Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Welche Funktionswäsche in kroatischer Sommerhitze?

Erstellt von toyom, 14.05.2014, 21:56 Uhr · 35 Antworten · 7.177 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    222

    Standard Welche Funktionswäsche in kroatischer Sommerhitze?

    #1
    Hallo,
    ich habe das zweifelhafte Vergnügen in diesem Jahr ende Juli nach Kroatien zu fahren.
    In dieser Jahreszeit wirds ja ziehmlich heiß dort unten.
    Daher die Frage:
    Was könnt ihr für drunter empfehlen? Was Vanucci RVX bzw Coolmax zu halten?
    Drüber hab ich Revit Sand/Defender ohne Membran.
    Preislich sollte es im einigermaßen im Rahmen bleiben, denn so oft werde ich wohl nicht bei solcher Hitze fahren.





    Der Zeitpunkt ist fix - also sagt mir bitte nicht, das es im September viel schöner ist...

  2. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #2
    Hallo,

    wenn Du in diesem Brett sechs Threads weiter runter schaust, sollte Dir schon geholfen sein...!

  3. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    222

    Standard

    #3
    Hallo Dexter,
    den hab ich schon gelesen...

    Mich hätt intressiert ob Coolmax bei Temperaturen von 35°C aufwärts noch hilft oder ob das zu dick/warm ist?
    Habe mit Coolmax noch keine Erfahrungen. Bisher habe ich mich mit Funktionswäsche eher versucht gegen Kälte bzw. mittlere Temperaturen zu schützen. Da wäre dann auch Merino und Co. noch im Fokus gewesen.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Vanucci bietet eine gut kühlende Produktlinie bezahlbar an. Die nutze ih manchmal.
    Ansonsten: wenn der anzug gut belüftet ist auch die Badehose als Unterkleidung ausreichend. Dann kühlt nämlich der Fahrtwind den schweiss angenehm runter.
    Ach ja: und wenn ich nicht grade im 100% kopfgesteuerten deutschsprachigen Forenwald unterwegs bin, dann mache ich bei Wärme schlichtweg die Jacke auf oder binde sie auf den Sitz.
    Aber dies nur in der Realität, hier würde ich das NIEMALS tun.
    Falls du auch zu solcher Idiotie neigst, vergiss das sonnenöl nicht. Sonst bekommst du einen sonnenbrand, der sich gewaschen hat!

  5. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #5
    Über 35 Grad C wird's eng.
    Hautflächen bedecken, dünne Baumwollsweater, Jacken darüber möglichst weglassen, es gibt MC-Protectoren die sehr luftdurchlässig sind. Einen Vollvisierhelm schliesst man gerne bei Fahrtwind mit 40 Grad C und darüber, die Gesichtshaut ist aber wesentlich resistenter als Arme und Beine. Also Endurohelm bringt lokale Sonnenbräune und ein Waschbärenaussehen, aber bei genügend grossem Schirm keine grösseren Schäden.

    Ansonsten aushalten, ausprobieren und darüber freuen, dass es Einen nicht friert….

    Saludos

  6. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von toyom Beitrag anzeigen
    Hallo Dexter,
    den hab ich schon gelesen...

    Mich hätt intressiert ob Coolmax bei Temperaturen von 35°C aufwärts noch hilft oder ob das zu dick/warm ist?
    Habe mit Coolmax noch keine Erfahrungen. Bisher habe ich mich mit Funktionswäsche eher versucht gegen Kälte bzw. mittlere Temperaturen zu schützen. Da wäre dann auch Merino und Co. noch im Fokus gewesen.
    bei 35° aufwärts ist es das was außen ist das zählt...mit adäquater belüftung ist das coolmax zeug auch bei 35° nicht zu warm...

  7. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    bei 35° aufwärts ist es das was außen ist das zählt...mit adäquater belüftung ist das coolmax zeug auch bei 35° nicht zu warm...
    Korrekt. Ich habe die lange Version davon, und bei genug Luft geht das auch bei sommerhitze von 40 grad ohne große Schweißausbrüche - nur im Stau stehen willst du nicht mehr

    Frank

  8. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #8
    Wie auch immer, die Extreme sind ein aufschlussreiches Erlebnis. Wenn man zwischen 25 und 30 Grad bei Fahrtwind kaum Unterschiede spürt, wechselt es von 35 auf 36 Grad von Unangenehm auf Unerträglich…

    Gerne Schwitzen und auf Flüssigkeitszufuhr achten!!! Nicht nur mit dem Bier nach dem Tag

    Saludos

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #9
    Alternativ eine Protektorenjacke und Endurohemd drüber...

  10. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #10
    Vielleicht kommt auch eine Hyperkewl Weste iNnFrage? Hyperkewl Kühlwesten - top oder flop


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dringende Frage: welche Lampen in der 1200GS?
    Von pumpe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 09:53
  2. Welche Gabelfedern in 100GS sind die besten?
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:52
  3. Welche Zündkerze in R1100GS
    Von Alex2104 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 15:42
  4. Welche Wilbers in ADV
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 16:44
  5. Welche Reifen in den Westalpen fahren?
    Von Silverslater im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 12:18