Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Welche Bekleidung ist die Richtige?

Erstellt von Q-Pille, 05.02.2010, 19:06 Uhr · 36 Antworten · 9.580 Aufrufe

  1. LGW Gast

    Standard

    #21
    Ob Textil oder Leder ist sicher vor allem Geschmacksfrage. Fest steht: Leder ist immer noch abriebfester, da können die an die Cordura-Nummer so viele Nullen hinten anhängen wie sie wollen. Aber Textilkleidung hat auch Vorteile, vor allem bei Regen und bei Sonne. Äh. Aber: auch Lederbekleidung bleibt nicht "stehen", vor allem bei Sonne hat sich schon einiges getan.

    Ich empfinde gerade auf einer Reise-Enduro, also Enduro, also Offroad, Textil einfach angenehmer, die Anforderungen sind anders als beim kontinuierlichen Streckenfahren auf der Landstraße - aber hier kommen wir auch schon zum Punkt, es geht natürlich hauptsächlich um die persönlichen Vorlieben.

    Auch bei der Frage Membran ja/nein, Membran innen oder aussen, Membran herausnehmbar ja/nein - da gibt es so viele Varianten, das einem schnell Schwummerig wird.

    Mit ner Pharao-Kombi machst du erstmal nix falsch, die sind finde ich sehr preiswert, halten einiges und bieten auch ganz brauchbaren Schutz. Natürlich eher nix für die Rennstrecke, aber das ist glaube ich klar

    Ich hab's allerdings so gemacht, das ich mir für den Führerschein und das rumüben auf einer 50ccm-Simson erstmal den zweitbilligsten Klamottensatz bei Tante Luise gekauft habe (120€ Hose + Jacke im Angebot, oder so), weil ich einfach überhaupt gar keine Ahnung hatte, wie sich Motorrad fahren anfühlt.

    Gerade wenn dein Fahrlehrer dir ne CBF600 vor die Füße stellt, ist der Pharao vielleicht gar nicht mehr so bequem, weil die eine eher "nicht-Enduro-Sitzhaltung" hat. Fahren kann man auf dem Ding aber letztlich mit jeder Kleidung

    Jetzt zum ersten "eigenen" Sommer, um viele Erfahrungen sowohl auf CBF600 *seufz* als auch F650GS Dakar reicher, kann ich viel bewusster shoppen gehen, und werde vermutlich ins Rukka-Regal greifen, sofern das Geld dafür ausreicht.

    Einmal angehabt, will man die Sachen nicht wieder ausziehen. Nur bei der Membran, da bin ich unsicher.

    Aber auch für mich gilt, es gibt nicht eine Jacke die immer passt, gerade wenns im Sommer richtig glüht (oder man weit in den Süden fährt) braucht man einfach was anderes als für die Herbsttour ans Nordkap. Ob nun veränderbar durch herausnehmbare Membran und Co, oder zwei Jacken im Schrank...

    Helm: kauf gleich etwas gutes, was dir perfekt passt. Ab 200€ bekommst du vernünftig verarbeitete Schalen, der Schubert C2 (ursprünglich wie der C3 mal ~500€) wird immer noch hier und da abverkauft und ist ein echtes Schnäppchen. Mir gefiel der Shoei Multitec dann besser, aber das ist Geschmackssache. Es darf natürlich auch ein Integralhelm sein. Lass dich beim Kauf gut beraten, was den Sitz angeht, denn darauf kommt's an!

    Stiefel: kannste eigentlich irgendwas kaufen. Auch hier die Frage, mit oder ohne Membran. Probiker und die Polo-Hausmarke sind schon gut, Pharao geht natürlich auch. Wenn's für die Ewigkeit sein soll, führt eigentlich an Daytona nichts vorbei, Trans Open GTX oder doch lieber Travelstar - die Dinger sind "reinsteigen und wohlfühlen". Ob du lieber einen hohen, engen Enduro-Stiefel oder was klassisch weites Tourenmässiges kaufst, ist wieder persönlicher Geschmack. Ich liebäugle ja mit dem neuen Sidi Adventure...

    Letztlich gilt anprobieren, anprobieren, anprobieren. Die Qualität spürst du selbst.

    Bei der Kombi kann es Sinn machen, erstmal eine etwas günstigere zu kaufen, denn es macht absolut Sinn, die Kombi auch auf dem Bike anzuprobieren, und das ist ohne Bike und Lappen ja schwierig (auch wenn die größeren Häuser oft eine "Probiermaschine" stehen haben, aber besser ist ne Runde zu drehen).

