Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Welche Daytona Stiefel kaufen???

Erstellt von RunNRG, 12.11.2010, 09:01 Uhr · 59 Antworten · 25.614 Aufrufe

  1. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #11
    mag sein dass frey innerhalb der garantie kulant reagiert, aber kaum ist sie abgelaufen

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #12
    Ich war nun heute Mittag bei Tante Louise, natürlich im Superstore, selbst der hat wenig genug Auswahl zum Anprobieren in meiner Größe.

    Immerhin war der Touring Star GTX in 47 vorhanden und paßte auch passabel, allerdings (naheligenderweise) kein Vergleich zu den ollen ausgetretenen Alpinestars Rennstiefeln in Größe 49 (die Italiener fallen doch immer 1-2 Nummern kleiner aus ), die ich an hatte.
    Meine Carver sind ja immer noch naß innen.

    Die Touring GTX paßten recht saugend und auch der Schaft fiel sehr schmal aus, vielleicht benötige ich doch die Entenfußvariante in breit.
    So ganz haben mich die Touring Star daher bzgl. des Tunschuhfeelings noch nicht überzeugt, nun besorgt der Laden auch mal die Travel Star und die Trans Open GTX in der passenden Größe, damit ich mal einen vernünftigen Vergleich habe bzgl. Trage-Feeling usw.


    Ich habe allerdings auch das Gefühl, das zwischen Touring GTX, Travel GTX und Trans Open GTX nicht so viel Unterschied ist wie von meinen Carvern (zierliche weiche Stiefelchen) zu den o.g. Modellen.

  3. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #13
    Ich hab den Trans Open GTX und bin mega-zufrieden. Erstens ist er wirklich
    100 %ig wasserdicht und warm. Zweitens bequem wie ein Turnschuh be-
    reits nach kurzer Tragedauer im Neuzustand. Den ganzen Tag auf dem
    Mopped im Urlaub. Ständig was angeguggt und in Dörfern rumgelatscht und
    über Märkte die meine Holde entdeckt. Ich kauf mir nix anderes mehr für
    auf die Quh. Ich hab übrigens auch die Tube Pflegemittel von Daytona gleich
    mitdazugekauft. Bei einem 300,--€ Stiefel kommts auf die Elefantensülze auch
    nimmer drauf an. Regelmäßig den Dreck runterputzen und wieder mit der Sülze
    neu einreiben hällt Leder geschmeidig und dicht. Das garantiert sogar der
    Hersteller. Inzwischen sind mir Regenfahrten wirklich wurscht.

  4. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #14
    Hallo,

    ich habe mir im Frühjahr den Daytona Alkon GTX zugelegt, da ich einen Stiefel ohne Reißverschluss wollte.

    Bin damit im "Sommer" eine 1000 km Etappe bei Regen gefahren. Der Stiefel war absolut wasserdicht. Allerdings hatte ich bei Sonne in Südfrankreich nass geschwitzte die Füße (bitte keine Kommentare), trotz Goretex.

    Gruß
    Jürgen

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von KleinAuheimer Beitrag anzeigen
    ... Allerdings hatte ich bei Sonne in Südfrankreich nass geschwitzte die Füße (bitte keine Kommentare), trotz Goretex.

    Gruß
    Jürgen
    moin,

    die hattest du nicht "trotz goretex" sondern "wegen goretex".
    da wird zwar immer mit atmungsaktivität geworben, aber jede membran atmet doch schlechter als keine membran.

    ich hab in meinen daytonas auch immer schwitzige füsse, auch jetzt bei 5°C. und das sind die einzigen schuhe, wo ich das problem habe.

    nach meinen erfahrungen mit meinem atlantis4 (leder, hydrophobiert, wasserdicht ohne membran) werde ich mir dazu jetzt kaiman-stiefel kaufen. die sind nach dem gleichen muster hergestellt und sollten ein wesentlich besseres fussklima bieten können.

    beispiel jacke:
    atlantis vs polo mohawk ... beide ohne futter getragen, mit gleichen klamotten drunter (funktionswäsche, bei kälte + vlies oder softshell)
    der mohawk (mit membran) wird ab 25° zu warm und ab 10° zu kalt.
    der atlantis (ohne membran) dehnt das temperaturfenster in beide richtungen um 5-7°C.


    und um jetzt den bogen zu daytona zu bekommen:
    wenns wasserdicht sein soll und auf ner GS: TransOpen GTX ... sieht einfach besser aus.
    bequem und dicht sollten alle daytona GTX sein.
    ansonsten auch mal überlegen, ob nicht hochwertige überzieher die bessere alternative sind.
    warum 100% der zeit schwitzen, wo man die dichtigkeit doch nur 5% der zeit braucht?


    wenn ich den kaiman habe, werde ich mal berichten.
    kann aber etwas dauern, die machen maßfertigung ohne aufpreis

  6. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #16
    Der Feuchtigkeitstransport geht auch immer nur von warm zu kalt. Wenn draußen 30 Grad sind, findet kaum noch ein Austausch statt.
    Da ist der einfache Lederstiefel wieder im Vorteil, weil er die Feuchtigkeit aufnimmt.

