Ergebnis 1 bis 6 von 6

Visierprobleme S1Pro

Erstellt von boomer1964, 07.11.2011, 20:01 Uhr · 5 Antworten · 4.050 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    66

    Standard Visierprobleme S1Pro

    #1
    Hallo Leute !

    U.a. Schriftverkehr habe ich mit Fa. Schuberth geführt. Bei meinem S1Pro trüben in regelmässigen Abständen die Visiere (Hauptvisier und Sonnenblende) ein. Das ist anfangs nicht merklich, aber nach einer gewissen Zeit doch störend und nicht gerade ungefährlich.

    Habt ihr auch solche Erfahrungen mit dem Helm gemacht oder habe ich nur immer die Montagsvisiere erwischt ??

    Eure Erfahrungen würden mich mal interessieren.


    Meine Anfrage:



    An
    Fa. Schubert via eMail




    Visierprobleme bei dem Helm S1Pro


    Sehr geehrte Damen und Herren !

    Im Januar 2009 habe ich den Motorradhelm S1 Pro erworben. Dieser Helm zeichnet sich bei mir durch seine Passgenauigkeit aus, er lässt sich hervorragend tragen. Die Geräuschentwicklung ist erfreulich gering.

    Das einzige Manko des Helmes sind die Visiere. Bereits im September 2010 wurde das Hauptvisier und auch das Sonnenvisier von
    Ihnen kostenlos getauscht, weil die Visiere eingetrübt waren. Leider habe ich die Eintrübung damals zu spät bemerkt und habe durch die Eintrübung im August 2010 ein Schlagloch, bei Sonnengegenlicht, übersehen und musste einen Ausflug ins Grüne antreten, um nicht einen schwerwiegenden und folgenschweren Unfall zu verursachen.

    Im Februar 2011 durfte ich Ihr Werk in Magdeburg besuchen. Während der Werksbesichtigung wurde mein Helm auf Sicherheit
    geprüft und es wurde festgestellt, dass die Visiere schon wieder eingetrübt waren. Sie wurden erneut getauscht.

    Inzwischen sind die Visiere wieder mal so eingetrübt, dass der Helm inzwischen nicht mehr fahrbar ist. Das Sonnenlicht bricht sich mannigfach im Sonnenvisier und das Gesicht spiegelt sich dramatisch im Hauptvisier, sodass ein Durchblick nicht mehr möglich
    ist. Die Nachtfahrten mit dem Visier werden zu einem einzigen Abenteuererlebnis, weil sich alle Verkehrszeichen, Leitpfosten und das
    Licht vom Gegenverkehr mächtig im Visier spiegeln. Ich habe bereits 2 Vollbremsung einleiten müssen, weil ich angenommen hatte, dass
    ein Tier auf mich zuläuft, aber es stellte sich heraus, dass es nur die Spiegelung des Leitpfostens war.

    Ich habe nunmehr meinen 10 Jahre alten Shoei-Helm wieder aktiviert, weil das Fahren mit dem S1 Pro nicht mehr möglich ist.
    Die oben beschriebenen Probleme gibt es bei dem Shoei Helm nicht und es ist immer noch das 1. Visier.

    Sind die von mir beschriebenen Umstände ein Einzelfall ?? Ich kann mich einfach nicht an den Gedanken gewöhnen, dass ich meinen 2 Jahre alten Helm und rund 500 € teuren Helm verschrotten soll, weil er ein erhebliches Sicherheitsproblem hat.

    Ich würde gern Ihre Meinung dazu hören und würde mich daher über eine Antwort Ihrerseits riesig freuen.



    Mit freundlichen Grüßen
    ...und die Antwort von Schuberth

    Sehr geehrter Herr ....,

    vielen Dank für Ihre Antwort.

    Der optische Eindruck, das Pinlock-Visiere habe sich eingetrübt, kann entstehen, wenn die Silikonnaht zwischen der Pinlock-Linse und dem Außenvisier nicht richtig abdichtet und sich in der Kammer Feuchtigkeit bildet. Dies kann durch die Justierung der Pins geändert werden. In der anhängenden Datei ersehen Sie eine Anleitung für das Einstellen der Pins.