    Hosen auf jeden Fall in der tiefen Hocke testen, sollte nicht kneifen oder ziehen - oder zu kurz sein, wie bei meiner Billighose

  2. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    238

    Standard

    #22
    Hallo Q-Treiber-Gemeinde,

    endlich, der Schnee schmilzt und ich komme meinem Ziel, dem Motorradfahren, näher. War heute mal bei mal bei POLO zur Anprobe des von mir ins Auge gefaßten PHARAO-Anzuges. Leider ist mir der Anzug zu klein, bzw es gibt ihn nur bis 3XL. Der Verkäufer empfahl mir dann denn Anzug MOHAWK, den es in weiteren Größen gab. Er paßte mir auch ganz gut.
    Meine Frage ist nur, ob das der Weisheit letzter Schuß ist.

    Bei der Helmanprobe wurde die Auswahl auch auf ein Modell eingeschränkt, den SCHUBERT C3. Den Rest bekam ich meist gar nicht über meinen ........ hinweg. Nur der C3 paßte ideal, war zum Glück auch mein Favorit.

    Jetzt will ich noch mal sehen ob der mir ein Angebot machen kann, denn der neue RALLYE-Anzug in schwarz sieht auch sehr gut aus.

  3. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #23
    Wie? Du brauchst mehr als 3XL ??? Das brauch ja ICH noch nicht
    mal. Es gibt doch noch Außerirdisches Leben nach mir !!!
    Ich dachte schon ich sei hier der Mächtigste. Tja, es gibt immer "Einen" der
    größer,schwerer,schneller oder schöner ist. Das Leben ist kein Ponyhof.

    PS: Schwarz macht schlank.

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Wie? Du brauchst mehr als 3XL ??? Das brauch ja ICH noch nicht
    mal. Es gibt doch noch Außerirdisches Leben nach mir !!!
    Ich dachte schon ich sei hier der Mächtigste. Tja, es gibt immer "Einen" der
    größer,schwerer,schneller oder schöner ist. Das Leben ist kein Ponyhof.

    PS: Schwarz macht schlank.
    Träum weiter

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #25
    Hallo Q- Pille,

    hab grad mal meinen Louis Katalog geholt (Angebote gibt es aber auch bei den anderen ähnlich)

    - Helm was passt
    - Jacke Rukka mit innenliegender GoreTex Membran- 300€
    - Hose Rukka mit innenliegender GoreTex Membran- 350€

    Rukka ist zwar teuer, funktioniert aber über viele Jahre regensicher! Im Sturzfall ist Leder besser, die Nässedurchlässigkeit ist aber deutlich schlechter. Muss jeder für sich entscheiden, ich trag Rukka.

    - Handschuh Held 2048 Gore- Tex - 70€
    - Handschuh Probiker F-309 fürs Trockene und Warme- 50€

    Stiefel
    - Daytona Touring Star GTX 295€
    (Wenn Du von billigeren Herstellern gelockt wirst, unbdingt den Teichtest machen!)

    Ich fahre Rukka, Held und Daytona seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden damit. Die Teile sind nicht nur ein bisschen oder viel wasserdicht, die sind ganz SICHER wasserdicht.

    Ich fahre seit dem grundsätzlich ohne Regen- Jacke-, Hose- oder Stiefel und hab auch keine dabei.

    Und alle Firmen bieten Reparaturservice an. Und wenn mal irgendwann nichts mehr geht,

    kommen die nächsten (High-Tech) Produkte von Rukka, Held und Daytona,

    das haben die sich verdient....

  6. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Q-Pille Beitrag anzeigen
    Hallo Q-Treiber-Gemeinde,

    endlich, der Schnee schmilzt und ich komme meinem Ziel, dem Motorradfahren, näher. War heute mal bei mal bei POLO zur Anprobe des von mir ins Auge gefaßten PHARAO-Anzuges. Leider ist mir der Anzug zu klein, bzw es gibt ihn nur bis 3XL. Der Verkäufer empfahl mir dann denn Anzug MOHAWK, den es in weiteren Größen gab. Er paßte mir auch ganz gut.
    Meine Frage ist nur, ob das der Weisheit letzter Schuß ist.

    Bei der Helmanprobe wurde die Auswahl auch auf ein Modell eingeschränkt, den SCHUBERT C3. Den Rest bekam ich meist gar nicht über meinen ........ hinweg. Nur der C3 paßte ideal, war zum Glück auch mein Favorit.

    Jetzt will ich noch mal sehen ob der mir ein Angebot machen kann, denn der neue RALLYE-Anzug in schwarz sieht auch sehr gut aus.

