Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Touratech Companero - Erfahrung bei kühleren Temperaturen

Erstellt von Biker27, 18.02.2016, 15:17 Uhr · 37 Antworten · 8.310 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    #11
    @biker : hast meine abmessungen ( 180cm, 87kg), ich habe folgende größen

    Jacke 54,Hose 27 passt mir perfekt .

    Ps: ach was kassel ist doch von Hildesheim schnell gefahren, zur not mit dem auto.

    @Koegi: da muss dein Spezl aber nochmal schauen, ich kann meine Jacken mit reißverschluss verbinden und die Hosen auch.

  2. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #12
    Danke Koegi! Das mit der Temperaturzone und dem Sommeranzug ist halt auch meine Befürchtung. Gerade in unseren Breiten hat man doch öfters am späteren Nachmittag den Bereich von 18 - 22 Grad und das bedeutet dann zweite Jacke an. Bisher musste ich immer bei Regen anhalten und Kombi anziehen und nun dasselbe bei erreichen der 20 Grad-Marke? Habe etwas Angst, dass mir das mit den zwei Anzügen schnell auf die Nerven geht und ich keinen Spaß mehr damit habe. Für das Geld wäre die Situation dann doch fatal.

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.016

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Koegi Beitrag anzeigen
    Spezl Nummer 2 hat sowohl den World 1 als auch den Boreal im Schrank hängen und fährt im normalen Alltagsbetrieb (Arbeit etc.) den Boreal. Auf Urlaubstouren und wenns im Sommer über 25° warm wird greift er zum Worldwide.
    Wenn ich das richtig deute, sagt das aus, das der normale Companero trotz seines Preise nicht mehr Leistung liefert wie jeder X-beliebige 3-lagige Textilkombi mit Aussenhülle inkl. Protektoren, Regeninlet bzw. Outlet (Goretex) und ggf. noch ein Wärmeinlet (Fleece o. Softshell)

    Sich den normalen Companero UND den Boreal in den Schrnak zu hängen (für Reisen fällt das ja dann eh flach) bedeutet, mal eben satt über 3000!! Euro für 2 Anzüge auszugeben, von denen jeder einen Bereich abdeckt (so wie jede 100 Euro-Pelle), aber eben die absolute Universalität und Wohlfühlen unter jeglichen Bedingungen doch nicht erzielt wird mit einem einzelnen Anzug.

    Dann bleib ich doch bei meiner gebraucht gekauften Rallye 2 (super luftig im Sommer, prima warm mit fleece drunter )und hab für Regen den Stormchaser dabei, Gesamtkosten 350 Euro.

  4. Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #14
    Anprobieren musst du auf jeden Fall. Ich bin 181cm und 89kg hab die normale Größe 52 im Companero hab ich die Jacke 54 und die Hose 26. Sonst sitzen die Knieprotektoren nicht richtig. Die Jacke lässt sich bei mir mit Reißverschluss und Knöpfen befestigen. Die Beiden kannst du auch bei 20-25 Grad fahren. Danach ziehst du die Äußere einfach aus. Ich habe noch eine dünne Windstopperjacke drunter für die kühlen Nachmittags und Abendstunden oder einfach nur zum draußen sitzen am Bikertreff.

  5. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #15
    @runNGR
    Ich deute das eher so das man sich vorher Gedanken machen sollt was man eigentlich von seinem Anzug erwartet bzw wie man ihn einsetzt.
    Die maximale Variabilität bietet der Worldwide. Für jemanden der auf große Tour geht oder der viel in südlichen Gefilden (Italien Spanien etc.) unterwegs ist ist der Anzug bestimmt das gelbe vom Ei.
    Für den mitteleuropäischen Standardbiker der den Anzug für den täglichen Weg zur Arbeit, die Feierabentour und die Urlaubstour in die Seealpen, Frankreich oder Skandinavien benützt ist der Boreal eine etwas günstigere und einfachere Alternative. Aber halt mit dem Nachteil das es bei hochsommerlichen Temperaturen schon warm bzw. wärmer wird unter der Pelle.

  6. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Biker27 Beitrag anzeigen
    Danke Koegi! Das mit der Temperaturzone und dem Sommeranzug ist halt auch meine Befürchtung. Gerade in unseren Breiten hat man doch öfters am späteren Nachmittag den Bereich von 18 - 22 Grad und das bedeutet dann zweite Jacke an. Bisher musste ich immer bei Regen anhalten und Kombi anziehen und nun dasselbe bei erreichen der 20 Grad-Marke? Habe etwas Angst, dass mir das mit den zwei Anzügen schnell auf die Nerven geht und ich keinen Spaß mehr damit habe. Für das Geld wäre die Situation dann doch fatal.
    Ser's,

    also ich fahre nur mit der Sommerjacke ohne weiteres bis zu 15 Grad "Kälte". Das geht - insbesondere mit dem Windschutz der GSA ganz gut. Bei 18 Grad braucht's sicher nicht die Überjacke.
    Dasselbe hat man ja auf den Pässen, da hat's oft Mittags keine 20 Grad - geht problemlos nur mit Sommerjacke und T-Shirt drunter.
    (und mit Adrenalin im Körper wird's spürt man die Kühle ja eh' nicht - also eine Frage des Fahrstils )

    Und wegen des Wegpackens der Überjacke: In die Tasche passt diese ganz gut hinein. Unschnallen (oder hinten an die Jacke zippen) geht zwar ist aber unangenehm (wegen des "Buckels" wird der Sitz zu kurz), daher kommt auch meine Jacke (so wie die Überhose) in den Koffer.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  7. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #17
    Also, vielen Dank an Euch, für die schnelle Hilfe und die guten Tipps.

    Werde nun doch mal in Kassel bei Touratech aufschlagen und eine Anprobe inkl. Beratung in Anspruch nehmen. Wenn es wirklich so ist, dass der Sommeranzug erst ab 25 Grad aufwärts wirklich Sinn macht, dann ist mir persönlich ein normaler, luftiger Core Tex - Anzug mit einer Innenjacke für die Kälte fast lieber.

  8. Registriert seit
    27.02.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    #18
    Versuche doch mal Stadler, die TT-Klamotten werden doch von denen gebaut.

  9. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #19
    Wobei man aber dazu sagen muss das es außer der Farbe schon noch etliche Unterschiede zwischen Touratech und Stadler Anzügen gibt.
    Ich habe schon den Eindruck das in die Compagneros viele TT Ideen eingeflossen sind.

  10. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    267

    Standard

    #20
    war gestern bei tt in kassel, hab kurz mit rainer gesprochen
    der world 1 ist um ca.400€ reduziert und geht gut weg.
    wer also noch was sparen will sollte sich beeilen.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Touratech Companero vs. Stadler Concept
    Von xyno im Forum Bekleidung
    Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 11:14
  2. Eigene Erfahrung bei unrundem Motorlauf auf 1,5 Zylindern
    Von Don Nikko im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 12:02
  3. Luftdruckverlust bei hohen Temperaturen??
    Von fisherking_tom im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 18:15
  4. EWS bei sommerlichen Temperaturen
    Von heigro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 12:10
  5. Startprobleme bei kalten Temperaturen
    Von Worldtraveler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 05:48