Seite 19 von 21 ErsteErste ... 91718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 210

Touratech Companero vs. Stadler Concept

Erstellt von xyno, 16.02.2011, 10:30 Uhr · 209 Antworten · 86.358 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    916

    Standard

    hallo xyno,

    habe mir vor einem halben jahr den companero zugelegt. es gibt da zwei dinge die ich persönlich ein wenig störend finde:

    1. es sind zwei jacken und die sommerjacke ist wirklich nur für den sommer ab 30 grad aufwärts
    2. die aussenjacke hat an den armen einen reissverschluss, der nach außen gelegt ist, d. h. wenn es richtig regnet ist das ein richtiger regensammler, da eine art gefäß entsteht. aber das hast du vermutlich bei beiden jacken. jetzt in der kalten zeit ist der anzug richtig super. bin sonst sehr zufrieden.

    lg uli

    - - - Aktualisiert - - -

    hallo xyno,

    habe mir vor einem halben jahr den companero zugelegt. es gibt da zwei dinge die ich persönlich ein wenig störend finde:

    1. es sind zwei jacken und die sommerjacke ist wirklich nur für den sommer ab 30 grad aufwärts
    2. die aussenjacke hat an den armen einen reissverschluss, der nach außen gelegt ist, d. h. wenn es richtig regnet ist das ein richtiger regensammler, da eine art gefäß entsteht. aber das hast du vermutlich bei beiden jacken. jetzt in der kalten zeit ist der anzug richtig super. bin sonst sehr zufrieden.

    lg uli

  2. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    Hi Eugen, vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt...
    Die innere Sommerhose hat zwei Reissverschlüsse am Bund: Der Kürzere zum Verbinden mit der Überhose, der Längere zum Verbinden mit der Jacke.
    Jetzt entferne mal einfach den Kürzeren (bitte nur im Geiste), dann hätte der Längere die Funktion sich mit der Jacke, ODER der Überhose zu verbinden (ja, logisch, die Überhose braucht dann das Gegenstück der normalen Länge - die Überhose hat ja nochmal einen eigenen Verbindungsreissverschluss für die Jacke an der Aussenseite). Somit ist der zweitere, kürzere völlig überflüssig an der Sommerhose und hat sogar dazu geführt, dass ein Freund die Hose nicht gekauft hat (er ist etwas moppeliger und hat nicht den Bewegungsspielraum, um den kürzeren Reissverschluss im angezogenen Zustand zu verbinden ;-) )...

  3. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    Aus meiner Sicht hat die Winter-/Regenhose einen kleinen Nachteil: wenn man etwas klobigere Treter (speziell mit ewas ausladenderen Waden - z.B. den Gaerne SG10) trägt, kriegt man den Bein-Reißverschluss der Überhose (über den Stiefeln) fast nicht mehr zu. Dafür schnürt einem die Sommerhose (im Stiefel getragen) die Blutzirkulation etwas ab und es kommt ggf. zu nett augescheuerten Stellen am Schienbein, da man nicht weiß wohin mit dem Stoff...

  4. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von xyno Beitrag anzeigen
    Hi Eugen, vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt...
    Die innere Sommerhose hat zwei Reissverschlüsse am Bund: Der Kürzere zum Verbinden mit der Überhose, der Längere zum Verbinden mit der Jacke.
    Jetzt entferne mal einfach den Kürzeren (bitte nur im Geiste), dann hätte der Längere die Funktion sich mit der Jacke, ODER der Überhose zu verbinden (ja, logisch, die Überhose braucht dann das Gegenstück der normalen Länge - die Überhose hat ja nochmal einen eigenen Verbindungsreissverschluss für die Jacke an der Aussenseite). Somit ist der zweitere, kürzere völlig überflüssig an der Sommerhose und hat sogar dazu geführt, dass ein Freund die Hose nicht gekauft hat (er ist etwas moppeliger und hat nicht den Bewegungsspielraum, um den kürzeren Reissverschluss im angezogenen Zustand zu verbinden ;-) )...
    Hallo XYNO
    Denke da ist kein RV umsonst angenäht.
    1.Der kurze RV an der Innenhose dient nur zum verbinden von Innen und Winter/Regenhose + die zwei Druckknöpfe.
    2.Der lange RV an der Innenhose dient nur zum verbinden von Innenjacke und Innenhose bzw. wenns z.B. etwas kühler ist die
    Combi Innenhose mit Innen und Aussenjacke ist ja auch möglich und da ist dann auch wieder langer RV Innenhose und RV Innenjacke.