    Hi............

    Da ich selber einige Jahre die Bekleidung von Pharao benutzt habe ...damit auch durchaus zufrieden war....nun aber auch auf Mohawk umgestiegen bin....kann ich dir nur bestätigen...da machst du nichts falsch....Da stimmt das Preis - Leistungsverhältnis...!!! Es gibt bestimmt noch bessere ...aber da musst du aber auch wesentlich mehr für zahlen !!!

    Ich nutze den Mohawk - Anzug im Frühjahr und im Herbst! Für der Sommer ist sie definitiv zu warm!!

    Für den Sommer.. wenn es richtig warm wird.......dann fast ausschließlich den Anzug Vanucci Fun 4 Tour - Vorjahresmodell ....absolut zu empfehlen...leicht.... Wasserdicht... wirklich eine gute Alternative zu den doch sehr teuren anderen Marken!!

  7. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    238

    Standard

    #27
    Hallo Quhpilot,

    ja es scheint noch größere Leute zu geben. Ich habe aber weniger das Problem mit dem Bauch als wie mit meinem Rücken. Durch mein breites Kreuz kann ich mich in den meisten Jacken nicht bewegen oder ich bekomme die Jacke spätestens am unteren Rippenbogen nicht mehr zu. Aber so ist das Leben, wie du schon geschrieben hast:"Tja, es gibt immer "Einen" der
    größer,schwerer,schneller oder schöner ist. Das Leben ist kein Ponyhof."

    Schönen Sonntag noch...

  8. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    238

    Standard RUKKA "MARCO" empfehlenswert?

    #28
    War mal wieder unterwegs wegen ein paar Klamotten für mich. Ist gar nicht so einfach.

    Tante Louise wollte kein Geschäft machen, der Laden war ohne Kundschaft(außer mir), trotzdem tat jeder sehr beschäftigt mit seinen eigenen Sachen. Eine Enttäuschung.

    Bei Hein Gericke war es auch erfolglos. Da fallen die Jacken noch kleiner aus und meine Größe wäre erst im Mai lieferbar. Aber die Bedienung hat sich dafür mächtig ins Zeug gelegt.

    Mein voerst letzter Anlaufpunkt war dann BÖRJIES BIKERS OUTFIT. Super Bedienung und auch große Größen vorhanden. Habe dann die Jacke RUKKA "MARCO" anprobiert und mal auf ner Maschine Probe gesessen. Ein sehr angenehmes Tragegefühl.

    Jetzt liest man ja viel über Rukka, aber ist das Modell "MARCO" empfehlenswert?

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Q-Pille Beitrag anzeigen
    War mal wieder unterwegs wegen ein paar Klamotten für mich. Ist gar nicht so einfach.

    Tante Louise wollte kein Geschäft machen, der Laden war ohne Kundschaft(außer mir), trotzdem tat jeder sehr beschäftigt mit seinen eigenen Sachen. Eine Enttäuschung.

    Bei Hein Gericke war es auch erfolglos. Da fallen die Jacken noch kleiner aus und meine Größe wäre erst im Mai lieferbar. Aber die Bedienung hat sich dafür mächtig ins Zeug gelegt.

    Mein voerst letzter Anlaufpunkt war dann BÖRJIES BIKERS OUTFIT. Super Bedienung und auch große Größen vorhanden. Habe dann die Jacke RUKKA "MARCO" anprobiert und mal auf ner Maschine Probe gesessen. Ein sehr angenehmes Tragegefühl.

    Jetzt liest man ja viel über Rukka, aber ist das Modell "MARCO" empfehlenswert?
    Hi,

    ich fahre die Marco jetzt seit September, den ganzen Winter durch. Bisher bin ihc sehr zufrieden. Ich hatte bisher keine bessere Jacke!

    Aber die Macken kommen vielleicht erst, wenn es wärmer wird muß sie sich erst beweisen. Bei den jetzigen Temperaturen ist sie Weltklasse!

    Gruß

  10. Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    360

    Standard

    #30
    Polo Pharao + Mohawk-Hose hab ich auch...Helm N43 air und für wärmere zeiten den Sommeranzug von Tuarek (Hein gericke)


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich die richtige GS bzw. das richtige Baujahr?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:11
  2. Welche F650(GS) ist die Richtige?
    Von jodu im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:03
  3. Welche Oelsorte ist die richtige?
    Von Wasserhund im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 21:28
  4. Richtige Stoppler, welche ?????
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 09:21
  5. Die Richtige wird gesucht, welche ist empfehlenswert?
    Von Dominator im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2005, 21:17