogen und sollte es zum Dauerregen oder einem Temperatursturz kommen, kann man dann den noch trockenen Anzug immer noch mit der Membrane aufrüsten.

  8. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #8
    Ich finde den Rallye 3 für den Sommer auch sehr gut. Das Inlett nutze ich eigentlich nie, bei Regen verwende ich einen Regenzweiteiler namens Stormchaser von Polo. Kleinere Regenhuschen kann der Rallye 3 auch so ab, wenn die ganzen Lüftungsklappen zu sind.

    Ich kann den Anzug daher auch nur empfehlen.

  9. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #9
    Hallo
    Komme gerade vom Nordkapp mit meinem Rallye 3 wieder
    Als ich los bin hat's genieselt also sicherheitshalber Inlett rein ( Super )
    Bis hoch gutes Wetter da hat ich nur ne fliessjacke drunter und Futter raus.alternativ hatte ich noch ne softshelljacke dabei
    Oben wurde es ziehmlich kühl und es regnete also Inlett raus fliessjacke plus Softshell drunter und Regenkombi drüber .Schon war es warm und trocken
    Ach so ich bin eher ne Frostbeule war mit der Rallye 3 aber auch schon bei 5 grad unterwegs.
    MfG Bernd

  10. Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    62

    Standard

    #10
    Hi Sean

    Bin auch schon ganze zeit am lessen Überlege Mir auch klamoten von BMW hollen
    Du hast Geschr. das Du den Rally3 Geholt hast ,Und Du hast den A.4.Und den Stq.Hast Du auchgehabt.
    Ich weiß natürlich das es Bei A4. Um einen Leder anzug handelt, UNd die zwei andere sind aus Corotex.Welche Ist den Von den Drei der beste.???

    Ich Fahre eine GS. eigentlich Fast kein Offroud.Zu 95 % straße.

    Die anzüge Sehen alle drei sehr gut aus,Ich hoffe das es Mit geholfen wird.

    Danke In Vorraus

    Gruß Vale 01


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. streetguard, comfortshell oder atlantis
    Von pk3375 im Forum Bekleidung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 08:48
  2. BMW Streetguard 2/3, oder teurer Schrott
    Von Q-Waller im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 12:52
  3. Tausche Tausche BMW Streetguard 2 (geboten) gegen BMW Rallye 2 (gesucht)
    Von Ellafreund im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 18:34
  4. BMW Rallye Pro oder Streetguard?
    Von Peter GS im Forum Bekleidung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 18:20
  5. Streetguard 3 oder anderer Anzug
    Von Hilti im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 11:27