Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Textilklamotten im Dauerregen

Erstellt von Chefe, 16.03.2008, 20:12 Uhr · 11 Antworten · 2.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #11
    Was meinst Du denn für Details? Und wo sind die grundlegenden Unterschiede zw. IV und V?

    In der letzten Ausgabe von "MOTORRAD" waren sie begeistert vom Master V. Was mir eigentlich nicht so gut gefällt ist das altbackene Aussehen des V. Ich suche eine Alternative zu meinem Streetguard 2, der an sich nicht schlecht ist aber (was ich vorher nicht wusste) aus China kommt und ich finde die Hose schwächelt an kalten Tagen.

  2. Chefe Gast

    Standard

    #12
    Als jeden Tag Nutzer der Jacke vermisse ich an der Master V folgende wichtige Details:
    • den Windfang im Ärmel gibt's nicht mehr. Er ist sehr praktisch, man kann die Handschuhe über den Windfang und unter den Ärmel ziehen - absolut dicht. Bei Regenfahrten oder Seitenwind hätte das Wetter ohne ihn freie Bahn bis zu den Schultern.
    • Zu wenig von aussen zugängliche Taschen. Gerade im Winter ist es äußerst lästig, z.B. an der Tanke jedesmal die Jacke öffnen zu müssen, speziell, wenn der Sturmkragen dran ist. Hinter diesem verstecken sich die Reissverschlüsse und der Halsriegel.
    • Keine Taschen mit seitlichem Einschub. Mit Handschuhen mal kurz den Schlüssel zu verstauen und dann mit Klett-Deckeln und/oder Reißverschlüssen zu hantieren ist nicht gemütlich...
    • Keine Kevlarbesätze an Ellenbogen und Schultern. Wieder eine Sache der Gebrauchstauglichkeit: das Material der Master V ist sicher ebenso abriebfest oder noch besser, im täglichen Gebrauch wird die Jacke aber bald recht zerkratzt aussehen. Die grau gestreiften Kevlarbesätze "schlucken" solche Spuren ohne sichtbare Hinterlassenschaften. Nicht lebensnotwendig, aber bei Geschäftsterminen für's Auge nicht unwichtig.
    Wie gesagt, für einen Hobbyfahrer ist die Master V eine sehr elegante, gut verarbeitete Jacke im High-End-Bereich mit allen wichtigen Sicherheits-Details. Für meine Bedürfnisse liegt der Schwerpunkt zu sehr auf dem Outfit und zuwenig auf Gebrauchstauglichkeit. Man setzt vielleicht andere Prioritäten, wenn man die Jacke zwei Mal am Tag bei fast jedem Wetter und Temperaturen zwischen -15° und +35° an- und auszieht.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Welche Textilklamotten für die Sozia???
    Von FroQgster im Forum Bekleidung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 19:43
  2. Stadler Textilklamotten
    Von Fischkopf im Forum Bekleidung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 20:47
  3. Textilklamotten - lange Größen
    Von cowgirl im Forum Bekleidung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 19:11