    Gruß

    David

  7. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #17
    Hi
    Ich habe seit diesem Frühjahr die Traveller GTX, gute Einstellmöglichkeiten an den Waden(wichtig für Fußballer Waden).

    Bis jetzt immer noch Wasserdicht und Schweißfüsse hatte ich diesen Sommer nicht, auch im Friaul nicht

    Am Wochenende hatte ich nach meiner Tour verschmutzte Stiefel, bin direkt damit in die Wanne und hab sie abgeduscht, absolut Wasserdicht.

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #18
    Ich hab nun den direkte Vergleich Kaiman vs Daytona, war gestern in Kevelaer, die Kaimans probieren.

    Diese sind gut verarbeitet, bieten aber bzgl. der Paßform nicht viel Rafinesse, sind letztendlich 80er Jahre Oldstyle Stiefel.

    Für 300 Euro gnadenlos überteuert, für 150 Euro als Sonderpreis für Auslaufmodelle akzeptabel, mit meinen Füssen waren keine Kaimans so richtig kompatibel und 300 Euro für so la la sitzende Stiefel ......nee.

    Heute waren die Trans Open GTX und Traveller GTX im Louise Shop in meiner Größe erhältlich,also zur Anprobe gefahren.

    Und was soll ich sagen, wow sind die bequem, ab dem ersten Meter.

    Die Trans Open haben hinten eine Kugelferse eingearbeitet, kein Vergleich zu den paßformtechnisch sehr simpel gestrikten Kaimans, wo die Ferse ständig hoch und runter rutschte.

    Auch die Breite und der Vorderfuß paßte, einfach perfekt.

    Dann noch die große Höhe, so das auch eine hochrutschende Hose nicht gleich zu Durchzug führt, sehr gut.

    Lediglich die Beweglichkeit des Leders am Schaft für Schalt- und Bremsvorgänge schien mir gegenüber meinen quasi Handschuhleder-Carvern deutlich eingeschränkt, doch das wird sich hoffentlich mit zunehmender Tragedauer bessern.

    Nachteilig finde ich bei den Enduro-affinen Trans Open die dicke Sohle, so muß man zwischen hoch- und runterschalten den Fuß sehr stark umsetzen, das geht mit dünn besohlten Sportstiefeln besser.

    Und beim Abrollen stört das Blech vorne, das tackert und rutscht bisserl.

    Dann die TravelStar probiert, im Tragekomfort den Trans Open ziemlich ähnlich, vielleicht bisserl weniger extrem auf dem Motorrad, von der Bequemlichkeit auf jeden Fall dick in Ordnung, leider nicht ganz so schön hoch wie der Trans Open.

    Was mache ich nun?

    Einen der beiden werde ich kaufen, denn der Touring Star bzw. Road Star ist mit den offen liegenden Reißverschlüssen, dem mir recht engen Schaft, welcher zudem recht kurz ist, nicht der praktikabelste nach meinen Maßgaben.

    Nunn warte ich noch auf die passende Gelegenheit (z. B. 20 % bei Louise auf alles o. ä.) da mir die derzeit aufgerufenen Tarife = 324, 95 Euronen, das waren mal 650 DM eine zu große Brieftaschenleder-Allergie verursachen.

    Falls jemand weiß, wo es gerade Daytonas im Angebot gibt, bin ich für Hinweise dankbar, es hat aber auch keine zeitliche Not.

  9. Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    526

    Standard

    #19
    ........schau mal hier rein:

    http://www.biker-land.de/Stiefel/was...-OPEN-GTX.html


    Gruß
    Jean

  10. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #20
    kann bitte jemand aus seinem reichen erfahrungsschatz
    mitteilen, ob und wie stark sich der trans open weitet?
    (bei bestimmungsgemäszem gebrauch)
    wäre schon wichtig, zu wissen, ob man eine nummer kleiner
    kaufen soll...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. daytona stiefel
    Von axelbremen im Forum Bekleidung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 00:02
  2. Biete Sonstiges Stiefel Daytona GTX
    Von Sechskantharry im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 14:55
  3. Biete Sonstiges Biete Daytona Stiefel Gr. 45
    Von scubafat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 00:50
  4. BMW-Stiefel Santiago oder Daytona Stiefel?
    Von Adventure-Biker im Forum Bekleidung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 10:10
  5. Daytona Stiefel wo günstig kaufen???
    Von Deepzone im Forum Bekleidung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 10:01