    3. Schlechtes kaltes Wetter, Innenhose mit Aussenhose mit kurzem RV verbinden (langer RV bleibt unbenutzt) Innenjacke und
    Aussenjacke werden miteinander verbunden (drei spezielle RV an der Aussenjacke und Innenjacke) und der RV (lang) wird mit
    dem RV an der Aussen (Regen) Hose verbunden. So bleibt der Kapilar-Effekt bei der Innenjacke aus.
    Da Du ja keinen kompletten Companero besitzt, erschließt sich Dir vermutlich nicht die Sinnhaftigkeit der beiden RV an der Innenhose.
    Natürlich muß man sich (und das wird der Eine oder Andere Companero-Träger bestätigen) bzw. sollte man sich ein wenig mit der Philosophie des Anzugs befassen, dann erschließt sich das einem sehr schnell !
    Zu TR 3
    also ich trage die zu 99% die Innenhose über die Stiefel (BMW Enduro) und habe auch relativ schlanke Beine (Waden) deshalb kann ich das so nicht bestätigen und mit/bei der Überhose hatte ich bisher auch nie Probleme,daß die Hose nicht über die Stiefel geht.
    Grüße Eugen

  5. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    bei der Überhose hatte ich bisher auch nie Probleme,daß die Hose nicht über die Stiefel geht.
    Das hängt in der Tat absolut von den Stiefeln ab.
    Bei meinen Alpinestars habe ich das Problem auch nicht - die Gaerne sind halt im Wadenbereich ziemlich ausladend.
    Ich formuliere also etwas korrekter: die Kombination Gaernestiefel und Überhose ist nicht 100% empfehlenswert.

    Schönen Abend,
    Martin

  6. Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    196

    Standard

    Moin,

    ich (182 cm / < 80 kg) will mir jetzt auch eine vernünftige Kombination zulegen

    Der Anzug soll für eine Skandinavien- & USA- & Afrika Motorrad Reise herhalten

    Also von 0 Grad bis > 30 Grad dürfte alles vorkommen

    Zur Auswahl stehen die Beiden hier besprochenen und der BMW Rallye 3 Anzug

    Der Touratech Companero würde mich reizen - aber preislich ist das schon der Hammer

    Was meint Ihr - welcher ist von der Sicherheit und den Temperaturanforderungen die beste Auswahl ?

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    nimm einen guten Markenanzug für weniger als die Hälfte mit herausnehmbarer Membran und eine Regenkombi, hast du flugs 700€ gespart und fährst auch nicht schlechter.

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard AW: Touratech Companero vs. Stadler Concept

    +1 recht hat der Tiger...

  9. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    Zitat Zitat von fwgdocs Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich (182 cm / < 80 kg) will mir jetzt auch eine vernünftige Kombination zulegen

    Der Anzug soll für eine Skandinavien- & USA- & Afrika Motorrad Reise herhalten

    Also von 0 Grad bis > 30 Grad dürfte alles vorkommen

    Zur Auswahl stehen die Beiden hier besprochenen und der BMW Rallye 3 Anzug

    Der Touratech Companero würde mich reizen - aber preislich ist das schon der Hammer

    Was meint Ihr - welcher ist von der Sicherheit und den Temperaturanforderungen die beste Auswahl ?
    Ser's,

    aber die drei Reiseziele fährts du nicht alle unmittelbar hintereinander an?

    ich würde an deiner Stelle den Companero nehmen, schweineteuer aber der wirkt.
    - Heuer im Sommer in CRO, 40 Grad - einfach toll, wie ein Netzleiberl.
    - In den Pyräneen Ende September, auf ca 2400m etwa 0 Grad - warm und kuschelig, nur mit Funktionsshirt drunter (natürlich mit Überjacke und Hose))
    - Regenfahrten in den Österreichischen Alpen - immer dicht.

    Und - wenn man herausgefunden hat, wie man die ganzen Features/Reissverschlüsse richtig bedient - absolut genial in der Handhabung.

    Die Sicherheit eines Anzug kann man immer erst hinterher beurteilen, aber der Companero wirkt absolut verlässlich. Die Protektoren tragen sich übrigens sehr angenehm.

    lieb Grüße
    Wolfgang

  10. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Meine Frau 174, 53kg hat gar keinen anderen Anzug der passt gefunden und es ist schon prima einen richtigen Sommeranzug zu haben der nicht "doppelt so groß ist wie mans braucht" bloß weil man dass Inlet herausgenommen hat.
    Selber hab ich diesen "GS Anzug" wär für meine Frau nix - würde sie drin "versinken" bzw. würde immer irgendwo nicht passen.

    Beim TT spannt es lediglich vorne an den Schultern wenn man sich gerade hinstellt und im Brustbereich hätte man nicht so viel "Luft mit einnähen brauchen".
    Grüße

    Sie ist mit dem Ding zufrieden.


 

Ähnliche Themen

  1. ADV-Bekleidung von Touratech / Stadler
    Von sanjaya5 im Forum Bekleidung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 14:24
  2. Biete Sonstiges Stadler Companero (Neu)
    Von MK1957 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 21:56
  3. Rukka, Klim oder Touratech bzw. Stadler
    Von knox im Forum Bekleidung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:10
  4. Alternative Touratech Companero
    Von Skyfire im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 13:41
  5. Rallye 3 vs Companero
    Von Joey1969 im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 09:58