    Unsere Pinlock-Visiere setzen Maßstäbe im Bereich der technischen Optik. Dadurch sind sie praktisch im gesamten Sichtbereich absolut verzerrungsfrei und besitzen die höchste optische Klasse 1, diese ist Voraussetzung für ermüdungsfreies Sehen bei längeren Fahrten. In Kombination mit der Pinlock-Linse besitzt unser Visier die optische Klasse 2, welches Bedingung für die ECE-zulassung ist. Bedingt durch unterschiedliche Licht- und Witterungsverhältnissen kann es zu Spiegelungen in der Visierscheibe kommen, auf die wir keinen Einfluss haben.
    Sollten aber dennoch, z. B. aufgrund der höheren individuellen Sensibilität z. B. Brille, Schwierigkeiten, Lichtreflexen auftreten, raten wir Ihnen von einem Einsatz des Doppelscheibenvisieres ab. Solcherart Spiegelungen kann man zum Beispiel auch bei Fensterscheiben, Windschutzscheiben wahrnehmen.

    Unsere Sonnenblende des S1 Pro ist mit einer Anti-Fog Beschichtung versehen. Wesentlicher Bestandteil des Funktionsprinzips dieser Beschichtung ist, dass sie Feuchtigkeit aufnimmt und nicht beschlägt. Wenn Visiere mit dieser Beschichtung längere Zeit nicht genutzt und gelagert werden, kann die Beschichtung möglicherweise stockig werden. Wir empfehlen Ihnen, den Helm wie im Handbuch auf Seite 45 beschrieben zu lagern. So kann die Restfeuchtigkeit entweichen und Ihre Sonnenblende wird nicht milchig.

    Den Belag können Sie entfernen, indem Sie die Sonnenblende wie folgt reinigen:
    Wir empfehlen einen Tropfen handelsübliches Geschirrspülmittel auf die Sonnenblende aufzutragen und dann unter fließendem Wasser, nicht wärmer als 20° C, MAXIMAL 2 Minuten vorsichtig mit einem sehr weichen Lappen zu reinigen. Anschließend empfehlen wir Ihnen, die Sonnenblende 48 Stunden durchtrocknen zu lassen, da die Antifog-Beschichtung diese Zeit zur Regeneration benötigt.

    Gern senden wir Ihnen eine neue Sonnenblende gegen Berechnung, per Nachnahme oder Vorkasse zu. Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie dies wünschen.

    Mit freundlichen Grüssen,
    best regards

    Schuberth GmbH

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #2
    Die Sonnenblende beim S1 ist extrem empfindlich. Ich habe meine auch durch eine zu heftige Reinigung getrübt. Die Neue ist jetzt seit einem 3/4 Jahr drauf und wird nur noch mit Wasser und einem Mirkofasertuch sehr, sehr vorsichtig gereinigt.

    Das Visier mußte ich neu kaufen, weil ich Trottel den Helm herunter geschmissen habe. Da war eine Stück abgebrochen....
    Mal sehen wie lange es hält. Das Pinlock ist noch das Alte und bisher trübt nichts.

    Gruß
    Mac

  3. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #3
    Hi Mac !

    Vielen Dank für deine Meldung.

    Meine Visiere habe ich nur mit Wasser und einem weichen Tuch gereinigt.

    Getrocknet habe ich die Teile mit einem Küchentuch.

    Irgendwelche Grobheiten und das Verwenden von Spüli o.ä. habe ich völlig

    unterlassen.

    Mal sehen, ich werde im Frühjahr nochmal in einen Satz Visiere investieren, weil der Helm als solches ja top ist, nur halt die Durchguckerei geht mir auf den Puffer und das für runde 500 Teuronen.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #4
    Ich bin mit dem S1 auch sehr zufrieden. Leise und einen sehr großen Blickwinkel. Das ist echt nicht zu unterschätzen.

    Wenn ich nicht so zufrieden wäre, hätte ich ihn nicht lackieren lassen....;-)




  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Wenn ich nicht so zufrieden wäre, hätte ich ihn nicht lackieren lassen....;-)



    Wer bzw. Wo? Kosten?

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #6


    Guckst du hier: http://www.marion-airbrush.de/

    Diese Streetfighter-Sachen sind nicht meine Welt, aber das Motiv kann man ja selber auswählen.

    Beim nächsten Helm wird es bei mir auch anders.... ;-)

    Preis: VB...


 

Ähnliche Themen

  1. Nachfolger Schuberth S1Pro
    Von mond99 im Forum Bekleidung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 00:07
  2. Klares Visier für Schuberth S1, S1pro, R1
    Von mike-gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 15:54
  3. Schuberth S1Pro
    Von Sanchobob im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 14:32